1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ice Lake SP: Intels 10-nm-Xeons…

Wird überhauptnicht überholt

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird überhauptnicht überholt

    Autor: dangi12012 06.04.21 - 17:35

    Also wenn nur AVX 512 und "AI inferencing" eine chance gegen AMD hat dann kann Intel einfach nicht kontern. Wie denn auch denn die Ops/Watt sind niedriger und der Preis ist höher.

    Wer AI inferencing auf einer CPU betreibt verbrennt einfach nur Strom. Das können GPUs und wirkliche AI maschinen von Nvidia etwa 60x schneller.

    Das gleiche mit AVX 512 - da taktet die CPU alle Kerne auf Teils unter den Basistakt herunter sodass es im Schnitt besser ist Maximal AVX2 zu verwenden

  2. Re: Wird überhauptnicht überholt

    Autor: xPandamon 06.04.21 - 18:22

    Sieht man ja auch daran dass man sich wieder vorteilhafte Benchmarks rauspickt. Finde das seitens Intel immer noch absolut verwerflich, das ist Kundentäuschung, meiner Meinung nach. Weiß nicht warum man das nötig hat wenn man doch so überzeugt von seinem Produkt ist. Das ist bei Intel schon so gängig seit AMD aufgeholt hat, man muss alles hinterfragen was die veröffentlichen. Einfach nur traurig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.04.21 18:23 durch xPandamon.

  3. Re: Wird überhauptnicht überholt

    Autor: Trockenobst 06.04.21 - 19:02

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn nur AVX 512 und "AI inferencing" eine chance gegen AMD hat dann
    > kann Intel einfach nicht kontern. Wie denn auch denn die Ops/Watt sind
    > niedriger und der Preis ist höher.

    Vor allem werden neue Boards mit 4189 Sockel benötigt, die dann vom 4677 ersetzt werden.
    Das macht ja Null Sinn und klingt nach Sackgasse.

    Der neuen 3rd Generation Epycs passen noch in den alten SP3 Sockel. In der nächsten Generation wird dann der SP4 mit PCI5 verschönert, aber der wird dann auch fünf-sieben Jahre halten. Das hat Intel zuletzt bei LGA 2011 so halb geschafft.

  4. Re: Wird überhauptnicht überholt

    Autor: superdachs 07.04.21 - 02:33

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dangi12012 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also wenn nur AVX 512 und "AI inferencing" eine chance gegen AMD hat
    > dann
    > > kann Intel einfach nicht kontern. Wie denn auch denn die Ops/Watt sind
    > > niedriger und der Preis ist höher.
    >
    > Vor allem werden neue Boards mit 4189 Sockel benötigt, die dann vom 4677
    > ersetzt werden.
    > Das macht ja Null Sinn und klingt nach Sackgasse.
    >
    > Der neuen 3rd Generation Epycs passen noch in den alten SP3 Sockel. In der
    > nächsten Generation wird dann der SP4 mit PCI5 verschönert, aber der wird
    > dann auch fünf-sieben Jahre halten. Das hat Intel zuletzt bei LGA 2011 so
    > halb geschafft.

    Wie oft werden denn in einem Server CPUs getauscht? Das ist ein Segment was ganz anders funktioniert als die 0815 Daddelkiste.

  5. Re: Wird überhauptnicht überholt

    Autor: Trockenobst 07.04.21 - 18:12

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie oft werden denn in einem Server CPUs getauscht? Das ist ein Segment was
    > ganz anders funktioniert als die 0815 Daddelkiste.

    Der vor vier Jahren einen Server gekauft hat steckt einen 3rd Threadripper/Epyc mit 3x mehr Kernen rein und muss sonst nichts ändern. Das geht bei Intel fast nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.04.21 18:12 durch Trockenobst.

  6. Einfach umstecken sagst du?

    Autor: oldluke92 08.04.21 - 02:10

    So funktioniert der Servermarkt nicht. Der Server ist 4 Jahre alt? Ok, der läuft noch max. 1 Jahr und wird dann ausgetauscht - zumindest wenn es ein Produktivsystem ist. Niemand betreibt Produktivsysteme ohne Herstellergarantie - und die ist nach 5 Jahren in den meisten Fällen dahin (oder wird unrentabel weil sauteuer)

    Was anderes ist es jedoch für die Serverhersteller. Die haben vor vier Jahren die Platform erstellt und zertifizieren lassen und tauschen im Lineup seitdem nur die CPUs und andere Erweiterungen aus. Könnte in niedrigeren Preisen resultieren, wenn man nicht für jede Generation was neues Entwickeln muss. Wirds aber wohl nicht, eher in höherer Marge für den Hersteller...

  7. Re: Wird überhauptnicht überholt

    Autor: Talimo 08.04.21 - 09:15

    Intel ist nicht die einzige Firma die durch Marketing von ihren Produkten überzeugen möchte. Die anderen benutzen die gleichen Tricks. Mit meinem Ryzen 7 3700x bin ich auch nicht sonderlich zufrieden, weil diese öfters abstürzen. 2x im Monat. Freunde haben auf AM4 auch öfters diese Probleme. Kenne ich von Intel persönlich nicht. Wenn Stromverbrauch und Leistung annährend gleich bei Intel ist, dann gehts für mich Retoure zu Team Blau.

    Ich bin zwar Privatkunde und betreibe keinen Server, aber auch im Privaten Bereich tausche ich immer CPU und Mainboard. Wenn ich mir alle 4 Jahre einen neuen PC baue, dann definitiv nicht auf einen Steinalten Untersatz. Da spart man definitiv am falschen Ende. Mainboards fallen im Alter auch häufiger aus als Prozessoren. Und gerade im Server Bereich ist es wichtig, dass die Dinger laufen und man nicht ständig damit beschäftigt ist Mainboards auszutauschen. Mainboards fallen auch häufiger aus als Prozessoren, weil dort natürlich mehr Bauteile sind die kaputt gehen können.

  8. Re: Wird überhauptnicht überholt

    Autor: wurstdings 08.04.21 - 11:14

    Talimo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit meinem
    > Ryzen 7 3700x bin ich auch nicht sonderlich zufrieden, weil diese öfters
    > abstürzen. 2x im Monat.
    :D Nutze doch einfach die Garantie/Gewährleistung statt solchen Bullshit im Netz zu verbreiten. Normal ist das nämlich nicht. Keiner meiner Intels oder Ryzens stürzt ab, es sei denn da liegt ein Hardwaredefekt vor (RAM, Board, SSD, Netzteil).
    Das ne CPU kaputt ist und solche Fehler verursacht ist extrem unwahrscheinlich (abseits von Übertacktung/Undervolting).
    > Freunde haben auf AM4 auch öfters diese Probleme.
    Dann solltet ihr mal nach der Ursache suchen, die CPU ists sehr wahrscheinlich nicht, andere Gemeinsamkeiten (Software, Board)?
    > Wenn ich mir alle 4 Jahre
    > einen neuen PC baue, dann definitiv nicht auf einen Steinalten Untersatz.
    > Da spart man definitiv am falschen Ende.
    Quatsch, ich habe schon zu AM3/2-Zeiten Boards und CPUs unabhängig voneinander getauscht und aufgerüstet, gab nie Probleme. Wenn man unbedingt neuesten Anschluss XY benötigt tuts auch ne PCIe-Karte.
    > Mainboards fallen im Alter auch
    > häufiger aus als Prozessoren.
    Alles fällt häufiger aus als ne CPU, auch in der Jugend.
    > Und gerade im Server Bereich ist es wichtig,
    > dass die Dinger laufen und man nicht ständig damit beschäftigt ist
    > Mainboards auszutauschen.
    Wo ist das denn der Fall?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  2. Stadt Erlangen, Erlangen
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  4. Vereinigte Hagelversicherung VVaG., Gießen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme