1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › id Software: Wolfenstein 2…

Der Vorteil bei AMD wird nicht lange bleiben

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Der Vorteil bei AMD wird nicht lange bleiben

    Autor: Keepo 31.07.17 - 08:28

    Wolfenstein 2 wird wohl für einige Zeit der einzige Titel bleiben mit expliziter FP16 Unterstützung. Anfang 2018 sollte Volta released werden, und jene Plattform unterstützt ebenfalls FP16. Damit wäre der einzige Vorteil von Vega wieder dahin und AMD muss sich hinten anstellen.

  2. Re: Der Vorteil bei AMD wird nicht lange bleiben

    Autor: nille02 31.07.17 - 10:19

    Keepo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anfang 2018 sollte Volta released werden,
    > und jene Plattform unterstützt ebenfalls FP16. Damit wäre der einzige
    > Vorteil von Vega wieder dahin und AMD muss sich hinten anstellen.

    Nvidia zieht nach und das erst in einem halben Jahr. Ich sehe nicht wo sich AMD da hinten anstellen müsste.

  3. Re: Der Vorteil bei AMD wird nicht lange bleiben

    Autor: SirFartALot 31.07.17 - 11:18

    Seh ich auch so. Aktuell ist es NVIDIA, die sich hinten angestellt haben.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  4. Re: Der Vorteil bei AMD wird nicht lange bleiben

    Autor: n0x30n 31.07.17 - 12:45

    Hinten anstellen müssen sie sich immer noch bei 99% aller Spiele und zwar bei DX11.
    Es bringt nichts bei bei einer Hand von speziell unterstützten Demo-Projekten vorne zu sein, die nur ein Bruchteil des gesamten Angebots ausmachen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.17 12:47 durch n0x30n.

  5. Re: Der Vorteil bei AMD wird nicht lange bleiben

    Autor: RicoBrassers 31.07.17 - 15:15

    Keepo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wolfenstein 2 wird wohl für einige Zeit der einzige Titel bleiben mit
    > expliziter FP16 Unterstützung. Anfang 2018 sollte Volta released werden,
    > und jene Plattform unterstützt ebenfalls FP16. Damit wäre der einzige
    > Vorteil von Vega wieder dahin und AMD muss sich hinten anstellen.

    IMO ist es egal, wer sich wo hinten anstellen muss. Solange von einer Seite neue Innovationen kommen und diese von der jeweiligen anderen Seite auch übernommen werden (können), profitieren alle von den Änderungen, egal, wie lange eine einzelne Partei davon nun profitiert/profitieren kann.

    Ich sehe aktuell, dass der Marktwettbewerb bei Grafikkarten funktioniert, das ist das was hauptsächlich zählen sollte. Ja, ich bin AMD-Fan, aber mir ist es ehrlich gesagt egal, ob nun NV oder AMD das jeweils aktuelle "Topmodell" liefert. Hauptsache ist, dass der Wettbewerb läuft und dass die nächste Generation nicht <15% vor der vorherigen Generation liegt (wie es bis Ryzen bei Intel der Fall war).

    RX Vega 64 scheint mal besser, mal schlechter als die GTX1080 zu sein - bringt allerdings neue Technik (u.A. HBM2) an den Mann, sodass dies zum neuen Standard wird/werden kann. Dazu kommt noch der geringere Preis der RX Vega 64 (500 USD --> Aktuell 426,18¤, +19% MwSt. --> rund 507,15¤; die günstigste GTX 1080 kostet bei Mindfactory aktuell 549¤).

  6. Re: Der Vorteil bei AMD wird nicht lange bleiben

    Autor: Hotohori 31.07.17 - 16:13

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keepo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wolfenstein 2 wird wohl für einige Zeit der einzige Titel bleiben mit
    > > expliziter FP16 Unterstützung. Anfang 2018 sollte Volta released werden,
    > > und jene Plattform unterstützt ebenfalls FP16. Damit wäre der einzige
    > > Vorteil von Vega wieder dahin und AMD muss sich hinten anstellen.
    >
    > IMO ist es egal, wer sich wo hinten anstellen muss. Solange von einer Seite
    > neue Innovationen kommen und diese von der jeweiligen anderen Seite auch
    > übernommen werden (können), profitieren alle von den Änderungen, egal, wie
    > lange eine einzelne Partei davon nun profitiert/profitieren kann.
    >
    > Ich sehe aktuell, dass der Marktwettbewerb bei Grafikkarten funktioniert,
    > das ist das was hauptsächlich zählen sollte. Ja, ich bin AMD-Fan, aber mir
    > ist es ehrlich gesagt egal, ob nun NV oder AMD das jeweils aktuelle
    > "Topmodell" liefert. Hauptsache ist, dass der Wettbewerb läuft und dass die
    > nächste Generation nicht <15% vor der vorherigen Generation liegt (wie es
    > bis Ryzen bei Intel der Fall war).
    >
    > RX Vega 64 scheint mal besser, mal schlechter als die GTX1080 zu sein -
    > bringt allerdings neue Technik (u.A. HBM2) an den Mann, sodass dies zum
    > neuen Standard wird/werden kann. Dazu kommt noch der geringere Preis der RX
    > Vega 64 (500 USD --> Aktuell 426,18¤, +19% MwSt. --> rund 507,15¤; die
    > günstigste GTX 1080 kostet bei Mindfactory aktuell 549¤).

    Naja, so lange wie die GTX 1080 schon am Markt ist, könnte NVidia da leicht noch mal den Preis senken für die paar Monate bis die nächste NV Generation kommt.

    Aber unter gutem Wettbewerb profitieren wir alle. Daher mal sehen was meine nächste Grafikkarte wird, vielleicht ja doch mal wieder eine AMD.

  7. Re: Der Vorteil bei AMD wird nicht lange bleiben

    Autor: Keepo 31.07.17 - 19:12

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keepo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Anfang 2018 sollte Volta released werden,
    > > und jene Plattform unterstützt ebenfalls FP16. Damit wäre der einzige
    > > Vorteil von Vega wieder dahin und AMD muss sich hinten anstellen.
    >
    > Nvidia zieht nach und das erst in einem halben Jahr. Ich sehe nicht wo sich
    > AMD da hinten anstellen müsste.

    Weil Wolfenstein 2 noch nicht mal released wurde und damit auch nicht als Vorzeigeprodukt für AMD GPUs herhalten kann. Wolfenstein 2 bleibt so lange der einzige FP16 Titel bis es Volta gibt. Nvidia wird sich nicht selbst Konkurrenz machen, also wird man davon ausgehen dürfen, dass Volta leistungsstärker als Pascal wird. Und das bereits in ~6 Monaten. AMD wird darauf keine Antwort haben.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) Office 365 & Azure
    WEBER-HYDRAULIK GMBH, Konstanz
  2. SAP Job - SAP PP, MM, WM Inhouse Consultant Job
    über duerenhoff GmbH, Offenburg
  3. Business Analyst / Buchhalter mit IT-Affinität (m/w/d)
    Allianz Lebensversicherungs-AG, München, Stuttgart
  4. Information Security Officer (m/w/d)
    HOCHTIEF AG, Essen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 34,99€
  2. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")
  3. 359,99€ (Release: 04.11.)
  4. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de