1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iFixit-Teardown: iPhone 12 mit…

Der Apple Trend halt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Apple Trend halt...

    Autor: HitEmUp 26.10.20 - 17:44

    Das billigste vom billigsten für die teuersten der teuersten Smartphones. Das war mal anders. Selbst das Sparen am Netzteil wird den dummen Kunden als Fortschritt verkauft. Die Kosten Ersparnisse werden wie immer in die eigene Tasche gewirtschaftet statt an den Kunden weiter zu geben.
    Dann noch die 30% abzocke im Apple Store, wo man auch statt epic und Spotify zu danken, lieber denen Gier unterstellt. Und die fanboys stehen weiter zu Apple. Traurig aber wahr.
    Steve Jobs würde sich im Grab umdrehen wenn er wüsste was aus Apple geworden ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.20 17:45 durch HitEmUp.

  2. Re: Der Apple Trend halt...

    Autor: nuclear 26.10.20 - 18:02

    Na ja der Speicher ist in der Tat blöd. Wobei man sagen muss, dass LPDDR4x nicht so viel schlechter ist als LPDDR5.
    Aber die Geschwindigkeit des RAM ist genau so wie die Größe relativ unwichtig. Das IPhone wird auch mit dem RAM das schnellste Telefon sein, was es bis zum IPhone 13 zu kaufen geben wird.

    Das Netzteil interessiert mich persönlich nicht. Ich hab davon eh mehr als genug. Und eigentlich überall 6-Fach.

    Zu den 30%. Die nimmt nicht nur Apple. Ist in der Tat schon hoch und wird reduziert werden, aber abzocke ist das nicht.

  3. Re: Der Apple Trend halt...

    Autor: theFiend 26.10.20 - 18:03

    HitEmUp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Steve Jobs würde sich im Grab umdrehen wenn er wüsste was aus Apple
    > geworden ist.

    Ich glaub wirklich im Grab umdrehen würde er sich, wenn er wüsste das er sich umdrehen muss, für jedesmal wenn einer in irgendeinem Forum diesen Spruch ablässt...

  4. Re: Der Apple Trend halt...

    Autor: ZerP 27.10.20 - 01:29

    nuclear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das Netzteil interessiert mich persönlich nicht. Ich hab davon eh mehr als
    > genug. Und eigentlich überall 6-Fach.
    >
    > Zu den 30%. Die nimmt nicht nur Apple. Ist in der Tat schon hoch und wird
    > reduziert werden, aber abzocke ist das nicht.


    Das mit den Netzteilen kann aber auch nur von Apple-Usern kommen, die nicht jedes 2. Jahr ein neue Quick-Charge Generation mit schnelleren Ladeleistungen, wie in der Android-Domäne gewohnt sind ;)
    Nicht böse gemeint, aber die Ladeleistung von iPhones war noch nie sonderlich gut und das Thema ist eines was nur Apple-Domänen User nachvollziehen können.

    Ich finde die Strategie dahinter nobel. Aber das ist das Problem. Dahinter steht ein Dollarzeichen und kein Ritter in weißer Rüstung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.20 01:31 durch ZerP.

  5. Re: Der Apple Trend halt...

    Autor: bakaecchis2 27.10.20 - 01:31

    Google nimmt doch genauso 30%.
    Ich nutze NUR Android Smartphones, es ist echt traurig das ich das erwähnen muss.
    Hier auf 30% zu pochen ist genauso blöd wie bei der Nachricht, das man nach der Account Löschung bei Facebook nicht mehr auf die VR Spiele zugreifen kann.
    Löscht den google Account und versucht dann auf die gekauften Apps zuzugreifen.

    Jetzt mal genug Offtopic.
    Entscheident ist für die Nutzung eines Smartphones das Gefühl, eben genau das hat Steve Jobs wohl erkannt. Die reinen Messwerte sagen nichts aus, es ist wichtig wie sich ein Gerät anfühlt, ob was ruckelt, ob man warten muss usw.
    Wen interessiert welcher RAM verbaut ist, solange man davon nichts merkt?

    Ich weiß, was ein Gerät in zusammenbauen kostet. Welcher Hersteller verkauft aber das?
    Entwicklung, Marketing (in der heutigen Zeit SEHR SEHR SEHR wichtig), Herstellung, Updates.
    Ich kann ein Gerät verkaufen aber keine Updates liefern, ohne Garantie, ohne Ersatzteile, fertig.
    Keine weitere Kosten.
    Das war für mich zum Beispiel Xiaomi.

    Nun das Fazit. Was bringt es sich über etwas aufzuregen, was man sowieso nicht merkt?

  6. Re: Der Apple Trend halt...

    Autor: Codemonkey 27.10.20 - 02:35

    Ja und wie immer wenn Apple so einen Schritt geht, lästern jetzt alle und in 1-2 Jahren ziehen die anderen Hersteller nach und lassen die Netzteile auch weg...

    Den Schrott in der Verpackung weglassen ist eh eine win-win-win Situation, gut das wir soweit sind.
    Natur freut sich, Apple freut sich und der Konsument auch, der kann jetzt mit gutem Gewissen wireless laden und da Fossil produzierten Strom verschwenden, weil Kabel so kompliziert sind.

  7. ist bei den Auto-Premiumherstellern kein bisschen anders

    Autor: jo-1 27.10.20 - 07:38

    HitEmUp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das billigste vom billigsten für die teuersten der teuersten Smartphones.
    > Das war mal anders. Selbst das Sparen am Netzteil wird den dummen Kunden
    > als Fortschritt verkauft. Die Kosten Ersparnisse werden wie immer in die
    > eigene Tasche gewirtschaftet statt an den Kunden weiter zu geben.
    > Dann noch die 30% abzocke im Apple Store, wo man auch statt epic und
    > Spotify zu danken, lieber denen Gier unterstellt. Und die fanboys stehen
    > weiter zu Apple. Traurig aber wahr.
    > Steve Jobs würde sich im Grab umdrehen wenn er wüsste was aus Apple
    > geworden ist.

    eigentlich bei jedem Premium Produkt - die Wahrnehmung differiert von der Realität sehr. Könnte da Geschichten erzählen wenn ich nicht durch NDAs gebunden wäre ;-)

    Geh einfach davon aus, dass Deine Lieblingsmarke im Autobereich ein tougher Verhandlungspartner ist und lieber auf Qualität und Liefertreue zu Gunsten eines billigeren Teils verzichtet - das ist überall so ausser vielleicht bei Kleinstserien - in der Großserie wird auf jeden ⅒ Cent geachtet - und wie wir grade sehen ist das unabdingbar mit Blick auf die aktuellen Krisen.

    Manche chinesischen Autobauer sparen sogar an eigenem Design und bauen einfach das von Mercedes, BMW und Co nach ;-)

  8. Re: Der Apple Trend halt...

    Autor: RisA 27.10.20 - 07:39

    Das werden die Anderen auf jeden Fall tun, da stimme ich dir zu.
    Aber wenn es Aplle wirklich um Umweltschutz geht. Warum legen sie dann ein USB-C auf Lightning Kabel dazu und kein USB-A auf Lightning.
    Alle alten iPhones haben, wie die meisten Smartphones im Moment USB-A Ladegeräte.
    Die warscheinlichkeit ist also sehr hoch, dass ich noch ein Ladegerät dazukaufen muss, wenn ich ein neues iPhone kaufe und z.B von Android komme.

  9. Marketing gab es schon seitdem die Sprache erfunden war

    Autor: jo-1 27.10.20 - 07:58

    bakaecchis2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google nimmt doch genauso 30%.
    > Ich nutze NUR Android Smartphones, es ist echt traurig das ich das erwähnen
    > muss.
    > Hier auf 30% zu pochen ist genauso blöd wie bei der Nachricht, das man nach
    > der Account Löschung bei Facebook nicht mehr auf die VR Spiele zugreifen
    > kann.
    > Löscht den google Account und versucht dann auf die gekauften Apps
    > zuzugreifen.
    >
    > Jetzt mal genug Offtopic.
    > Entscheident ist für die Nutzung eines Smartphones das Gefühl, eben genau
    > das hat Steve Jobs wohl erkannt. Die reinen Messwerte sagen nichts aus, es
    > ist wichtig wie sich ein Gerät anfühlt, ob was ruckelt, ob man warten muss
    > usw.

    so schaut's überall aus und wir alle machen das so - wen interessiert schon wie der Weinbauer sein Produkt herstellt - gut schmecken muss es - nur die allerwenigsten kennen den Weinbauern ihres Vertrauens - bei mir ist das so und ich weiss, dass unser Kochwein nicht unter prekären Zuständen erzeugt wird - genauso beim Fleisch und beim Gemüse - kann man wissen - ist für viele einerlei

    > Wen interessiert welcher RAM verbaut ist, solange man davon nichts merkt?
    >
    > Ich weiß, was ein Gerät in zusammenbauen kostet. Welcher Hersteller
    > verkauft aber das?

    Irrelevant was das kostet - Opium kostet so gut wie nix im Anbau - der Marktpreis ist da was ganz anderes - das gleiche gilt auch für viele andre Dinge - der Markt regelt den Preis alleine

    > Entwicklung, Marketing (in der heutigen Zeit SEHR SEHR SEHR wichtig),

    War es immer schon - seit wir kommunizieren gibt es Marketing. Der Limes der Römer war reines Marketing - es gibt stellen an denen über dutzende Kilometer der Limes eine Abweichung von maximal 50 cm zur Ideallinie hat - das musste man nicht so bauen - das war um die technische Überlegenheit zu beweisen - nicht weil es einen konkreten Grund gab.

    Die Pyramiden waren auch eine Art von Corporate Identity und bei den Phöniziern und Griechen und vielen andren Kulturvölkern waren Bauten und Ringen Marketing in Reinstform.

    Selbstverständlich ist es wichtig Marketing zu betreiben. Wieso würden sich sonst noch Menschen Formel-E ohne jegliche Emotion angucken. Da säuseln E-Motoren und irgendwelche Jockeys bewegen das Zeug im Kreis - langweilig wie sonstwas - bin gespannt wie lange sich dieser Zirkus noch hält :-)

    > Herstellung, Updates.
    > Ich kann ein Gerät verkaufen aber keine Updates liefern, ohne Garantie,
    > ohne Ersatzteile, fertig.
    > Keine weitere Kosten.
    > Das war für mich zum Beispiel Xiaomi.
    >

    Aber schick sind sie und das wird gekauft - ein altbekannter Fakt - die jungen formbaren Menschen muss man erwischen ;-)

    > Nun das Fazit. Was bringt es sich über etwas aufzuregen, was man sowieso
    > nicht merkt?

    Du merkst Ers schon - an der Brieftasche - sofern man sowas heute noch hat :-)

  10. Re: Der Apple Trend halt...

    Autor: nuclear 27.10.20 - 08:24

    Ich musste noch nie ein Handy so schnell laden. Auch in der Familie haben einige entsprechende Handys aber auch da hat sich keiner das Ladegerät gekauft.
    Dafür halten aber auch die IPhones sehr lange. Mein Bruder nutzt immer noch das alte 6s und der Akku wird mit 82% angezeigt.

    Bei Android lief kein Handy auch nur ansatzweise so lang. Da können die ruhig was schneller laden. Wobei auch da wäre es gut, wenn auf USB C PD gewechselt würde. Dann bräuchte man zu mindest keine neuen Netzteile für jeden Standard.

  11. Re: Der Apple Trend halt...

    Autor: icepear 27.10.20 - 09:26

    ZerP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mit den Netzteilen kann aber auch nur von Apple-Usern kommen, die nicht
    > jedes 2. Jahr ein neue Quick-Charge Generation mit schnelleren
    > Ladeleistungen, wie in der Android-Domäne gewohnt sind ;)
    > Nicht böse gemeint, aber die Ladeleistung von iPhones war noch nie
    > sonderlich gut und das Thema ist eines was nur Apple-Domänen User
    > nachvollziehen können.
    >
    > Ich finde die Strategie dahinter nobel. Aber das ist das Problem. Dahinter
    > steht ein Dollarzeichen und kein Ritter in weißer Rüstung.

    Apple setzt bereits seit Jahren (seit dem iPhone 8) auf USB PD (wenn auch nicht mit den mitgelieferten Netzteilen) und damit auf eine Technologie die anders als Quick Charge tatsächlich ein echter Teil des USB Standards ist. Schon komisch wie man Apple einerseits die Lighting Stecker vorwirft und andererseits Kram wie Quick Charge feiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Heilbronn
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...
  3. 6,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12