1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iFixit-Teardown: iPhone 12 mit…

Netzteil

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netzteil

    Autor: Matthias Wagner 27.10.20 - 08:53

    Ich kann es beim besten willen nicht verstehen wieso sich die Leute darüber aufregen?! USB C sollte doch mitlerweile jeder was Zuhause haben! Selbst beim 3DS gabs kein Netzteil dazu. Gabs da auch ein #chargergate? Und Nintendo dazu noch ihren priporitären Stecker! Da MUSSTEST du von Nintendo kaufen! Fahrt mal alle ein Stück runter

  2. Re: Netzteil

    Autor: leucen 27.10.20 - 09:15

    Ich habe kein einziges USB-C Netzteil rumliegen, das sind alles USB-A Netzteile und ich glaube, bei den meisten Leuten liegen deutlich mehr USB A Netzteile aus USB C Netzteile rum.
    Wenn Apple da ein USB A Netzteil beigelegt hätte, hätten sich vermutlich deutlich weniger Leute beschwert.

    Und nur weil ein anderer Hersteller kacke machen, wird dadurch das Verhalten von diesem Hersteller legitimiert?
    Außerdem ist Lightning ein genauso propritäter Stecker wie das Nintendoding

  3. Re: Netzteil

    Autor: thunderbird487 27.10.20 - 09:23

    Wo hast du denn die ganzen USB-C Netzteile her? ich hab ein einziges und das war beim S20 meiner Frau dabei...
    Sonst nur USB-A

  4. Re: Netzteil

    Autor: Trollversteher 27.10.20 - 09:31

    >Ich habe kein einziges USB-C Netzteil rumliegen, das sind alles USB-A Netzteile und ich glaube, bei den meisten Leuten liegen deutlich mehr USB A Netzteile aus USB C Netzteile rum.
    Wenn Apple da ein USB A Netzteil beigelegt hätte, hätten sich vermutlich deutlich weniger Leute beschwert.

    Naja, das betrifft allerdings nur Kunden, die vorher kein iPhone (oder zumindest keins seit dem iPhone 5) besaßen. Und selbst wenn, so ein USB-A Ladekabel kostet beim Dritthersteller ca 6¤, klar, ist etwas umständlicher daran zu denken, ein solches noch gleich mit zu bestellen, aber jetzt auch nicht wirklich ein Weltuntergang.

    >Und nur weil ein anderer Hersteller kacke machen, wird dadurch das Verhalten von diesem Hersteller legitimiert?

    Ich glaube es ging ihm eher darum, dass bei anderen Herstellern, die sich "ebenfalls Kacke verhalten" nie so ein Wind darum bzw gleich ein "Gate" daraus gemacht wird.

    >Außerdem ist Lightning ein genauso propritäter Stecker wie das Nintendoding

    Afaik ist beim Original Switch Netzteil das Kabel fest am Netzteil verlötet, und nicht wie bei Smartphone/Tablet-Netzteilen üblich mit einer USB-A oder -C Buchse versehen, so dass man hier nicht nur das Kabel sondern gleich das ganze Netzteil neu kaufen muss - ist daher wohl nicht wirklich vergleichbar.

  5. Re: Netzteil

    Autor: icepear 27.10.20 - 09:38

    Leute die bereits vorher ein iPhone hatten werden auch bereits Lighting Kabel mit passenden Netzteilen haben. Leute die neu zu iPhones wechseln müssen eben ca. 20¤ für ein USB C Netzteil (https://www.amazon.de/Anker-PowerPort-Ladegerät-Netzteil-iPhone-White/dp/B07XZ96LCN) oder etwa 8¤ für ein USB A auf Lighting Kabel (https://www.amazon.de/AmazonBasics-Verbindungskabel-Lightning-auf-USB-geflochten-zertifiziert/dp/B01F9RH0R4) ausgeben.

    Leute im Apple Universum haben jetzt aber ein Kabel mitgeliefert bekommen mit dem sie ihr neues Telefon an ihren Mac stecken können. Apple setzt seit längerem in Sachen USB bei allen Macs auf USB-C. Da ist es wenig verwunderlich das sie jetzt auch USB-C auf Lighting Kabel mitliefern.

  6. Re: Netzteil

    Autor: Trollversteher 27.10.20 - 09:49

    Nicht mal das. Man kann sich auch einfach für 6¤ ein USB-A Lighning Kabel kaufen, und das an seinem alten Netzteil des Vorgänger-Smartphones (egal ob iPhone oder Android) benutzen.

  7. Re: Netzteil

    Autor: thunderbird487 27.10.20 - 09:56

    Also ihr findet es gut wenn Apple keine Netzteile mehr dazu gibt, welche unter Apples Bedingungen gefertigt wurden(Einhaltung von Umweltschutz usw) und dann schlägt ihr vor Produkte von chinesischen Herstellern zu kaufen denen nicht so wie Apple auf die Finger geschaut wird...

  8. Re: Netzteil

    Autor: Trollversteher 27.10.20 - 10:12

    >Also ihr findet es gut wenn Apple keine Netzteile mehr dazu gibt, welche unter Apples Bedingungen gefertigt wurden(Einhaltung von Umweltschutz usw) und dann schlägt ihr vor Produkte von chinesischen Herstellern zu kaufen denen nicht so wie Apple auf die Finger geschaut wird...

    Ich finde das gut, weil ich bereits mindestens 5 Apple Netzteile und doppelt soviele USB-A Netzteile anderer Hersteller hier herumfliegen habe, sowie mindestens 4 Lighning Kabel, ich musste also keine "Produkte von chinesischen Herstellern" kaufen. Zumal ich denke, dass selbst ein simples Kabel aus chinesischer Produktion immer noch einen besseren Umwelt-Foodprint hat, als ein komplettes Netzteil, auch wenn das unter Apples Auflagen gefertigt wurde.

  9. Re: Netzteil

    Autor: thunderbird487 27.10.20 - 10:20

    Warum hast du so viele Netzteile? laut deiner Rechnung müsstest du 15 Netzteile haben und dann redest du von Umweltschutz? ich kaufe Appleprodukte weil ich diese 5 Jahre+ verwenden kann.
    Wenn du 5 Apple NT hast nutzt du ja die lange Updatefähigkeit des iPhones nicht aus.
    Und 10 andere NT? Also ich hab auch viele NT aber die sind ja im Normalfall nicht zum Spaß dabei, weil der Hersteller so nett ist, sondern weil man sie benötigt. komische Aussagen von dir...

    Zum China Thema... selbst ein Kabel ist vermutlich schädlicher für die Umwelt als das ganze NT von Apple, da die schon bei den Rohstoffen darauf achten, dass hier keine Umweltverschmutzung passiert.

  10. Re: Netzteil

    Autor: icepear 27.10.20 - 10:26

    thunderbird487 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ihr findet es gut wenn Apple keine Netzteile mehr dazu gibt, welche
    > unter Apples Bedingungen gefertigt wurden(Einhaltung von Umweltschutz usw)
    > und dann schlägt ihr vor Produkte von chinesischen Herstellern zu kaufen
    > denen nicht so wie Apple auf die Finger geschaut wird...

    Der Großteil der iPhone 12 Käufer wird bereits ein anderes iPhone in dem Zeitraum seit 2012 (Einführung des Lightning Steckers) besessen haben. Davon dürften sehr viele bereits über mehr als genug Ladekabel und Netzteile verfügen. Die müssen also gar nichts kaufen sondern benutzen Umweltschonend einfach den Kram weiter den sie bereits haben. Die Minderheit derjenigen, die wirklich etwas kaufen müssen, müssen jetzt entweder ein USB C Ladegerät oder USB A auf Lightning Ladekabel (wenn sie bereits USB A Ladegeräte haben) erwerben. Die dürften dann tatsächlich aus chinesischer Produktion stammen aber es ist mittlerweile schwer Elektronik zu erwerben, die nicht zumindest zum Teil in China gefertigt wurde.

    Ich selbst habe bei meinem letzten neu erworbenen Smartphone weder das mitgelieferte Netzteil noch Kabel noch Kopfhörer überhaupt ausgepackt. Alles bereits in ausreichender Menge und besserer Qualität verfügbar. Der mitgelieferte Kram wird mit Glück irgendwann mal mitsamt dem gebrauchten Gerät verschenkt oder verkauft, oder er wird eben irgendwann ungenutzt weggeworfen. Aus Umweltsicht ist es also zumindest bei Kunden wie mir deutlich besser keinen Kram mehr mitzuliefern, den man vielleicht gar nicht braucht. Was ja im übrigen auch der Hintergedanke der EU bei ihren Bestrebungen hin zu einheitlichen Ladegeräten ist.

  11. Re: Netzteil

    Autor: Trollversteher 27.10.20 - 10:31

    >Warum hast du so viele Netzteile? laut deiner Rechnung müsstest du 15 Netzteile haben und dann redest du von Umweltschutz?

    Äh, weil ich in den letzten Jahren nicht die einzige Person im Haushalt war, und bisher gefühlt bei *jedem* Gerät mit Akku ein Netzteil beilag? Die anderen Netzteile stammen vorwiegend von diversen Android Geräten, aber auch bei Bluetooth Kopfhörern etc. liegen häufig USB-A Netzteile bei. Daher ist das doch ein Argument *pro* Apples Entscheidung, die überflüssigen Netzteile in Zukunft wegzulassen, oder?

    >ich kaufe Appleprodukte weil ich diese 5 Jahre+ verwenden kann. Wenn du 5 Apple NT hast nutzt du ja die lange Updatefähigkeit des iPhones nicht aus.

    Doch, das tue ich, aber erstens bin ich wie gesagt nicht der einzige iPhone Nutzer im Haushalt und zweitens vererbe ich meine iPhones nach 3-4 Jahren an andere Familienmitglieder weiter und habe nicht immer auch die Netzteile mitgegeben, weil auch dort bereits mehrere Netzteile mit USB-A von Vorgänger Geräten vorhanden waren.

    >Und 10 andere NT? Also ich hab auch viele NT aber die sind ja im Normalfall nicht zum Spaß dabei, weil der Hersteller so nett ist, sondern weil man sie benötigt. komische Aussagen von dir...

    Naja, aber da ich zB nicht alle Geräte gleichzeitig ladem, darunter auch diverse Geräte sind, die über die Zeit durch neuere Geräte (ebenfalls mit Netzteil ausgeliefert) ersetzt wurden, und ich obendrein im Wohnzimmer eine praktische USB-Ladeleiste in unser Fernsehschränkchen eingebaut habe, an der alles geladen wird, was hier in der Wohnung benutzt wird - dazu kommen noch diverse PCs oder Laptops an denen man Peripheriegeräte ebenfalls laden kann - Netzteile werden bei uns also hauptsächlich für Unterwegs oder den "Notfall" gebraucht, und auf die Reise nimmt man selten mehr als nur ein Netzteil pro Person mit, daher sind die meisten Netzteile in unserem Haushalt eben überflüssig. Ist das so schwer sich das vorzustellen?

    >Zum China Thema... selbst ein Kabel ist vermutlich schädlicher für die Umwelt als das ganze NT von Apple, da die schon bei den Rohstoffen darauf achten, dass hier keine Umweltverschmutzung passiert.

    Also ich finde Apples Politik was das betrifft ja wirklich lobenswert - aber glaubst Du echt, dass zB. das Kupfer ihn den Netzteilen umweltverträglicher gewonnen wird als die paar Gramm in einem Kabel? Oder dass Apples Politik bis in die Herstellung der verwendeten Kunststoffe eingreift? Da hätte ich gerne mal ein paar verlässliche Zahlen und Fakten zu, alles andere ist reine Spekulation. Fest steht auf jeden Fall, dass für so ein Netzteil deutlich mehr Rohstoffe und eine aufwendigere Fertigung notwendig sind, als für ein einfaches 1.5m Kabel.

  12. Re: Netzteil

    Autor: thunderbird487 27.10.20 - 10:34

    icepear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Ich weiß nicht wie du Apple Produkte nutzt, aber ich nutze sie bis sie nicht mehr supported werden. Darum zahle ich da gerne mehr und darum hab ich auch nur ein NT vom iPhone 4 und ein NT vom iPhone 7.
    Nur wenn ich China gefertigt wird, heißt es ja noch lange nicht, dass man sich nicht an Umweltregeln haltet, aber 95% der Lightningkabel bei Amazon sind vermutlich von Firmen wo noch nie jemand wegen Umweltschutz geschaut hat. Bei Apple schaut jeder hin und darum achten die auch sehr auf die Umwelt.

    > Der Großteil der iPhone 12 Käufer wird bereits ein anderes iPhone in dem
    > Zeitraum seit 2012 (Einführung des Lightning Steckers) besessen haben.
    > Davon dürften sehr viele bereits über mehr als genug Ladekabel und
    > Netzteile verfügen. Die müssen also gar nichts kaufen sondern benutzen
    > Umweltschonend einfach den Kram weiter den sie bereits haben. Die
    > Minderheit derjenigen, die wirklich etwas kaufen müssen, müssen jetzt
    > entweder ein USB C Ladegerät oder USB A auf Lightning Ladekabel (wenn sie
    > bereits USB A Ladegeräte haben) erwerben. Die dürften dann tatsächlich aus
    > chinesischer Produktion stammen aber es ist mittlerweile schwer Elektronik
    > zu erwerben, die nicht zumindest zum Teil in China gefertigt wurde.

    Also ich verwende die Kopfhörer von Apple, genauso wie deren original Ladegerät und Kabel. und ich kauf mir auch das original Apple Kabel weil ich mir da wenigstens sicher sein kann, dass keine Kinder daran gearbeitet haben wie bei viele anderen chinesischen Herstellern.

    > Ich selbst habe bei meinem letzten neu erworbenen Smartphone weder das
    > mitgelieferte Netzteil noch Kabel noch Kopfhörer überhaupt ausgepackt.
    > Alles bereits in ausreichender Menge und besserer Qualität verfügbar. Der
    > mitgelieferte Kram wird mit Glück irgendwann mal mitsamt dem gebrauchten
    > Gerät verschenkt oder verkauft, oder er wird eben irgendwann ungenutzt
    > weggeworfen. Aus Umweltsicht ist es also zumindest bei Kunden wie mir
    > deutlich besser keinen Kram mehr mitzuliefern, den man vielleicht gar nicht
    > braucht. Was ja im übrigen auch der Hintergedanke der EU bei ihren
    > Bestrebungen hin zu einheitlichen Ladegeräten ist.

  13. Re: Netzteil

    Autor: nmSteven 27.10.20 - 15:46

    Mein Auto hat nur noch USB-C und habe vom iPhone 11 Pro noch ein USB-C Netzteil. Kann die Argumentation durchaus nachvollziehen auf der anderen Seite werden die meisten aber noch ein USB A auf Lightning Kabel haben, dass Problem also gar nicht existent.

    Ein Problem haben nur Leute die das erste mal ein iPhone kaufen. Die müssten dann halt ein USB-C Netzteil kaufen. Gewinner werden hier aber eher die 3. Anbieter sein. Marken Netzteile gibt es da für ca. 10-15¤, mehrfach Netzteile auf 25-35¤ und damit wohl günstiger als das von Apple, wobei das Priceing dann von Apple mit 25¤ auch nicht übertrieben ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Schwalmstadt
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  4. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...
  3. 2,50€
  4. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de