Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iFixit-Teardown: Surface Laptop ist…

Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: derNichtGlaubt 18.06.17 - 14:34

    als neue Werbestrategie für Elektronikhersteller ???
    Wäre mal was Sinnvolles.

  2. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: NIKB 18.06.17 - 14:58

    derNichtGlaubt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > als neue Werbestrategie für Elektronikhersteller ???
    > Wäre mal was Sinnvolles.
    Damit würden halt die entsprechenden Hersteller nicht werben. Schlicht weil es den Kunden nicht interessiert...
    Würde es den Kunden interessieren, wären ja nicht genau die Modelle, die darauf keine Rücksicht nehmen so erfolgreich.

  3. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: superdachs 18.06.17 - 15:28

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derNichtGlaubt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > als neue Werbestrategie für Elektronikhersteller ???
    > > Wäre mal was Sinnvolles.
    > Damit würden halt die entsprechenden Hersteller nicht werben. Schlicht weil
    > es den Kunden nicht interessiert...
    > Würde es den Kunden interessieren, wären ja nicht genau die Modelle, die
    > darauf keine Rücksicht nehmen so erfolgreich.

    Man könnte das ganze mit einer Umweltabgabe koppeln. Geräte die keine Lizenzierung bekommen sehen dann halt hip und fancy aus, kosten aber einfach doppelt so viel. Dann werden einige vielleicht vernünftig.

  4. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: Gandalf2210 18.06.17 - 15:50

    Sollte eine Umwelt Steuer kommen Baue ich meinen Diesel so um, dass der auf Knopfdruck schwarzen Rauch raus pusten kann. So wie die dicken Ami karren

  5. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: NIKB 18.06.17 - 18:43

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte das ganze mit einer Umweltabgabe koppeln. Geräte die keine
    > Lizenzierung bekommen sehen dann halt hip und fancy aus, kosten aber
    > einfach doppelt so viel. Dann werden einige vielleicht vernünftig.
    Bis dahin hab ich ja noch die Chance so einen Irrsinn politisch zu verhindern :D

    Wann versteht ihr endlich mal, dass man mit Zwang und Verzicht keine Freunde für ökologische Ziele findet? - Die Mehrheit der Menschen steht nicht auf Selbstkasteiung. Und genau deswegen hat aktuell genau ein Hersteller Erfolg mit Elektroautos. Nämlich der, der Kunden die es sich leisten können begeistert und ihnen nicht Verzicht einredet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.17 18:47 durch NIKB.

  6. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: zampata 18.06.17 - 18:44

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte eine Umwelt Steuer kommen Baue ich meinen Diesel so um, dass der auf
    > Knopfdruck schwarzen Rauch raus pusten kann. So wie die dicken Ami karren

    Das wäre wirklich gut für die Umwelt, ein Fahrzeug weniger (erlöschen der Betriebserlaubnis)

  7. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: Arkarit 19.06.17 - 02:55

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > superdachs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man könnte das ganze mit einer Umweltabgabe koppeln. Geräte die keine
    > > Lizenzierung bekommen sehen dann halt hip und fancy aus, kosten aber
    > > einfach doppelt so viel. Dann werden einige vielleicht vernünftig.
    > Bis dahin hab ich ja noch die Chance so einen Irrsinn politisch zu
    > verhindern :D
    >
    > Wann versteht ihr endlich mal, dass man mit Zwang und Verzicht keine
    > Freunde für ökologische Ziele findet? - Die Mehrheit der Menschen steht
    > nicht auf Selbstkasteiung. Und genau deswegen hat aktuell genau ein
    > Hersteller Erfolg mit Elektroautos. Nämlich der, der Kunden die es sich
    > leisten können begeistert und ihnen nicht Verzicht einredet.

    Du betrachtest es als "Verzicht" und "Selbstkasteiung", wenn dein Laptop 2.3mm dicker ist und 14.7g mehr wiegt? Allen Ernstes?

    Sorry, derartiges kann ich nicht mehr nachvollziehen, nicht mal ansatzweise.
    Geht halt grölend unter. Ihr habts nicht besser verdient, wirklich nicht.

    "Zum Glück bin ich ein alter Mann,
    das geht mich alles nichts mehr an
    und wenn die Erde explodiert.
    Entschuldigt, dass es mich nicht interessiert."
    Knorkator, "Alter Mann"

  8. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: photoliner 19.06.17 - 07:50

    Lesen und Verstehen...
    Es geht doch kaum darum, dass Geräte minimal dicker/schwerer werden, sondern um das Label "Weil es gut für [[Hier irgendeine Phrase einfügen]] ist". Diese Zwangsbeglückung führt offenbar nicht nur bei mir zu Kotzreaktionen.

  9. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: Tobias26 19.06.17 - 08:23

    "Du betrachtest es als "Verzicht" und "Selbstkasteiung", wenn dein Laptop 2.3mm dicker ist und 14.7g mehr wiegt? Allen Ernstes? "

    Wäre es nur das. Die Hersteller müssen unabhängig davon dann auch alle Standards einhalten oder sehr lange Ersatzteile zur Verfügung stellen und das zu einem Preis, das sich die Reparatur nach Jahren noch lohnt.

  10. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: plutoniumsulfat 19.06.17 - 12:58

    Tobias26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Du betrachtest es als "Verzicht" und "Selbstkasteiung", wenn dein Laptop
    > 2.3mm dicker ist und 14.7g mehr wiegt? Allen Ernstes? "
    >
    > Wäre es nur das. Die Hersteller müssen unabhängig davon dann auch alle
    > Standards einhalten oder sehr lange Ersatzteile zur Verfügung stellen und
    > das zu einem Preis, das sich die Reparatur nach Jahren noch lohnt.

    Das kann man ja anpassen.

  11. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: teenriot* 19.06.17 - 13:50

    Ok dann gehen wir halt weg von einer ökologischen Denkweise die du dir nicht zumuten willst und denken rein wirtschaftlich. Es gibt etliche Folgen solcher Wirtschaftsweise, die die Allgemeinheit bezahlt. Diese umzulegen auf den Verursacher ist dann einfach mal kapitalistisch gedacht. Tatsächlich herrscht doch Öko-Sozialismus. "Umweltabgaben" sind nicht der Weg dahin sondern davon weg.

    Produkte herzustellen die unnötig weggeschmissen werden müssen macht welchen Sinn? Man könnte auch die eine Hälfte der Arbeitslosen Häuser bauen lassen, damit die andere Hälfte die wieder einreißt und schon hat man Vollbeschäftigung und das BIP gewaltig erhöht. Macht gesamtwirtschaftlich keinen Sinn? Yo, genauso wie Einwegwirtschaft, die von realitätsnahen Martkmechanismen entkoppelt ist.

    Du willst keine Umweltabgabe zahlen? OK. Ich will aber auch nicht indirekt deine zahlen. Die Abgabe gibt es so oder so. Die Frage ist nur wo diese deklariert wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. SKF GmbH, Schweinfurt
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Immenstaad am Bodensee
  3. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  4. Worldline GmbH, Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  2. Bis zu 50% reduziert: Fernseher, Receiver & Projektoren
  3. (-72%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Search Light: Google testet schlanke Such-App
    Search Light
    Google testet schlanke Such-App

    In Indonesien und Indien testet Google momentan eine abgespeckte Google-Such-App für Android, die eine vereinfachte Benutzeroberfläche hat und Webseiten in einem integrierten Browser mit reduzierter Datennutzung anzeigt. Deutsche Nutzer können die App inoffiziell ausprobieren.

  2. 3D-Drucker: Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck
    3D-Drucker
    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

    Sicher 3D-drucken: US-Forscher haben ein Verfahren entwickelt, das erkennen soll, ob die Software des 3D-Druckers mit Schadcode infiziert ist oder ob der Produzent am Material gespart hat. Das soll sicherstellen, dass die Herstellung von sicherheitsrelevanten Komponenten nicht negativ beeinflusst wird.

  3. AVS Device SDK: Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards
    AVS Device SDK
    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

    Mit einem Geräte-SDK für die Alexa-Cloud-Dienste, soll Amazons smarter Assistent schnell auf neuer Hardware aufgesetzt werden. Das Open-Source-SDK richtet sich aber nicht nur an Hobby-Bastler, sondern vor allem Hersteller, von denen auch schon einige damit Erfahrungen gesammelt haben.


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31