Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iFixit-Teardown: Surface Laptop ist…

Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: derNichtGlaubt 18.06.17 - 14:34

    als neue Werbestrategie für Elektronikhersteller ???
    Wäre mal was Sinnvolles.

  2. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: NIKB 18.06.17 - 14:58

    derNichtGlaubt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > als neue Werbestrategie für Elektronikhersteller ???
    > Wäre mal was Sinnvolles.
    Damit würden halt die entsprechenden Hersteller nicht werben. Schlicht weil es den Kunden nicht interessiert...
    Würde es den Kunden interessieren, wären ja nicht genau die Modelle, die darauf keine Rücksicht nehmen so erfolgreich.

  3. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: superdachs 18.06.17 - 15:28

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derNichtGlaubt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > als neue Werbestrategie für Elektronikhersteller ???
    > > Wäre mal was Sinnvolles.
    > Damit würden halt die entsprechenden Hersteller nicht werben. Schlicht weil
    > es den Kunden nicht interessiert...
    > Würde es den Kunden interessieren, wären ja nicht genau die Modelle, die
    > darauf keine Rücksicht nehmen so erfolgreich.

    Man könnte das ganze mit einer Umweltabgabe koppeln. Geräte die keine Lizenzierung bekommen sehen dann halt hip und fancy aus, kosten aber einfach doppelt so viel. Dann werden einige vielleicht vernünftig.

  4. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: Gandalf2210 18.06.17 - 15:50

    Sollte eine Umwelt Steuer kommen Baue ich meinen Diesel so um, dass der auf Knopfdruck schwarzen Rauch raus pusten kann. So wie die dicken Ami karren

  5. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: NIKB 18.06.17 - 18:43

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte das ganze mit einer Umweltabgabe koppeln. Geräte die keine
    > Lizenzierung bekommen sehen dann halt hip und fancy aus, kosten aber
    > einfach doppelt so viel. Dann werden einige vielleicht vernünftig.
    Bis dahin hab ich ja noch die Chance so einen Irrsinn politisch zu verhindern :D

    Wann versteht ihr endlich mal, dass man mit Zwang und Verzicht keine Freunde für ökologische Ziele findet? - Die Mehrheit der Menschen steht nicht auf Selbstkasteiung. Und genau deswegen hat aktuell genau ein Hersteller Erfolg mit Elektroautos. Nämlich der, der Kunden die es sich leisten können begeistert und ihnen nicht Verzicht einredet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.17 18:47 durch NIKB.

  6. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: zampata 18.06.17 - 18:44

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte eine Umwelt Steuer kommen Baue ich meinen Diesel so um, dass der auf
    > Knopfdruck schwarzen Rauch raus pusten kann. So wie die dicken Ami karren

    Das wäre wirklich gut für die Umwelt, ein Fahrzeug weniger (erlöschen der Betriebserlaubnis)

  7. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: Arkarit 19.06.17 - 02:55

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > superdachs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man könnte das ganze mit einer Umweltabgabe koppeln. Geräte die keine
    > > Lizenzierung bekommen sehen dann halt hip und fancy aus, kosten aber
    > > einfach doppelt so viel. Dann werden einige vielleicht vernünftig.
    > Bis dahin hab ich ja noch die Chance so einen Irrsinn politisch zu
    > verhindern :D
    >
    > Wann versteht ihr endlich mal, dass man mit Zwang und Verzicht keine
    > Freunde für ökologische Ziele findet? - Die Mehrheit der Menschen steht
    > nicht auf Selbstkasteiung. Und genau deswegen hat aktuell genau ein
    > Hersteller Erfolg mit Elektroautos. Nämlich der, der Kunden die es sich
    > leisten können begeistert und ihnen nicht Verzicht einredet.

    Du betrachtest es als "Verzicht" und "Selbstkasteiung", wenn dein Laptop 2.3mm dicker ist und 14.7g mehr wiegt? Allen Ernstes?

    Sorry, derartiges kann ich nicht mehr nachvollziehen, nicht mal ansatzweise.
    Geht halt grölend unter. Ihr habts nicht besser verdient, wirklich nicht.

    "Zum Glück bin ich ein alter Mann,
    das geht mich alles nichts mehr an
    und wenn die Erde explodiert.
    Entschuldigt, dass es mich nicht interessiert."
    Knorkator, "Alter Mann"

  8. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: photoliner 19.06.17 - 07:50

    Lesen und Verstehen...
    Es geht doch kaum darum, dass Geräte minimal dicker/schwerer werden, sondern um das Label "Weil es gut für [[Hier irgendeine Phrase einfügen]] ist". Diese Zwangsbeglückung führt offenbar nicht nur bei mir zu Kotzreaktionen.

  9. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: Tobias26 19.06.17 - 08:23

    "Du betrachtest es als "Verzicht" und "Selbstkasteiung", wenn dein Laptop 2.3mm dicker ist und 14.7g mehr wiegt? Allen Ernstes? "

    Wäre es nur das. Die Hersteller müssen unabhängig davon dann auch alle Standards einhalten oder sehr lange Ersatzteile zur Verfügung stellen und das zu einem Preis, das sich die Reparatur nach Jahren noch lohnt.

  10. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: plutoniumsulfat 19.06.17 - 12:58

    Tobias26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Du betrachtest es als "Verzicht" und "Selbstkasteiung", wenn dein Laptop
    > 2.3mm dicker ist und 14.7g mehr wiegt? Allen Ernstes? "
    >
    > Wäre es nur das. Die Hersteller müssen unabhängig davon dann auch alle
    > Standards einhalten oder sehr lange Ersatzteile zur Verfügung stellen und
    > das zu einem Preis, das sich die Reparatur nach Jahren noch lohnt.

    Das kann man ja anpassen.

  11. Re: Wie wäre es mit einem Fixit-Label ...

    Autor: teenriot* 19.06.17 - 13:50

    Ok dann gehen wir halt weg von einer ökologischen Denkweise die du dir nicht zumuten willst und denken rein wirtschaftlich. Es gibt etliche Folgen solcher Wirtschaftsweise, die die Allgemeinheit bezahlt. Diese umzulegen auf den Verursacher ist dann einfach mal kapitalistisch gedacht. Tatsächlich herrscht doch Öko-Sozialismus. "Umweltabgaben" sind nicht der Weg dahin sondern davon weg.

    Produkte herzustellen die unnötig weggeschmissen werden müssen macht welchen Sinn? Man könnte auch die eine Hälfte der Arbeitslosen Häuser bauen lassen, damit die andere Hälfte die wieder einreißt und schon hat man Vollbeschäftigung und das BIP gewaltig erhöht. Macht gesamtwirtschaftlich keinen Sinn? Yo, genauso wie Einwegwirtschaft, die von realitätsnahen Martkmechanismen entkoppelt ist.

    Du willst keine Umweltabgabe zahlen? OK. Ich will aber auch nicht indirekt deine zahlen. Die Abgabe gibt es so oder so. Die Frage ist nur wo diese deklariert wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  3. Deutsche Schillergesellschaft e. V., Marbach am Neckar
  4. via Harvey Nash GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 20,99€
  3. 25,84€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3 Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

  1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 11 erschienen
    Apple
    Öffentliche Beta von iOS 11 erschienen

    Apple hat kurz nach der Vorstellung der ersten beiden Betas von iOS 11 für zahlende Entwickler nun auch die erste öffentliche Beta freigegeben. Das Betriebssystem ist mit einem neuen Kontrollzentrum, verbessertem Siri und mehr Multitaskingfunktionen ausgerüstet und kann ab sofort getestet werden.

  2. SNES Classic Mini: Nintendo bringt 20 Klassiker und ein neues Spiel
    SNES Classic Mini
    Nintendo bringt 20 Klassiker und ein neues Spiel

    Es war zu erwarten, jetzt ist es offiziell: Nintendo hat das Nintendo Classic Mini Super Nintendo Entertainment System angekündigt. Insgesamt werden 21 Spiele installiert und emuliert sein. Dabei sogar ein paar ganz seltene.

  3. Wahlprogramm: SPD will 90 Prozent der Gebäude mit Gigabit-Netzen versorgen
    Wahlprogramm
    SPD will 90 Prozent der Gebäude mit Gigabit-Netzen versorgen

    Die SPD hat sich auf Gigabit-Netze für 90 Prozent aller Gebäude festgelegt, 5G soll mit Glasfaser angebunden werden. Die CDU will das in erster Linie für die Wirtschaft.


  1. 00:22

  2. 19:30

  3. 18:32

  4. 18:15

  5. 18:03

  6. 17:47

  7. 17:29

  8. 17:00