1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ikea Symfonisk: Neuer…

Sonos, geplante Obsoleszenz

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: d0p3fish 03.01.22 - 09:13

    Das ist einfach tief verankert, das Leute die Geräte teilweise nicht mal 3 Jahre hatten und dann obsolet waren.

    Umso erstaunlicher der Aktienkurs. Kurzer Absturz mit der Geschichte, aber dann stetig bergauf.

  2. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: maxprooof 03.01.22 - 10:28

    Ich verstehe nicht, weshalb hier von geplanter Obsoleszenz gesprochen wird. Unter jedem Sonos-Thema die gleiche Leier.

    Die alten Geräte haben kein Update auf S2 erhalten. Fertig. Mehr ist es nicht. Die funktionieren weiterhin, halt nur mit der älteren Software, wie es bei ungefähr jeder anderen Elektronik auch ist.

  3. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: toober 03.01.22 - 10:32

    Mein Schwager hat sich die Bridge, 3x Play:1, 2x Play:3, 2x Play:5 und einen Subwoofer gekauft und hat kaum mehr als zwei Jahre Updates erhalten. Jetzt lässt sich die Lautstärke nicht mehr vernünftig steuern, weil die Updates fehlen.
    Wenn ich bedenke, was er dafür hingeblättert hat und wie lange die hielten, sind die Ikea-Dinger genau die richtige Preisklasse, was man von Sonos allenfalls kaufen sollte.

  4. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: LH 03.01.22 - 10:53

    maxprooof schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht, weshalb hier von geplanter Obsoleszenz gesprochen wird.

    Weil dies der treffende Begriff ist. In einer vernetzten Welt, in der es notwendig ist, dass sich alle Komponenten gleichzeitig weiterentwickeln, kann man nicht einfach Updates beenden und meinen, dadurch entsteht kein echter Nachteil für die Kunden.
    Sonos ist dies sicherlich auch klar, und man oft offenbar auf Anreize für neue Verkäufe.

  5. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: maxprooof 03.01.22 - 11:03

    Tut mir leid, diese Einschätzung teile ich nicht. Die Geräte funktionieren mit den Features mit denen sie gekauft wurden. Das ist keine Obsoleszenz.

  6. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: maxprooof 03.01.22 - 11:06

    toober schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Schwager hat sich die Bridge, 3x Play:1, 2x Play:3, 2x Play:5 und
    > einen Subwoofer gekauft und hat kaum mehr als zwei Jahre Updates erhalten.
    > Jetzt lässt sich die Lautstärke nicht mehr vernünftig steuern, weil die
    > Updates fehlen.
    > Wenn ich bedenke, was er dafür hingeblättert hat und wie lange die hielten,
    > sind die Ikea-Dinger genau die richtige Preisklasse, was man von Sonos
    > allenfalls kaufen sollte.

    Warum er die Lautstärke nicht regeln können soll kann ich nur schwer nachvollziehen - wenn dem so sei ist das natürlich Obsoleszenz. Aber das ist definitiv nicht so vorgesehen.
    Ich weiß nicht, wann er die Geräte gekauft hat aber außer der Play:5 der 1. geberation gehen doch alle mit S2? Und wenn er die Play:5 der ersten Generation gekauft hat dann … sorry, waren die halt schon uralt bevor das Update kam. Restposten oder was auch immer aber bestimmt nicht neu-neu.

  7. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: Mumu 03.01.22 - 11:25

    toober schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Schwager hat sich die Bridge, 3x Play:1, 2x Play:3, 2x Play:5 und
    > einen Subwoofer gekauft und hat kaum mehr als zwei Jahre Updates erhalten.
    > Jetzt lässt sich die Lautstärke nicht mehr vernünftig steuern, weil die
    > Updates fehlen.
    > Wenn ich bedenke, was er dafür hingeblättert hat und wie lange die hielten,
    > sind die Ikea-Dinger genau die richtige Preisklasse, was man von Sonos
    > allenfalls kaufen sollte.

    Das liegt sicher nicht an Updates. Mit der S1 lässt sich alles weiter steuern.
    Ich habe Sonos über 10 Jahre und es bleibt meine beste Heimelektronikanschaffung die ich je gemacht habe.

  8. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: Mumu 03.01.22 - 11:26

    Mumu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > toober schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mein Schwager hat sich die Bridge, 3x Play:1, 2x Play:3, 2x Play:5 und
    > > einen Subwoofer gekauft und hat kaum mehr als zwei Jahre Updates
    > erhalten.
    > > Jetzt lässt sich die Lautstärke nicht mehr vernünftig steuern, weil die
    > > Updates fehlen.
    > > Wenn ich bedenke, was er dafür hingeblättert hat und wie lange die
    > hielten,
    > > sind die Ikea-Dinger genau die richtige Preisklasse, was man von Sonos
    > > allenfalls kaufen sollte.
    >
    > Das liegt sicher nicht an Updates. Mit der S1 lässt sich auch alles weiter
    > steuern.
    > Ich habe Sonos über 10 Jahre und es bleibt meine beste
    > Heimelektronikanschaffung die ich je gemacht habe.

  9. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: Mumu 03.01.22 - 11:28

    d0p3fish schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist einfach tief verankert, das Leute die Geräte teilweise nicht mal 3
    > Jahre hatten und dann obsolet waren.
    >
    > Umso erstaunlicher der Aktienkurs. Kurzer Absturz mit der Geschichte, aber
    > dann stetig bergauf.

    Lesen ist nicht dein Ding. Es wurden nur Geräte deaktiviert auf Wunsch der Eigentümer. Kein Gerät wurde ansonsten unbrauchbar. Aber Danke für die Fakenews.

  10. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: XIV^W3709 03.01.22 - 11:42

    In dieser Zwickmühle stecken viele Firmen.
    Das Problem ist, dass hinter Sonos nicht eine Person steht, sondern sehr viele Menschen mit verschiedenen Berufen, mit verschiedenen Interessen.

    Man muss sich das so vorstellen:
    Entwickler: "Ich habe hier ein super neues Feature wodurch endlich SMB 3.0 unterstützt wird und der Kunde nicht mehr das unsichere SMB 1.0 verwenden muss !"

    PM: "Ist das denn wertstromorientiert wenn wir neue Features für bereits verkaufte Geräte entwickeln? Wer bezahlt uns denn dann unsere Entwicklungskosten für diese "Goldkanten"? Für dieses alte Produkt ist nur Wartung vorgesehen und keine neuen Features!"

    Entwickler: "Ääääh..."

    PM: "Wir machen einfach eine S2 draus aber nur für neue Systeme, umgehen damit Kompatibilitätsprobleme durch das mitschleifen von Altsystemen, machen den An- und Verkauf von Altsystemen platt und alle müssen neu kaufen! ...und was ist das überhaupt mit dem SMB 3.0? Das lassen wir am besten einfach weg!"

  11. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: d0p3fish 03.01.22 - 11:43

    Mumu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > d0p3fish schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist einfach tief verankert, das Leute die Geräte teilweise nicht mal
    > 3
    > > Jahre hatten und dann obsolet waren.
    > >
    > > Umso erstaunlicher der Aktienkurs. Kurzer Absturz mit der Geschichte,
    > aber
    > > dann stetig bergauf.
    >
    > Lesen ist nicht dein Ding. Es wurden nur Geräte deaktiviert auf Wunsch der
    > Eigentümer. Kein Gerät wurde ansonsten unbrauchbar. Aber Danke für die
    > Fakenews.

    Ich spreche von der Aktion von Anfang 2020.

  12. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: Nulltorejancker 03.01.22 - 11:44

    Ich habe meine meisten Sonos-Geräte jetzt bald 8 Jahre und alles funktioniert tadelos und reibungslos wie vom ersten Tag an. Geplante Obsoleszenz ist wohl nicht der Grund für etwaige Lautstärkeprobleme ...

  13. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: d0p3fish 03.01.22 - 11:47

    So ähnlich wird das wohl aussehen.
    Obwohl ich sagen muss, positiv bei Sonos: Es war mit Ansage.
    Nicht wie iPads, iPhones oder Amazon FireTV Sticks/Tablets, wo die Geräte immer langsamer werden bis zur unbenutzbarkeit :D

  14. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: Mumu 03.01.22 - 11:49

    d0p3fish schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mumu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > d0p3fish schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das ist einfach tief verankert, das Leute die Geräte teilweise nicht
    > mal
    > > 3
    > > > Jahre hatten und dann obsolet waren.
    > > >
    > > > Umso erstaunlicher der Aktienkurs. Kurzer Absturz mit der Geschichte,
    > > aber
    > > > dann stetig bergauf.
    > >
    > > Lesen ist nicht dein Ding. Es wurden nur Geräte deaktiviert auf Wunsch
    > der
    > > Eigentümer. Kein Gerät wurde ansonsten unbrauchbar. Aber Danke für die
    > > Fakenews.
    >
    > Ich spreche von der Aktion von Anfang 2020.

    Ich auch.

  15. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: d0p3fish 03.01.22 - 11:54

    Mumu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > d0p3fish schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mumu schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > d0p3fish schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Das ist einfach tief verankert, das Leute die Geräte teilweise nicht
    > > mal
    > > > 3
    > > > > Jahre hatten und dann obsolet waren.
    > > > >
    > > > > Umso erstaunlicher der Aktienkurs. Kurzer Absturz mit der
    > Geschichte,
    > > > aber
    > > > > dann stetig bergauf.
    > > >
    > > > Lesen ist nicht dein Ding. Es wurden nur Geräte deaktiviert auf Wunsch
    > > der
    > > > Eigentümer. Kein Gerät wurde ansonsten unbrauchbar. Aber Danke für die
    > > > Fakenews.
    > >
    > > Ich spreche von der Aktion von Anfang 2020.
    >
    > Ich auch.

    ok. den recycle modus den sie da gemacht hatten kannte ich noch gar nicht :D Das klingt ja super nachhaltig, die Geräte per klick funktionsunfähig zu machen.

  16. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: Mumu 03.01.22 - 12:03

    d0p3fish schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mumu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > d0p3fish schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Mumu schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > d0p3fish schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Das ist einfach tief verankert, das Leute die Geräte teilweise
    > nicht
    > > > mal
    > > > > 3
    > > > > > Jahre hatten und dann obsolet waren.
    > > > > >
    > > > > > Umso erstaunlicher der Aktienkurs. Kurzer Absturz mit der
    > > Geschichte,
    > > > > aber
    > > > > > dann stetig bergauf.
    > > > >
    > > > > Lesen ist nicht dein Ding. Es wurden nur Geräte deaktiviert auf
    > Wunsch
    > > > der
    > > > > Eigentümer. Kein Gerät wurde ansonsten unbrauchbar. Aber Danke für
    > die
    > > > > Fakenews.
    > > >
    > > > Ich spreche von der Aktion von Anfang 2020.
    > >
    > > Ich auch.
    >
    > ok. den recycle modus den sie da gemacht hatten kannte ich noch gar nicht
    > :D Das klingt ja super nachhaltig, die Geräte per klick funktionsunfähig zu
    > machen.

    Nochmal. Das gab es nur auf Userwunsch. Wenn der das so wollte gab es für das Gerät keine Nachhaltigkeit. Der User hätte die Geräte natürlich auch direkt wegschmeißen können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.22 12:04 durch Mumu.

  17. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: LH 03.01.22 - 12:18

    maxprooof schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tut mir leid, diese Einschätzung teile ich nicht. Die Geräte funktionieren
    > mit den Features mit denen sie gekauft wurden. Das ist keine Obsoleszenz.

    Das sehe ich wie gesagt anders. Wenn ein zentraler Nutzen des Geräts die Vernetzung ist, und diese auf Dauer darunter leidet, dann ist es geplante Obsoleszenz. Netzwerkgeräte ohne Updates sind ein Gräuel.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.22 12:27 durch LH.

  18. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: youcantbeserious 03.01.22 - 12:25

    Nur gut das ab 01.01. die Update-Pflicht in Kraft getreten ist.

    Mal sehen was für ein Argument die Hersteller finden Lautsprecher mit den immer kürzer werdenden Support-Zeiträumen weiter so anzupreisen.

    5 - 10 Jahre angestrebte Nutzungsdauer sind da doch realistisch, sicherlich auch vor den Gerichten zu rechtfertigen Gerade wenn man auf hochpreisige Geräte schaut.

    Das pusht hoffentlich auch wieder Deutsche Qualitätsprodukte oder verdrängt zumindest Hersteller wie Sonos in die Billigmarken wenn sie keinen Bock mehr haben was vernünftiges zu liefern und machen somit den Platz frei für neue Anbieter.

    Genau die alten etablierten Hersteller orientieren sich leider wegen der Gewinnoptimierung immer mehr am Internationalen Billigheimer-Markt. Die Initiatoren sind nach meiner Erfahrung meistens Manager aus dem Ausland die es besser wissen, oder zumindest Indirekt in die Suppe spucken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.22 12:27 durch youcantbeserious.

  19. Re: Sonos, geplante Obsoleszenz

    Autor: Mumu 03.01.22 - 12:47

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > maxprooof schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tut mir leid, diese Einschätzung teile ich nicht. Die Geräte
    > funktionieren
    > > mit den Features mit denen sie gekauft wurden. Das ist keine
    > Obsoleszenz.
    >
    > Das sehe ich wie gesagt anders. Wenn ein zentraler Nutzen des Geräts die
    > Vernetzung ist, und diese auf Dauer darunter leidet, dann ist es geplante
    > Obsoleszenz. Netzwerkgeräte ohne Updates sind ein Gräuel.

    Was soll da jetzt genau leiden? Die Geräte funktionieren wie sonst auch.
    Dieser Updatewahn ist übertrieben gepusht. Mein Android6-Tablet funktioniert noch und ein Win7 lief lief bis vor kurzem auf meinem Hauptrechner auch ohne Probleme. Updatezwang ist eher Marketingblabla um neue Produkte zu verkaufen und viele fallen drauf rein.
    Auf meinem Smartphone sind Updates für mich eher lästig da ich ja beste Erfahrung habe mit keinen Updates.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner Produktionssteuerung (Biotech, SCRUM) (m/w/d)
    Thermo Fisher Scientific GENEART GmbH, Regensburg
  2. Systemverantwortlicher (m/w/d) Modul - Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Berlin, Chemnitz, Gifhorn
  3. Teamleiter*in (m/w/d) Testautomatisierung Ultrasonic Parking Functions
    IAV GmbH, Gifhorn
  4. Specialist (m/w/d) Modern Workplace
    IT4IPM GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 325,99€ statt 499€
  2. 849€ (Bestpreis!)
  3. 69€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Lenovo IdeaPad 14 Zoll, i7, 16GB, 512GB SSD, Windows 11 Home für 899€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
Ryzen 5 5500 im Test
Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
  2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
  3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    Open Source: Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks
    Open Source
    Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks

    Ob der Test einer Signalverarbeitungs-Bibliothek oder die Hardware-Synthese für einen FPGA: Im Jupyterhub klappt das via Cloud.
    Eine Anleitung von Martin Strubel

    1. Software 20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe
    2. Programmierung Githubs Copilot produziert Bugs und Sicherheitslücken