Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und…

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch

Ikeas eigenes Beleuchtungssystem Trådfri ist einfach einzurichten und kann ohne Internetverbindung verwendet werden. Das macht es zu einem sehr sicheren Smart-Home-System - das optionale Gateway dient nur Komfortfunktionen. Wer trotzdem basteln möchte, kann dies dank Home Assistant dennoch tun.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Vielleicht bin ich zu alt... (Seiten: 1 2 3 ) 52

    demon driver | 12.07.17 13:17 21.07.17 15:25

  2. Zigbee - absichtliche inkompatibilität?! 3

    Iceagezero | 18.07.17 12:56 20.07.17 09:19

  3. Geht doch! 18

    twothe | 12.07.17 12:11 19.07.17 10:39

  4. Das schwedische Einrichtungshaus 9

    heidegger | 12.07.17 22:54 14.07.17 11:31

  5. So muss das 1

    VigarLunaris | 14.07.17 10:55 14.07.17 10:55

  6. SmartHome und E27? 17

    BraVo75 | 12.07.17 14:45 13.07.17 19:36

  7. Interessant, aber wie in bestehende Installation einbeziehen? 16

    southy | 12.07.17 16:50 13.07.17 11:15

  8. Das Gateway ist der größte Mist 4

    PhelanWard | 12.07.17 15:19 13.07.17 09:41

  9. Sobald mit Alexa-Unterstützung, dann (m)eines Blickes würdig 2

    cicero | 12.07.17 19:33 13.07.17 09:03

  10. Leuchtmittel vs. Schalter 1

    amagogol | 13.07.17 08:51 13.07.17 08:51

  11. "TRÅDFRI"-Beleuchtungssystem von Ikea mit Linux steuern. 8

    Charly_K | 12.07.17 13:56 13.07.17 07:00

  12. @Golem: Hue geht auch ohne Internet! 8

    MadMonkey | 12.07.17 12:21 12.07.17 21:34

  13. wie lösch ich was? :P 2

    Augenbluten | 12.07.17 21:16 12.07.17 21:28

  14. openhab 3

    t_e_e_k | 12.07.17 13:00 12.07.17 17:22

  15. Interessant. Offene Fragen. 13

    1st1 | 12.07.17 14:27 12.07.17 16:45

  16. Immer noch nur 60 Lumen/w? 5

    schily | 12.07.17 13:49 12.07.17 16:44

  17. Stromverbrauch der einzelnen Elemente 8

    Huviator | 12.07.17 13:29 12.07.17 16:20

  18. @golem Lampe vs. Leuchte 1

    belugs | 12.07.17 13:25 12.07.17 13:25

  19. @golem Die meisten Systeme gehen ohne Internet... 2

    goldesel | 12.07.17 12:30 12.07.17 13:06

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Loh Services GmbH & Co. KG, Haiger
  2. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. T-Systems on site services GmbH, verschiedene Einsatzorte
  4. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hildesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Porsche Design Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro
  2. Smartphone Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich
  3. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt

Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner BKA will bald Messengerdienste hacken können
  2. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  3. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit

48-Volt-Systeme: Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
48-Volt-Systeme
Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
  1. Elektroautos Bayern startet Förderprogramm für Ladesäulen
  2. Elektromobilität Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen
  3. Elektromobilität Shell stellt Ladesäulen an Tankstellen auf

  1. Terrorismusbekämpfung: Fluggastdatenabkommen mit Kanada darf nicht in Kraft treten
    Terrorismusbekämpfung
    Fluggastdatenabkommen mit Kanada darf nicht in Kraft treten

    Weil es keine ausreichenden Schutzmechanismen für besonders schützenswerte Daten gibt, hat der Europäische Gerichtshof (EUGH) das Abkommen über den Austausch von Fluggastdaten für nicht mit den Grundrechten vereinbar erklärt.

  2. Makeblock Airblock im Test: Es regnet Drohnenmodule
    Makeblock Airblock im Test
    Es regnet Drohnenmodule

    Mit einem Knall zerschellt die Airblock an Hindernissen. Dann prasseln die sieben Teile zu Boden. Die Drohne kann beliebig wieder zusammengebaut und selbst programmiert werden: als Hovercraft, Schnellboot oder Fluggerät. Der Kreativität sind nur einige Grenzen gesetzt.

  3. Tri Alpha Energy: Google entwickelt Algorithmus für die Fusionsforschung
    Tri Alpha Energy
    Google entwickelt Algorithmus für die Fusionsforschung

    Weniger Energieverlust, höhere Plasmaenergie: Entwickler von Google haben zusammen mit dem Unternehmen Tri Alpha Energy einen Algorithmus für die Plasmaforschung geschaffen. Er soll die Kernfusion voranbringen.


  1. 12:30

  2. 12:03

  3. 12:00

  4. 11:55

  5. 11:32

  6. 11:00

  7. 10:30

  8. 10:18