1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und…

"TRÅDFRI"-Beleuchtungssystem von Ikea mit Linux steuern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "TRÅDFRI"-Beleuchtungssystem von Ikea mit Linux steuern.

    Autor: Charly_K 12.07.17 - 13:56

    Ich mag keine Schalter betätigen und ersetze sie daher durch ein Stückchen Software:

    http://kuehnast.com/s9y/archives/656-Tradfri-Beleuchtungssystem-von-Ikea-mit-Linux-steuern.html

  2. Re: "TRÅDFRI"-Beleuchtungssystem von Ikea mit Linux steuern.

    Autor: 1st1 12.07.17 - 14:34

    Bäh, schon wieder dieses Linux. Iiiiigittt....

  3. Re: "TRÅDFRI"-Beleuchtungssystem von Ikea mit Linux steuern.

    Autor: M.P. 12.07.17 - 15:24

    Passt doch: Linus Torvalds kommt auch aus Skandinavien, genau wie IKEA ...

  4. Re: "TRÅDFRI"-Beleuchtungssystem von Ikea mit Linux steuern.

    Autor: koki 12.07.17 - 17:00

    Charly_K schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mag keine Schalter betätigen und ersetze sie daher durch ein Stückchen
    > Software:
    >
    > kuehnast.com


    Nice

  5. Re: "TRÅDFRI"-Beleuchtungssystem von Ikea mit Linux steuern.

    Autor: oliw 12.07.17 - 21:27

    Warum muss man die Binaries immer selbst bauen? Könnte da nicht mal - gerade für den rasp - ein direkter Download sein?
    Habe das System mit 4 Lampen, FB und Gateway seit einigen Wochen am Laufen. Leider
    findet die App öfters das Gateway nicht (Aus-/Einschalten) hilft. Bin mir aber nicht sicher ob das nicht auch an der komischen Connect-Box von Unitymedia liegt - hier wird seltsamerweise das Gateway in der Liste der angschlossenen Geräte nicht angezeigt.

  6. Re: "TRÅDFRI"-Beleuchtungssystem von Ikea mit Linux steuern.

    Autor: Charly_K 12.07.17 - 21:37

    Hallo Oli, das "selbst bauen müssen" hat einen einfachen Grund. Linux läuft auf vielerlei Hardware. Das Binary, das ich auf einem Raspberry Pi benutze, ist nicht das gleiche wie auf einem x86-PC oder einem Android. Also stellt man den Sourcecode zur Verfügung und der Nutzer muss es dann halt einmal durch den Compiler drehen, damit er das richtige Binary für sein Gerät hat.

  7. Re: "TRÅDFRI"-Beleuchtungssystem von Ikea mit Linux steuern.

    Autor: oliw 12.07.17 - 22:38

    Charly_K schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo Oli, das "selbst bauen müssen" hat einen einfachen Grund. Linux läuft
    > auf vielerlei Hardware. Das Binary, das ich auf einem Raspberry Pi benutze,
    > ist nicht das gleiche wie auf einem x86-PC oder einem Android. Also stellt
    > man den Sourcecode zur Verfügung und der Nutzer muss es dann halt einmal
    > durch den Compiler drehen, damit er das richtige Binary für sein Gerät hat.
    Das weiss ich schon...aber meist sind es x86 und raspberry ... somit könnte man das für die zwei schon machen und damit bestimmt 70% abhandeln... ich hab auf meinen raps nur ein minilinux ohne compiler etc. da ist das schon nervig :-(

  8. Re: "TRÅDFRI"-Beleuchtungssystem von Ikea mit Linux steuern.

    Autor: ve2000 13.07.17 - 07:00

    oliw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum muss man die Binaries immer selbst bauen? Könnte da nicht mal -
    > gerade für den rasp - ein direkter Download sein?

    Zu einfach.
    Ohne frickeln taugt das nichts... :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC IT Service GmbH, München
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  3. Infokom GmbH, bundesweit
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de