1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › In eigener Sache: Die 24-kernige…

Auch ohne Grafikkarte?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auch ohne Grafikkarte?

    Autor: ternot 09.06.20 - 22:45

    Für die Softwareentwicklung will man aktuell eigentlich einen Ryzen 3900X/3950X (letzterer kann ggf. langsamer sein) mit irgendeiner 0815 Grafikkarte die 4k auf 3 Displayports kann und dazu noch 64-128GB RAM und das ganze möglichst lautlos bei stundenlanger Dauerlast. NVMe SSD sind natürlich Pflicht.


    Wieso kann man bei diesen Systemen hier nicht einfach noch Duplikate ohne diese Gaming Grafikkarten anlegen? Auf Festplatten usw. kann man gerne verzichten, in einer Workstation sind bei mir nur noch SSD, mechanisch bewegt sich da außer den Lüftern zudem nichts...


    Leider bieten die ganzen großen Hersteller keine vernünftigen Systeme mit diesen Ryzen an, da gibt es mit Glück eine Ryzen Workstation Reihe und bei der ist dann beim Ryzen 7 zufällig immer schluss, darüber gibt es nur noch Intel Systeme die weitaus langsamer sind. Da zahlt man dann gleich 2500¤ für ein System welches ein gutes Stück langsamer als so eine 1200-1400¤ Kiste ist welche man von den üblichen Konsorten zusammenbauen und testen lässt. Eigentlich besteht hier ein gigantischer Markt der aber nicht ordnungsgemäß bedient wird. Ich würde auch für die Ryzen Kiste fast genauso viel bezahlen wie für das intel System mit ordentlichem Support, da wären enorme Margen möglich, aber sowas schrauben dir wenn dann höchstens kleine Klitschen zusammen...

  2. Re: Auch ohne Grafikkarte?

    Autor: Sybok 22.06.20 - 21:54

    ternot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für die Softwareentwicklung will man aktuell eigentlich einen Ryzen
    > 3900X/3950X (letzterer kann ggf. langsamer sein) mit irgendeiner 0815
    > Grafikkarte die 4k auf 3 Displayports kann und dazu noch 64-128GB RAM und
    > das ganze möglichst lautlos bei stundenlanger Dauerlast. NVMe SSD sind
    > natürlich Pflicht.
    >
    > Wieso kann man bei diesen Systemen hier nicht einfach noch Duplikate ohne
    > diese Gaming Grafikkarten anlegen? Auf Festplatten usw. kann man gerne
    > verzichten, in einer Workstation sind bei mir nur noch SSD, mechanisch
    > bewegt sich da außer den Lüftern zudem nichts...
    >
    > Leider bieten die ganzen großen Hersteller keine vernünftigen Systeme mit
    > diesen Ryzen an, da gibt es mit Glück eine Ryzen Workstation Reihe und bei
    > der ist dann beim Ryzen 7 zufällig immer schluss, darüber gibt es nur noch
    > Intel Systeme die weitaus langsamer sind. Da zahlt man dann gleich 2500¤
    > für ein System welches ein gutes Stück langsamer als so eine 1200-1400¤
    > Kiste ist welche man von den üblichen Konsorten zusammenbauen und testen
    > lässt. Eigentlich besteht hier ein gigantischer Markt der aber nicht
    > ordnungsgemäß bedient wird. Ich würde auch für die Ryzen Kiste fast genauso
    > viel bezahlen wie für das intel System mit ordentlichem Support, da wären
    > enorme Margen möglich, aber sowas schrauben dir wenn dann höchstens kleine
    > Klitschen zusammen...

    Geh doch einfach zu einem PC-Konfigurator und bestelle Deine Wunsch-Konfiguration. Ich habe einen recht ähnlichen PC und sogar dasselbe Gehäuse, ist halt nur kein Golem-Sticker dabei.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Hamburg
  2. astora GmbH, Kassel
  3. MEIERHOFER AG, München, Berlin
  4. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.999€ (statt 4.699€)
  2. 74,99€ (Bestpreis)
  3. 249€ (Bestpreis)
  4. (u. a. HyperX Fury Black RGB DIMM 16GB DDR4-3200 Kit für 91,90€, Razer Naga Trinity Gaming-Maus...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme