1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Infiltration bei Apple TV…

Hab die 3 Folgen gesehen und war entttäuscht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hab die 3 Folgen gesehen und war entttäuscht

    Autor: Fohat 23.10.21 - 15:20

    Es sind zu viele Logikfehler, die mich ständig aus Fluss des Geschehens raus rissen.
    Und es ist laaaaaaangatmig.
    Wer auf primitive Handlungen steht und gezwungene Realitätsbezüge, kann sich sehr gut mit der Serie abschalten.
    Es werden ständig Hinweise gegeben auf alles mögliche, was mit den Invasoren/Infiltratoren zusammenhängt, darauf hinweist oder offensichtlich ist. Lauter Kliffhänger, am laufenden Band. Lauter Fragen nach dem Warum, Was, Wer, Wie, Woher und so weiter.
    Aber am Ende hatte ich nur eine Frage: Will ich die Antworten wissen?
    Nein.

  2. Re: Hab die 3 Folgen gesehen und war entttäuscht

    Autor: Trockenobst 23.10.21 - 15:35

    Fohat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und es ist laaaaaaangatmig.

    Die Leute beenden natürlich ihr Apple+ Abbo, wenn es nichts zu schauen gibt. Also schön strecken.

  3. Re: Hab die 3 Folgen gesehen und war entttäuscht

    Autor: sepp_augstein 23.10.21 - 16:31

    Fohat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sind zu viele Logikfehler, die mich ständig aus Fluss des Geschehens
    > raus rissen.
    > Und es ist laaaaaaangatmig.
    > Wer auf primitive Handlungen steht und gezwungene Realitätsbezüge, kann
    > sich sehr gut mit der Serie abschalten.
    > Es werden ständig Hinweise gegeben auf alles mögliche, was mit den
    > Invasoren/Infiltratoren zusammenhängt, darauf hinweist oder offensichtlich
    > ist. Lauter Kliffhänger, am laufenden Band. Lauter Fragen nach dem Warum,
    > Was, Wer, Wie, Woher und so weiter.
    > Aber am Ende hatte ich nur eine Frage: Will ich die Antworten wissen?
    > Nein.

    Leider wahr, total langweilig. Habe die letzte Folge dann nur noch durchgeskippt.

    Die einzelnen Handlungsstränge sind teils schon extrem überdramstisiert. Vor allem die Geschichte mit dem Schuljungen und dem Bulli (der ein kompletter Psychopath zu sein scheint), war mir einfach too much.

  4. Re: Hab die 3 Folgen gesehen und war entttäuscht

    Autor: Morons MORONS 23.10.21 - 16:56

    Bis auf "Foundation" hatte ich bisher bei allen Apple-Shows den Eindruck, als intelligenter Zuschauer nicht ernst genommen zu werden. Es ist nicht ganz leicht zu beschreiben, aber da zieht sich permanent ein nannyhafter Unterton durch, den ich wirklich abstoßend finde. In 20 Jahre konstantiert man dann eventuell, wie Apple damals den "Apple-Kitsch" als Genre ins Leben gerufen hat.
    Sehr gut zu sehen ist das i "For All Mankind", wo sich quasi nachträglich die vergangene Welt zurechtgewünscht wird, ebenso bei der Pseudo-Doku "Long Way Up".

  5. Re: Hab die 3 Folgen gesehen und war entttäuscht

    Autor: bLaNG_one 24.10.21 - 13:24

    Ted Lasso fand ich persönlich gut - eine Comedy-Serie die komplett darauf verzichtet bestimmte Charaktere der Lächerlichkeit preis zu geben, um Lacher zu erzählen. Fand ich mal nett - auch wenn Realismus in der Serie auch nicht wirklich vorkam, war vielleicht einen Tick zu sehr aus Ami-Sicht erzählt.
    An "For all Mankind" hat mich vor allem der Hurrah-Patriotismus gestört, erzählerisch war das aber noch recht solide.

  6. Re: Hab die 3 Folgen gesehen und war entttäuscht

    Autor: Eisklaue 24.10.21 - 14:26

    Teheran und Mythic Quest fand ich auch noch gut. See ging auch, nur die beiden Figuren Queen Kane und Haniwa ging mir jedesmal auf den Keks. Die eine war zu irre und die andere diese typisch nervige, ich weiß alles besser und höre nie auf jemanden Figur.

  7. Re: Hab die 3 Folgen gesehen und war entttäuscht

    Autor: Marx1st 25.10.21 - 14:56

    Morons MORONS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sehr gut zu sehen ist das i "For All Mankind", wo sich quasi nachträglich
    > die vergangene Welt zurechtgewünscht wird, ebenso bei der Pseudo-Doku "Long
    > Way Up".

    Wow, da hat jemand alternative Zeitstränge ja mal komplett nicht verstanden... Ich fand For all Mankind unheimlich gut. Gerade die letzte Staffel. IMHO eine der besten Serien der letzten Zeit.
    Und natürlich Ted Lasso. Schon sehr, sehr lange nicht mehr so etwas positives gesehen. Die Serie ist eine perfekte "feel good" Serie.

  8. Re: Hab die 3 Folgen gesehen und war entttäuscht

    Autor: Sil53r Surf3r 25.10.21 - 16:05

    Morons MORONS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis auf "Foundation" hatte ich bisher bei allen Apple-Shows den Eindruck,
    > als intelligenter Zuschauer nicht ernst genommen zu werden.

    Das. (Ted Lasso einmal ausgenommen.)

    Die beiden sind die einzigen, die mich TV+ überhaupt in Erwägung ziehen lassen. Alles andere habe ich angespielt und bald wieder weggedrückt. Der moralisierende Subtext zeigte sich teils schon in den Anfangsszenen.

    Auch Foundation ist - trotz aller Bildgewalt und qualitativ guter Umsetzung - nicht frei von Kritik. Die meine richtet sich aber mehr gegen die Vorlage, der man die historische Quelle und die Zeit, in der sie entstanden ist, überdeutlich anmerkt. Einige der Filmszenen wirken aufgrund dessen beinahe schon grotesk. Vor allem dann, wenn man aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen in Richtung einer potenziellen Zukunft der Menschheit projiziert.

    ... Ich meine, ein galaktisches Großkaisertum mit männlichem Alleinherrscher, der willkürliche öffentliche Schauexekutionen zelebriert, fordert dem Zuschauer schon ein gerüttelt Maß an willentlicher Aussetzung der Ungläubigkeit ab. Mir ist sie nicht in jeder Folge gelungen, dafür waren die Logiklöcher darin dann doch zu klaffend. Obwohl ich die Bücher kenne. Da ist ja Frank Herbert fast noch glaubwürdiger.

  9. Re: Hab die 3 Folgen gesehen und war entttäuscht

    Autor: Sil53r Surf3r 25.10.21 - 16:21

    bLaNG_one schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ted Lasso fand ich persönlich gut - eine Comedy-Serie die komplett darauf
    > verzichtet bestimmte Charaktere der Lächerlichkeit preis zu geben, um
    > Lacher zu erzählen. Fand ich mal nett - auch wenn Realismus in der Serie
    > auch nicht wirklich vorkam, war vielleicht einen Tick zu sehr aus Ami-Sicht
    > erzählt.

    Gute Einstufung. - Obwohl ich Apple-Nutzer bin, hatte ich um -TV einen weiten Bogen gemacht. Bis mich ein Kollege auf Ted Lasso hinwies. Ich war so: "Du weißt, dass ich keine Sportserien und -filme mag? Weshalb sollte ich meine Zeit darauf verschwenden...?" Und er so: "Es geht darin nicht um Sport. Guck dir wenigstens eine Folge an. ;-)"
    Der Rest ist Geschichte, wie man so schön sagt: Ich habe Tränen gelacht - und bin dabei fast vom Stuhl gefallen.

    Imho ist es eine besten Comedy-Serien der jüngeren Zeit. Menschliche Konflikte humorvoll aufbereitet und witzig verpackt, unschlagbarer Dialoghumor, etwas Slapstick, Sitcom, liebenswert schräge Charaktere, ein bisschen schwarze Komödie - ein Kondensat aus der ganzen Bandbreite, die das TV des vorigen Jahrhunderts und Serien des diesen zu bieten hatten.

    Nein, realistisch ist das nicht, und, wie du sagst, einen Tick zu amerikanisch. Aber selbst das wirkt nicht einmal unsympathisch. Ich finde, Ted Lasso ist ideal, um sich nach einem anstrengenden Tag (oder einer Woche) zu entspannen und das eigene Lachen wiederzufinden.

    Oh, und auf jeden Fall im O-Ton gucken! Hilarious! :-D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Application Manager (w/m/d)
    dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Wustermark
  2. Service Engineer (Incident- & Problemmanager) - Expert (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Eschborn, Düsseldorf, Stuttgart, Unterföhring
  3. Projektleiter SAP HCM Inhouse (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  4. Senior-Berater:in Projektmanagement (m/w/d)
    parameta Projektmanagement GmbH, Erding

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de