Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Innergie: Kleiner Akku lädt zwei USB…

Winzig?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Winzig?

    Autor: mfgchen 16.01.13 - 08:23

    Seit wann ist handgroß denn winzig???
    Hätte jetzt mit USB-Stick-Größe oder so gerechnet . . .

    Aber sonst recht praktisch für Wochenend-Ausflüge o.ä.

  2. Re: Winzig?

    Autor: DjNorad 16.01.13 - 10:24

    mfgchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit wann ist handgroß denn winzig???
    > Hätte jetzt mit USB-Stick-Größe oder so gerechnet . . .
    >
    > Aber sonst recht praktisch für Wochenend-Ausflüge o.ä.

    Wenn 6000 mAh so klein (bezahlbar) machbar wäre, dann wären die Smartphone-Akkus von Haus aus nicht nur 1400 mAh groß....

  3. Re: Winzig?

    Autor: Bouncy 16.01.13 - 11:29

    mfgchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit wann ist handgroß denn winzig???
    > Hätte jetzt mit USB-Stick-Größe oder so gerechnet . . .
    Von so einer Speicherdichte träumt wohl die gesamte Elektronik-Welt - mit sowas rechnen kann aber niemand ernsthaft, also bitte...

  4. Re: Winzig?

    Autor: wasabi 16.01.13 - 13:55

    > mit
    > sowas rechnen kann aber niemand ernsthaft, also bitte...

    Im Titel steht aber auch noch nichts von 6.800 mAh. Ich hab mich auch über das "winzig" sehr gewundert und was anderes erwartet. Es mag ja sein, dass das Teil in Anbetracht seiner Kapazität sehr kompakt ist, aber dann hätte ich es andersherum formuliert. Also eher geschrieben, dass die Kapazität sehr hoch ist, und nicht das das Teil "winzig" ist. Externe Akkus für Smartphones, die eben so groß wie Smartphones sind, gibt es doch schon länger, oder? Nun stellt also die Firma Innergie auch so ein Teil vor, und das ist eben auch nicht auffallend klein, wenn man das zunächst mal sieht. Wie kommt man dann darauf, das Ding sehr präsent im Titel als "winzig" zu bezeichnen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Vossloh Locomotives GmbH, Kiel
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  4. Swyx Solutions AG, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 5,99€
  2. 6,99€
  3. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Verbraucherzentrale: O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen
    Verbraucherzentrale
    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

    Ob die Datenautomatik von O2 auch vor dem Bundesgerichtshof besteht, könnte bald entschieden werden. Das Oberlandesgericht München soll die Revision ausdrücklich zugelassen haben.

  2. TLS-Zertifikate: Symantec verpeilt es schon wieder
    TLS-Zertifikate
    Symantec verpeilt es schon wieder

    Symantec hat offenbar eine ganze Reihe von Test-Zertifikaten ausgestellt, teilweise für ungültige Domains, teilweise für Domainnamen, für die es keine Berechtigung hatte. Wegen eines früheren Vorfalls steht Symantec zur Zeit unter verschärfter Beobachtung.

  3. Werbung: Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern
    Werbung
    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

    In einem Schreiben fordert Vodafone Kabel die Bevölkerung wegen der DVB-T-Abschaltung auf, einen TV-Kabelzugang zu buchen. Das Schreiben wirkt amtlich und ist grenzwertig.


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06