1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel SGX: Cyberlink rät zu…

Ach wie schön es mit Plex ist…

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ach wie schön es mit Plex ist…

    Autor: jojo40 17.01.22 - 11:31

    … keine Restriktionen und spielt alles ab

  2. Re: Ach wie schön es mit Plex ist…

    Autor: NaruHina 17.01.22 - 11:41

    Da hilft dir Plex mit der Intell cpu da auch nix.

  3. Re: Ach wie schön es mit Plex ist…

    Autor: My1 17.01.22 - 11:42

    oder wenn man nicht gleich archivieren will tuts auch die libs der software die den schutz streichen kann in VLC zu werfen, geht ziemlich nice.

    Asperger inside(tm)

  4. Re: Ach wie schön es mit Plex ist…

    Autor: My1 17.01.22 - 11:42

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hilft dir Plex mit der Intell cpu da auch nix.


    ich denke er meint wenn man die BDs gerippt (und AACS gestrichen) hat

    Asperger inside(tm)

  5. Re: Ach wie schön es mit Plex ist…

    Autor: Gunah 17.01.22 - 12:05

    würde eher auf Jellyfin setzen

  6. Re: Ach wie schön es mit Plex ist…

    Autor: NaruHina 17.01.22 - 12:12

    Das hat dann aber nix mit Plex zu tun.

  7. Re: Ach wie schön es mit Plex ist…

    Autor: Sybok 17.01.22 - 12:39

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hilft dir Plex mit der Intell cpu da auch nix.

    Doch, natürlich. Wer würde DRM-geschützte Inhalte zu Plex hinzufügen? Und wie sollte die Wiedergabe dann überhaupt funktionieren? Wäre mir neu, dass Plex DRM unterstützt.

  8. Re: Ach wie schön es mit Plex ist…

    Autor: FibreFoX 17.01.22 - 12:41

    Tja, das Problem is ja, dass bevor PLEX es ausliefern kann, muss man es ja erstmal decodiert haben ;) und da hilft PLEX nun auch nicht.

    Bin ja Befürworter von freier Software und Unabhängigkeit, aber PLEX ist kein Ersatz für eine normale Desktop DVD-/BluRay-Player-Software.

  9. Re: Ach wie schön es mit Plex ist…

    Autor: Sybok 17.01.22 - 12:45

    FibreFoX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, das Problem is ja, dass bevor PLEX es ausliefern kann, muss man es ja
    > erstmal decodiert haben ;) und da hilft PLEX nun auch nicht.

    Nein, da gibt es andere, ausgefuchste Tools für. Aber ich denke der OP meinte, dass alles, was bereits im Plex ist, ja kein DRM mehr hat.

    > Bin ja Befürworter von freier Software und Unabhängigkeit, aber PLEX ist
    > kein Ersatz für eine normale Desktop DVD-/BluRay-Player-Software.

    Oh doch, in Kombination mit Entschlüsselungstools zum erstmaligen Einlesen ist es das absolut.

  10. Re: Ach wie schön es mit Plex ist…

    Autor: NaruHina 17.01.22 - 13:24

    Das hat dann aber immer noch nix mit Plex vs cyberlink etwas zu tun.

    Plex bietet nicht an uhd Discs ohne Umwege anzuschauen ergo völlig anderes program.

  11. Re: Ach wie schön es mit Plex ist…

    Autor: Sybok 17.01.22 - 13:29

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat dann aber immer noch nix mit Plex vs cyberlink etwas zu tun.
    >
    > Plex bietet nicht an uhd Discs ohne Umwege anzuschauen ergo völlig anderes
    > program.

    Das ist natürlich richtig.

  12. Re: Ach wie schön es mit Plex ist…

    Autor: Achranon 17.01.22 - 13:48

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FibreFoX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tja, das Problem is ja, dass bevor PLEX es ausliefern kann, muss man es
    > ja
    > > erstmal decodiert haben ;) und da hilft PLEX nun auch nicht.
    >
    > Nein, da gibt es andere, ausgefuchste Tools für. Aber ich denke der OP
    > meinte, dass alles, was bereits im Plex ist, ja kein DRM mehr hat.

    Sehe gerade Golem hat den kompletten Diskussionszweig über Kopien gelöscht. Naja, ist vielleicht doch zu sehr ausgeartet .

    Aber da einige hier scheinbar nicht wissen wie die Gesetzeslage dazu ist.

    https://www.urheberrecht.de/privatkopie/

    "Wichtig! Für die Herstellung einer Privatkopie ist es nicht erlaubt, den Kopierschutz zu umgehen. Auch die Nutzung einer „offensichtlich rechtswidrigen“ Vorlage, wie es beispielsweise häufig beim Filesharing der Fall ist, erlaubt das Urheberrecht bei der Privatkopie nicht."

    Privatkopien sind generell nicht erlaubt wenn man den Kopierschutz umgeht.

  13. Re: Ach wie schön es mit Plex ist…

    Autor: Headcool 17.01.22 - 15:36

    Das ist inkorrekt und kann man so nicht stehen lassen. Laut Urhg §108b ist die Umgehung von "technischen Schutzmaßnahmen" zum eigenen privaten Gebrauch, sowie in dessen Umfeld sehr wohl erlaubt.

    Man sollte Seiten wie urheberrecht.de generell nicht Vertrauen, da diese fast immer von Interessensvertretern geschrieben werden und somit nur deren Agenda verbreiten sollen.

  14. Re: Ach wie schön es mit Plex ist…

    Autor: My1 17.01.22 - 16:08

    Headcool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist inkorrekt und kann man so nicht stehen lassen. Laut Urhg §108b ist
    > die Umgehung von "technischen Schutzmaßnahmen" zum eigenen privaten
    > Gebrauch, sowie in dessen Umfeld sehr wohl erlaubt.
    >
    > Man sollte Seiten wie urheberrecht.de generell nicht Vertrauen, da diese
    > fast immer von Interessensvertretern geschrieben werden und somit nur deren
    > Agenda verbreiten sollen.

    keine strafe != erlaubt.
    (es könnte maybe (ianal) verlangt werden dass die kopien gelöscht werden oder so)
    gibt ja auch noch zivilrecht und so.

    interessanter finde ich da §95b Abs. 1 Nr. 6 c) UrhG.

    Asperger inside(tm)

  15. Re: Ach wie schön es mit Plex ist…

    Autor: Headcool 17.01.22 - 18:28

    Der von dir genannte §95b Abs. 1 Nr. 6 c) UrhG. zeigt relativ klar die Intention des Gesetzgebers. Der Rechteinhaber eines kopiergeschützten Werkes muss es dir technisch ermöglichen eine private Kopie für dein privates Archiv zu erstellen.
    Demnach macht es keinen Sinn das Umgehen eines Kopierschutzes für ein privates Archiv zivilrechtlich belangbar zu machen.

    Ich frage mich allerdings ob die Nichterfüllung der in § 95b genannten Anforderungen von einem Konkurrenten abgemahnt werden können. Den praktisch gesehen wird fast keiner der Punkte von fast keinem Rechteinhaber verwirklicht.

  16. Re: Ach wie schön es mit Plex ist…

    Autor: Sybok 17.01.22 - 21:32

    Achranon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe gerade Golem hat den kompletten Diskussionszweig über Kopien gelöscht.
    > Naja, ist vielleicht doch zu sehr ausgeartet .
    >
    > Aber da einige hier scheinbar nicht wissen wie die Gesetzeslage dazu ist.
    >
    > www.urheberrecht.de
    >
    > "Wichtig! Für die Herstellung einer Privatkopie ist es nicht erlaubt, den
    > Kopierschutz zu umgehen. Auch die Nutzung einer „offensichtlich
    > rechtswidrigen“ Vorlage, wie es beispielsweise häufig beim
    > Filesharing der Fall ist, erlaubt das Urheberrecht bei der Privatkopie
    > nicht."
    >
    > Privatkopien sind generell nicht erlaubt wenn man den Kopierschutz umgeht.

    Nein, das stimmt so nicht. Zudem ist das Umgehen des Kopierschutzes nur dann strafbewehrt, wenn man es eben *nicht* zum Zwecke der Herstellung einer Privatkopie durchführt (siehe https://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__108b.html und achte auf die Einschränkung "wenn die Tat nicht ausschließlich zum eigenen privaten Gebrauch des Täters oder mit dem Täter persönlich verbundener Personen erfolgt oder sich auf einen derartigen Gebrauch bezieht"). Es gibt also rechtlich keine Handhabe gegen die Umgehung eines Kopierschutzes zum Zwecke der Privatkopie.

    Dann bleibt noch das Zivilrecht. Hier wird - wie ich bereits erwähnte - die Strafe in solchen Fällen in der Regel so bemessen, dass der entgangene Verkaufspreis angesetzt wird. Da man das Medium im Original erworben hat, beträgt der Schaden also ziemlich genau 0¤. Und egal was ein gewiefter Anwalt hier herauszuholen vermag, Du dürftest selbst erkennen: Auf dieser Basis ist nichts zu holen.

  17. Re: Ach wie schön es mit Plex ist…

    Autor: Sybok 17.01.22 - 21:38

    Headcool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der von dir genannte §95b Abs. 1 Nr. 6 c) UrhG. zeigt relativ klar die
    > Intention des Gesetzgebers. Der Rechteinhaber eines kopiergeschützten
    > Werkes muss es dir technisch ermöglichen eine private Kopie für dein
    > privates Archiv zu erstellen.
    > Demnach macht es keinen Sinn das Umgehen eines Kopierschutzes für ein
    > privates Archiv zivilrechtlich belangbar zu machen.

    Ist es ja auch nicht. Der Vorposter meinte, dass es dadurch, dass es nicht strafbewehrt ist, noch nicht automatisch legal ist. Es gibt diverse Beispiele von Dingen, die rechtlich nicht erlaubt sind aber dennoch straffrei bleiben (dies hier ist - im Falle einer Privatkopie, das muss man immer dazu sagen - so ein Fall).

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kundenberater IT Support (m/w/d)
    SH business COM GmbH, Schweinfurt
  2. Product Owner Digitale Akte (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  3. Product Owner (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann Fuel Retail Solutions GmbH, Mönchengladbach
  4. Resident Engineer (m/w/d) Automotive für Audio-Verstärker
    ASK Industries GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test: Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage
Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test
Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Der PX7 S2 von Bowers & Wilkins ist ein guter ANC-Kopfhörer, der sich im Test mit einer starken Konkurrenz von sechs ANC-Kopfhörern beweisen muss.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nuratrue Pro Nura bringt neue In-Ears mit 3D-Sound und Lossless-Audio
  2. Master & Dynamic MW75 ANC-Kopfhörer mit Knopfsteuerung kostet 600 Euro
  3. Dyson Zone ANC-Kopfhörer hat einen eingebauten Luftreiniger

Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski