1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetprovider: P(y)ures…

Kann mich als Pyur-Kunde (München/KMS) eigentlich nicht beschweren

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Kann mich als Pyur-Kunde (München/KMS) eigentlich nicht beschweren

    Autor: ThorstenMUC 30.09.19 - 14:59

    Bin seit einigen Jahre KMS/Pyur Kunde. Kabelanschluss, HD+, Telefon und Internet.

    Die gekaufte Geschwindigkeit (120Mbit) wird in 99% immer erreicht.

    Es gab nur einmal Störungen - war etwas Überzeugungsarbeit nötig, die Hotline zu überzeugen, dass es nicht an meinem Netzwerk liegt - aber dann kam der Techniker zeitnah, pünktlich und konnte das Problem zwischen Wohnung und Hausverteiler schnell lösen.

    Was ich allerdings bestätigen kann ist das Chaos im Service während der Übergangszeit. Hat mich geschlagene 6 Wochen Diskussionen gekostet, um zu meinem Internet den Kabelanschluss hinzu zu buchen. Telefonisch unmöglich, Mail unbeantwortet - erst beim Dritten mal im Laden hatte ich einen erfahrenen Mitarbeiter, der wusste, wo im System er das aktivieren muss und das Tarifmodell durchschaute.
    Die anderen beiden Mal musste ich dem Mitarbeiter den Tarif erklären... und er scheiterte dann wiederholt daran, dass ich meinen Kabelanschluss direkt bezahlen wollte und dieser nicht über die Miete lief.

  2. Re: Kann mich als Pyur-Kunde (München/KMS) eigentlich nicht beschweren

    Autor: tpkroke 30.09.19 - 15:27

    Genau das kann ich auch bestätigen.
    Habe 200 Mbit,wird sogar nun 400 für weniger angeboten.

    Wechsel auf teurere Glasfaser 150 Mbit absolut unnötig.

    War mit pyur sehr zufrieden!!

  3. Re: Kann mich als Pyur-Kunde (München/KMS) eigentlich nicht beschweren

    Autor: qq1 30.09.19 - 15:47

    sowas hatte ich bei unitymedia beim provisionieren meiner eigenen fritzbox. am ende war eines abends ein sehr kluger mitarbeiter am telefon. er hatte sich selbst über die softwareprobleme an seinem arbeitsplatz gewundert. es gilt: steht die leitung, bleibt es dabei.

  4. Re: Kann mich als Pyur-Kunde (München/KMS) eigentlich nicht beschweren

    Autor: bplhkp 30.09.19 - 22:04

    ThorstenMUC schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es gab nur einmal Störungen - war etwas Überzeugungsarbeit nötig, die
    > Hotline zu überzeugen, dass es nicht an meinem Netzwerk liegt

    Das würde ich durchaus als schlechte Erfahrungen bezeichnen, wenn man Fachwissen benötigt um seine bezahlte Leistung zu bekommen. Pyur hat einen Defekt im eigenen Verantwortungsbereich abgestritten und versucht dem Fehler den Kunden zuzuschieben.

    Wenn du noch zu KMS-Zeiten bei dem Laden warst, haben die dir vermutlich auch vor 4 Jahren versucht eine nicht-berechtigte Preiserhöhung unterzuschieben. Auch darüber könnte man sich beschweren.

    Mein Fazit ist, dass man bei dem Laden verdammt gut wissen muss was Sache ist, denn sonst wird man belogen und betrogen und wie eine Weihnachtsgans ausgenommen.

    Da bin ich froh dass ich bei dem Laden zwar Kabelfernsehen habe, aber die Hausverwaltung Vertragspartner von Pyur ist. Da treffen sich zwei Saubazis (wie man in München sagt) auf Augenhöhe.

  5. Re: Kann mich als Pyur-Kunde (München/KMS) eigentlich nicht beschweren

    Autor: atester 01.10.19 - 07:08

    Dieser Preiserhöhungsversuch hatte mich damals auch schrecklich aufgeregt. Nach dem Wechsel zu PYUR wurde leider die Kabel Verbindung sehr unzuverlässig weil die Glasfaser Freileitung durch eine unterirdische Faser ersetzt wurde und dann 20 Meter mehr Kabel installiert wurde... das würde ich aber nicht auf PYUR schieben. Allerdings wurde mit dem Wechsel der Kundenservice extrem schlecht. Ich habe dann auch gekündigt.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Software Developer (w/m/d) Customer Service
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster, Oberviechtach
  2. Key User Einkaufssysteme & Materialdisposition (m/w/d)
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen
  3. Entwicklungsingenieur:in (m/w/d) - Fahrerassistenzsysteme / Autonomes Fahren
    IAV GmbH, Heimsheim
  4. Onlineredakteur / Administrator (m/w/d) für den Bereich »Kommunikation«
    Bezirk Oberbayern Personalreferat, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 81€ (Bestpreis mit MediaMarkt & Saturn)
  2. mit bis zu 700€ Cashback auf Ambilight-TVs und Soundbars
  3. (u. a. AMD Ryzen 7 5700X für 268€ statt 289€ im Vergleich, PowerColor Radeon RX 6750 XT Red...
  4. (u. a. Cooler Master Caliber R1 + Cooler Master Cup-Holder für 139,90€ + 19,99€ Versand statt...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lego UCS Landspeeder 75341 aufgebaut: Star-Wars-Nostagie in 2.000 Legosteinen
Lego UCS Landspeeder 75341 aufgebaut
Star-Wars-Nostagie in 2.000 Legosteinen

Luke Skywalkers Landspeeder (75341) ist erneut ein gut gelungenes Lego-Modell. Allerdings stellt sich die Frage: warum ein Landspeeder?
Von Oliver Nickel

  1. Transformers 10302 Optimus Prime aus Lego kann sich in einen Truck verwandeln
  2. Klemmbausteine Lego will drei mal mehr Softwareentwickler einstellen
  3. UCS Landspeeder 75341 Zum Star-Wars-Tag bringt Lego Luke Skywalkers Landspeeder

Pitch Black in UHD und mit viel Bonus: Der Film, der Vin Diesel zum Star machte
Pitch Black in UHD und mit viel Bonus
Der Film, der Vin Diesel zum Star machte

Der Science-Fiction-Klassiker Pitch Black erscheint von Turbine in einer beeindruckenden Edition mit haufenweise Bonusmaterial und sogar einem Buch.
Von Peter Osteried

  1. Kinojahr 1982 Ein traumhaftes Jahr für Geeks
  2. Science-Fiction aus Deutschland Gibt's nicht? Gibt's schon!
  3. 50 Jahre Soylent Green Bedingt prophetisch

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener