1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhones und Macs: Apple öffnet…

Neuer Markt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Neuer Markt

    Autor: nightmar17 17.11.21 - 16:23

    Apple kann das wiederum als Chance sehen. Wenn sie nun offiziell Ersatzteile anbieten, könnte man zukünftig vielleicht dafür sorgen, dass sich gewisse Komponenten leichter tauschen lassen.
    Wie im Artikel vermerkt ist heute viel verklebt. Wenn Apple das ändern könnte, aber trotzdem die Maße von dem Gerät beibehalten könnte, würde das auch neue Möglichkeiten für die Nutzer erschließen.

    Ich habe schon einige Geräte gesehen, bei denen das Display oder die Rückseite defekt ist. Egal ob Apple oder andere Hersteller. Oft lohnt sich die Reparatur nicht. Wenn die Teile einen gewissen Preis haben, könnte sich das für einige Nutzer lohnen die Geräte wieder zu reparieren.
    Aber auch für Werkstätten, die keinen Vertrag mit Apple haben, könnten zukünftig leichter auf die Ersatzteile zugreifen.

    Insgesamt ist das ein guter Schritt.
    Bei den Macs würde ich mir wünschen, dass man Ram und SSD nachrüsten könnte.

  2. Re: Neuer Markt

    Autor: Trockenobst 17.11.21 - 16:28

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe schon einige Geräte gesehen, bei denen das Display oder die
    > Rückseite defekt ist.

    Bei sehr vielen Displays und LCD-TVs ist entweder das "kleinere" Logikboard, das Backlight oder die Spannungsversorgung hin. Das sind häufig nur 20-30¤ Platinen oder Bauteile. Als krasses Beispiel ist ein Bauteil bei Samsung das nur 5¤ kostet und für 70% aller geschrotteten Geräte am Werkstoff-Hof zuständig ist. Right to Repair als EU Gesetz würde die Shops verpflichten, dieses Bauteil 10 Jahre vor zu halten. Die würden zur Kostenminimierung dann alle die selbe Komponente nutzen.

  3. Re: Neuer Markt

    Autor: bernstein 17.11.21 - 21:37

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe schon einige Geräte gesehen, bei denen das Display oder die
    > Rückseite defekt ist. Egal ob Apple oder andere Hersteller. Oft lohnt sich die Reparatur nicht.
    Bei Apple lohnt sich die reparatur dank ifixit seit jahrzehnten. Und das bei fast jedem defekt.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Developer für Anwendungen und Schnittstellen (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen
  2. IT Expert Business Systems (m/w/d)
    teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH, Freiberg (Neckar)
  3. Produktberater mit Schwerpunkt Dokumenten-Management (m/w/d)
    Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
  4. UX/UI Designer (m/w/d)
    Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ (statt 133,98€) - nur bis 4. Juli, 9 Uhr
  2. 149€ (UVP 189€)
  3. (Hardware, PC-Zubehör, Notebooks uvm. reduziert)
  4. 39,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
    US-Streaming
    Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

    Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

  2. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!

  3. Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
    Krypto-Gaming
    Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

    Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.


  1. 10:03

  2. 09:00

  3. 15:02

  4. 12:45

  5. 12:23

  6. 11:56

  7. 11:35

  8. 08:04