1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iRobot und Cisco: Kollege Roboter…

Skype

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Skype

    Autor: Anonymer Nutzer 18.03.14 - 14:45

    Wieso soll man das Teil zu einer Besprechung schicken, wenn es Skype oder professionelle Videokonferenzsysteme gibt. Ich hoffe, dass sich bei Golem keiner als "hochintelligent" bezeichnet, weil er den täglichen Weg zur Arbeit findet.

    Schade dass im Artikel Sätze wie "in einer Art zusammenarbeiten, die ansonsten viele Reisekosten verschlungen hätte" stehen, aber nicht erklärt wird, wie das aussehen soll.

  2. Re: Skype

    Autor: Bouncy 18.03.14 - 14:56

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso soll man das Teil zu einer Besprechung schicken, wenn es Skype oder
    > professionelle Videokonferenzsysteme gibt.
    Weil die teurer sind.
    > Ich hoffe, dass sich bei Golem keiner als "hochintelligent" bezeichnet, weil er den täglichen Weg zur Arbeit findet.
    Hehe, ja völlig daneben, das Wort :)
    > Schade dass im Artikel Sätze wie "in einer Art zusammenarbeiten, die
    > ansonsten viele Reisekosten verschlungen hätte" stehen, aber nicht erklärt
    > wird, wie das aussehen soll.
    Naja wie ich im anderen Thread schon schrieb, es geht um das Gefühl eines realen Gegenübers, was manchmal extrem wichtig ist. Es sind die gleichen Argumente, wegen denen man sich auch ein professionelles Videokonferenzsystem ins Büro stellt, Qualität und Illusion, psychologische Aspekte...

  3. Re: Skype

    Autor: Anonymer Nutzer 18.03.14 - 15:06

    wie ich schon im anderen Thread geschrieben habe sind Videokonferenzsysteme für mehrere Personen geeignet, im Gegensatz zu diesem Stück Schrott. Ich verstehe also dein "zu teuer" Argument nicht.

  4. Re: Skype

    Autor: Bouncy 18.03.14 - 15:28

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie ich schon im anderen Thread geschrieben habe sind Videokonferenzsysteme
    > für mehrere Personen geeignet, im Gegensatz zu diesem Stück Schrott. Ich
    > verstehe also dein "zu teuer" Argument nicht.
    Das hier ist auch für mehrere Personen geeignet, nacheinander kann es ständig im Einsatz sein. Videokonferenzräume sind viel weniger flexibel. Außerdem kostet allein der jährliche Servicevertrag für einen mittelgroßen Telepresence-Raum von Cisco soviel, wie mindestens 4 dieser Bots in der Neuanschaffung. Also bitte, was gibt es an meinen Argument nicht zu verstehen? Aber wenn du schon mit "Stück Schrott" ankommst, warum diskutierst du dann überhaupt? Du hast dir deine unfundierte Meinung doch schon gebildet, bevor du die Argumente kennst...

  5. Re: Skype

    Autor: Anonymer Nutzer 18.03.14 - 15:35

    Du, ich hab keine Ahnung was die von Cisco kosten, aber ich kenne Systeme anderer Hersteller, die auf jeden Fall nicht so teuer sind. Die Teile sind für mehrere Personen geeignet? Ich möchte sehn, wie 20 Personen damit gleichzeitig eine Konferenz abhalten...

    Es ist doch so: ne Videokonferenzanlage kauft man sich nicht für ne einzelne Person. Die Dinger sind ja aber wohl kaum für große Gruppen geeignet. In eine Videokonferenz kann man zur Not ja aber immer noch allein rein gehen.

    Diese Dinger könnten nicht als Ersatz dienen, sondern lediglich als Erweiterung. Als verdammt teure... Denkst du bei den Dingern gibt es dann keine Wartungsverträge?

  6. Re: Skype

    Autor: Bouncy 18.03.14 - 16:17

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du, ich hab keine Ahnung was die von Cisco kosten, aber ich kenne Systeme
    > anderer Hersteller, die auf jeden Fall nicht so teuer sind.
    Ja natürlich, Skype ist auch nicht so teuer. Ist trotzdem kein Ersatz, es bleibt eine billige Telefonielösung die für Verhandlungen nicht taugt.
    > Die Teile sind
    > für mehrere Personen geeignet? Ich möchte sehn, wie 20 Personen damit
    > gleichzeitig eine Konferenz abhalten...
    Ja nun, ich denke mal es ist seltenst der Fall, dass 20 Personen auf Reise gehen um sich zu treffen und Gespräche zu führen, insofern wird der Bot auch keine Konferenz mit 20 Leuten ersetzen. Das schafft nicht mal der Videokonferenzraum, da muß man halt die Anzahl der Teilnehmer zusammenstauchen. Aber selbst die kleinen Telepresence-Räume in den Zweigstellen, die nur 2-3 Leute aufnehmen, ersetzen schon genug Reisen um wirtschaftlich sinnvoll zu sein.
    Und das ist alles, was der Bot tun soll, er soll mehr einsparen als alle die Geschäftsreisen zusammengerechnet kosten, die man sonst unternehmen würde. Und bei 60k¤ braucht es gar nicht soo viele davon...
    > Diese Dinger könnten nicht als Ersatz dienen
    Ja eben, das ist der Punkt, das sind keine Universallösungen für jedes Problem der Welt, sie sollen nur ein paar Fälle abdecken und fertig, reicht schon, gut für die Umwelt und gut für's Geld...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Solution Architect digital Health (m/w/d) Schwerpunkt Online-Check-in
    Helios IT Service GmbH, Berlin
  2. PLM Specialist ARAS (w/m/d)
    NDI Europe GmbH, Radolfzell am Bodensee, Konstanz, Singen
  3. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Business Analyst (w/m/d) Anforderungs- und Testmanagement
    BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G., Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 629,99€
  2. 499,99€
  3. 419,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de