Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › James Bond: Zwei Imax-Kinos zeigen…

LIEMAX - Besser in Fort Lauderdale

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LIEMAX - Besser in Fort Lauderdale

    Autor: Juge 05.11.15 - 22:44

    Habe meinen Urlaub in Florida verbracht und habe in Fort Lauderdale das IMAX (mods.org) für Jurrassic World und Everest besucht. Es ist scvhon traurig, was in Deutschland als IMAX-Kino durchgeht. Das Ding in Fort Lauderdale ist für mich ein Auswanderungsgrund. Schade nur, dass die Amis nicht jeden dahergelaufenen Trottel aufnehmen, so wie manch andere Staaten.

  2. Hmmm...

    Autor: Sybok 06.11.15 - 07:31

    Du willst uns also sagen, dass Du schon ausgewandert wärst, wenn Sie in den USA jeden dahergelaufenen Trottel aufnehmen würden? OK, das lasse ich jetzt mal so im Raum stehen... ;-)

    Abgesehen davon: Was ist denn bitte so wahnsinnig toll an diesem speziellen IMAX-Kino? Und komme mir jetzt nicht mit der Größe der Leinwand, denn das beeindruckt mich gar nicht. Immer größere Leinwände brauchts Du nur bei immer mehr Zuschauern und damit höherem Betrachtungsabstand. Wenn man nahe genug an der Leinwand sitzt kann man dasselbe Bilderlebnis (in punto "ausgefülltes Sichtfeld") auch mit einem großen Flatscreen oder besonders mit einem Heim-Projektor haben. Zudem mag es zwar die Immersion steigern wenn die Leinwand größer ist als das Sichtfeld, aber es sorgt auch für das Gefühl ständig irgendwas zu verpassen (auch wenn am Bildrand meist wenig passiert). Ich mag es aus diesem Grund z.B. gar nicht wenn der Film zu stark ins periphere Sichtfeld gerät.

  3. Re: Hmmm...

    Autor: Juge 06.11.15 - 08:29

    Was an dem IMAX in FL so toll ist? Es ist ein kleines Kino, 300 Plätze. Es ist ist total "kommerzfrei", kein Eisverkäufer, keine überteuerten Nachos, keine teuren Getränke. Es gibt eine Popcornmaschine, mehr nicht- und auch keine Werbung vor dem Film, von Trailern abnngsehen.

    Aber jetzt gehts weiter: Das Personal ist freundlich und das technische Personal ist erklassig. Der analoge 70mm-IMAX-Projektor wird mit Herzblut gewartet und bedient, Bild- und Toneinstellungen sind perfekt, die silberne Leinwand für IMAX 3D ist perfekt gespannt (unten konvex, oben konkav), ganz anders, als man es hier teilweise erleben kann (Stichwort "Leinwandfehler" UCI).

    Die Größe der Leinwand ist überaus beeindruckend. Sitzt man in der Saalmitte, dann erlebt man keine Bildränder mehr, weder oben noch seitlich - ein starker Immersionstreiber. Im Vergleich zu den "LIEMAX"-Kinos in Deutschland ein ganz anderes Filmerlebnis. Das "Drumherum" ist auch viel angenehmer.

    Und ja, ich bin kein besonderer Mensch, ich habe keine nennenswerten Talente, ich bin nicht vermögend und habe auch keinen Hochschulabschluss. In die USA auszuwandern ist mir daher kaum möglich.

  4. Re: Hmmm...

    Autor: Sybok 06.11.15 - 09:04

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was an dem IMAX in FL so toll ist? Es ist ein kleines Kino, 300 Plätze. Es
    > ist ist total "kommerzfrei", kein Eisverkäufer, keine überteuerten Nachos,
    > keine teuren Getränke. Es gibt eine Popcornmaschine, mehr nicht- und auch
    > keine Werbung vor dem Film, von Trailern abnngsehen.

    Auf überteuerte Nachos kann man doch problemlos verzichten, sehe da keine Schwierigkeit. Eisverkäufer haben doch hier auch viele Kinos gar nicht mehr. Und soo viel Werbung kommt in meinem lokalen Kino eigentlich auch nicht (höchstens 1-3 Minuten), nur eben etliche Trailer.

    > Aber jetzt gehts weiter: Das Personal ist freundlich

    Auch hier keine Klagen.

    > und das technische Personal ist erklassig. Der analoge 70mm-IMAX-Projektor wird mit Herzblut gewartet und bedient, Bild- und Toneinstellungen sind perfekt, die silberne Leinwand für IMAX 3D ist perfekt gespannt (unten konvex, oben konkav), ganz
    > anders, als man es hier teilweise erleben kann (Stichwort "Leinwandfehler"
    > UCI).

    Nun, ich beschäftige mich weniger damit was die Techniker da machen, das ist mir eigentlich auch recht egal. Ich will einen Film sehen, und konnte bisher auch selten über schlechtes Bild klagen. Es gab zwar mal eine kurze Störung während eines Films, aber so was ist natürlich nie absolut auszuschließen.

    > Die Größe der Leinwand ist überaus beeindruckend.

    Nö, schiere Größe beeindruckt mich nicht.

    > Sitzt man in der Saalmitte, dann erlebt man keine Bildränder mehr, weder oben noch seitlich - ein starker Immersionstreiber.

    Jepp, genau was ich meinte - mich nervt das. Ich fange dann ständig an den Kopf zu bewegen um alles zu sehen.

    > Im Vergleich zu den "LIEMAX"-Kinos in
    > Deutschland ein ganz anderes Filmerlebnis. Das "Drumherum" ist auch viel
    > angenehmer.

    Da gehen die Ansichten wohl generell auseinander. Mir geht es als Filmfan rein um den Film, das Drumherum ist mir relativ egal. Das Kino sollte sauber und ordentlich sein, faire Preise haben und die Sitze sollten gemütlich genug sein um den Film zu überstehen ohne einen schmerzenden Hintern zu bekommen. Der Rest ist doch wirklich Nebensache.

    > Und ja, ich bin kein besonderer Mensch, ich habe keine nennenswerten
    > Talente, ich bin nicht vermögend und habe auch keinen Hochschulabschluss.
    > In die USA auszuwandern ist mir daher kaum möglich.

    Ich denke nicht dass man das so sagen kann. Wenn man das wirklich will und ein Ziel vor Augen hat (und nicht bloß ein Träumer ist), dann schafft man das auch. Mir müsste eigentlich nur jemand verständlich machen weshalb ich Deutschland aufgeben sollte um in die USA zu ziehen. Und ja, ich war schon mal da (übrigens auch in Florida), aber es ist nicht so, dass ich nun direkt auswandern wollte. Andere Länder (z.B. Norwegen und Schottland) haben mich da eher fasziniert (Auswandern möchte ich dennoch nicht). ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kunstakademie Münster, Münster
  2. SOLCOM GmbH, Reutlingen
  3. mobileX AG, München
  4. Schaltbau GmbH, Velden (Landkreis Landshut)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  2. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)
  3. 33,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04