Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Juicero: Umstrittene Saftpresse soll…

teurer Drecksaft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. teurer Drecksaft

    Autor: Neuro-Chef 17.07.17 - 17:46

    Mag sein, das die Lebensmittelpreise in den USA teils höher sind als in Europa, aber 5$ für ein Glas Industriesaft sind doch klar überzogen.
    Der Gesundheit hilft sowieso höchstens frisch gepresster Saft ohne Zusatzstoffe.

    Da irritiert die sinnlose "Saftpresse" selbst ja noch am wenigstens, die Leute kaufen ja auch noch dümmere Produkte sehr gern zu noch unverhältnismäßigeren Preisen.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  2. Re: teurer Drecksaft

    Autor: Riegel 17.07.17 - 20:33

    Dazu noch vegetarisch!

    Da warte doch lieber bis so was erfunden ist: https://youtu.be/seRyZeLamAE?t=222

  3. Re: teurer Drecksaft

    Autor: Ebola 17.07.17 - 21:01

    Das Obst einfach zu essen wäre vermutlich ZU einfach, und man kann sich nicht vom gemeinen Pöbel abgrenzen.
    Wobei... der Amerikaner schneidet ja sogar noch den Rand von seinem wabbeligen Toastbrot, weil ihm das zu hart ist. Was tun die da mit einem Granny Smith?

  4. Re: teurer Drecksaft

    Autor: Neuro-Chef 17.07.17 - 21:17

    Ebola schrieb:
    > Das Obst einfach zu essen wäre vermutlich ZU einfach, und man kann sich
    > nicht vom gemeinen Pöbel abgrenzen.
    Das grundsätzliche Bedürfnis nach Saft kann ich persönlich sehr gut nachvollziehen, der geht einfach besser runter als das erst noch zu kauende Obst. Als bewusste Pflichtübung zwecks ausgewogenerer Ernährung ist der Saft also eine geringere Hürde, wenn man Obst tendenziell eher nicht so mag.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  5. Re: teurer Drecksaft

    Autor: Neuro-Chef 17.07.17 - 21:17

    Boar, wie eklig..^^

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. IFA Group, Haldensleben
  4. HEKUMA GmbH, Hallbergmoos

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 1,49€
  2. (-85%) 2,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Willy.tel: Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung
    Willy.tel
    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

    Der Hamburger Kabelnetzbetreiber Willy.tel hat viele Kunden, die nicht wissen, woher sie ihr Fernsehsignal beziehen. Sie dachten, sie seien vom Aus für DVB-T betroffen.

  2. Partnerprogramm: Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger
    Partnerprogramm
    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

    Youtube verschärft die Anforderungen für sein Partnerprogramm: Künftig werden es vor allem kleine Kanäle spürbar schwerer haben, Geld mit Werbung zu verdienen.

  3. Nur beratendes Gremium: Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein
    Nur beratendes Gremium
    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

    Die zukünftige Regierung lässt weiter auf sich warten. Um arbeitsfähig zu sein, hat der Bundestag dennoch schon seine Ausschüsse eingesetzt. Zu sagen hat der Internetausschuss weiter nichts.


  1. 19:18

  2. 18:34

  3. 17:20

  4. 15:46

  5. 15:30

  6. 15:09

  7. 14:58

  8. 14:21