1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kailh KS-Switch im Test: Die…

Bin schon gespannt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin schon gespannt

    Autor: Omnibrain 16.05.18 - 15:22

    Habe mir mal einen Sack tasten & Tastaturkomponenten bestellt. Bin schon mal auf das Ergebnis gespannt :). Toller Artikel ++

  2. Re: Bin schon gespannt

    Autor: x2k 21.05.18 - 21:41

    schreib mal wie lange du für das umlöten brauchst und wieviel entlöt litze du dafür verbraucht hast ;-)

    will eine G710+ reparieren, dafür müsen alle switches raus :-/

  3. Re: Bin schon gespannt

    Autor: Omnibrain 07.06.18 - 15:58

    Ich tippe jetzt schon ein paar Tage auf dem Keyboard - muss sagen mir gefallen die switches auch besser als die MX blue.

    Danke @Golem.

    Hab jetzt nicht auf die Zeit geachtet - ich habe ein neues Keyboard gemacht. Ein 75% Keyboard die 60%er sind mir zu klein. Habe das Zeug auf kbdfans.cn bestellt - war zwar nicht billig, habe aber dafür eine Selbstverteidigungstastatur - denke die ist auch Kugelsicher.
    Zum Bauen habe ich nicht so viel Zeit gebraucht - vllt 2h.

    War aber kein Schnäppchen. Bin aber zufrieden und ab jetzt werde ich mir die Tastaturen immer selber bauen - man hat einfach zu viel Auswahl :).

    Kann die Kailh Gold Switches jetzt nach ein paar Tagen schon weiter empfehlen - mal sehen, wie es in 6 Monaten ist. Der Artikel sagt im Prinzip schon alles drüber. Selber Tastatur bauen ist ein piece of cake - geht auch für einen Lötanfänger relativ leicht. Bedenklich finde ich nur, dass es anscheinend immer mehr nur aus China gibt - in good old europe gibt es offensichtlich immer weniger Bastler :(

    --------------------------------------------------------------------------------
    > schreib mal wie lange du für das umlöten brauchst und wieviel entlöt litze
    > du dafür verbraucht hast ;-)
    >
    > will eine G710+ reparieren, dafür müsen alle switches raus :-/

  4. Re: Bin schon gespannt

    Autor: Omnibrain 24.12.18 - 08:49

    Nachtrag:

    24.12. - nach 6 Monaten - Tastatur hält immer noch :). Bin zufrieden - alle Tasten haben immer noch einen schönen Klick.

    DASKeyboard mit Cherry Blues hatte ich nach 4-5 Monaten zwar nicht kaputt, aber der Klick war bei WASD weg - gaming halt.

    Die Kailh switches clicken immer noch wie neu. Zumindest für mich hat es sich gelohnt.

    Danke @Golem

  5. Re: Bin schon gespannt

    Autor: x2k 24.12.18 - 18:32

    Klingt gut, schön das du noch dran gedacht hast :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter:in Marketing Schwerpunkt Digital/Web (m/w/d)
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  2. Solution Consultant (m/w/d) im Bereich PLM / Digitaler Zwilling
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, München, Heilbronn
  3. Spezialist*in Datenqualität (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  4. Experte / Inhouse Consultant Cyber Security Product Governance (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 18,49€
  3. 11,99€
  4. (u.a. Omnibion War für 1,75€, Ghosts 'n Goblins Resurrection für 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39