Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kailh KS-Switch im Test: Die bessere…

Ein Klon der MX Brown bitte aber in Leise... Davon träume ich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Klon der MX Brown bitte aber in Leise... Davon träume ich

    Autor: rubberduck09 14.05.18 - 15:12

    Ich habe eine Logitech G610 und die Tastatur tippt sich echt fein. Wenn jetzt ein Kloner sowas aber in leise herstellen würde, das wäre echt eine Schau.
    Ich brauche nicht für jede Taste eine einstellbare Beleuchtungshelligkeit wie sie die G610 bietet aber eine Beleuchtung ist bisweilen schon hilfreich (da reicht aber die Helligkeit für die gesamte Tastatur einstellbar zu haben)

  2. Re: Ein Klon der MX Brown bitte aber in Leise... Davon träume ich

    Autor: lc 14.05.18 - 22:31

    Also Tactile und Silent?

    Gibt es unter anderem Von Gateron und Aliaz.

    Guckst du hier: https://kbdfans.cn/collections/swtich/products/pre-orderaliaz-silent-switch-tactile
    Und hier: https://kbdfans.cn/collections/swtich/products/pre-orderkbdfans-exclusive-gateron-silent-switch-red-brown-blak

    Pack rauf wo dir Lusitg ist. Z.B Hier: https://www.pcgamingrace.com/collections/modular-mechanical-gaming-keyboards


    Musst nichtmal loeten.

  3. Re: Ein Klon der MX Brown bitte aber in Leise... Davon träume ich

    Autor: TurbinenBewunderer 15.05.18 - 00:46

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe eine Logitech G610 und die Tastatur tippt sich echt fein. Wenn
    > jetzt ein Kloner sowas aber in leise herstellen würde, das wäre echt eine
    > Schau.
    > Ich brauche nicht für jede Taste eine einstellbare Beleuchtungshelligkeit
    > wie sie die G610 bietet aber eine Beleuchtung ist bisweilen schon hilfreich
    > (da reicht aber die Helligkeit für die gesamte Tastatur einstellbar zu
    > haben)

    ich mag die braunen auch am liebsten. habe mir mal noch eine blaue zugelegt zum schreiben, weil die von allen in den himmel gelobt wurde. war überhaupt nichts meins. die braunen haben sich jedoch angefühlt wie der umstieg vom handy aufs smartphone

  4. Re: Ein Klon der MX Brown bitte aber in Leise... Davon träume ich

    Autor: HorkheimerAnders 15.05.18 - 03:10

    Jup ich geb meine ducky shine 3 mit braunen switches auch nicht mehr her. Habe auch noch ne chinesische 30¤ mit fake blues, falls ich schreiben muss und ein Bier erst wieder von der platine der ducky geschrubbt werden muss :D

  5. Re: Ein Klon der MX Brown bitte aber in Leise... Davon träume ich

    Autor: crackhawk 15.05.18 - 10:13

    Ich habe mich mittlerweile mit den MX Clear Schaltern angefreundet. Es gibt leider nicht viele Hersteller die diese in ein QWERTZ Layout verbauen. Die MX Clears sind im Prinzip Browns mit spürbarem Schaltpunkt und in Leise. Sie lassen sich etwas schwerer drücken, was ich mit 10-Finger Schreibsystem allerdings sehr angenehm finde. Auch zum Spielen hervoragend geeignet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 83,90€
  4. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Vive Pro Eye: Das Eye-Tracking-VR-Headset von HTC kostet 250 Euro mehr
      Vive Pro Eye
      Das Eye-Tracking-VR-Headset von HTC kostet 250 Euro mehr

      Das Komplettpaket aus Vive Pro Eye mit zwei Controllern und zwei Lighthouse-Boxen verkauft HTC für 1.650 Euro, das reguläre Vive Pro für 1.400 Euro. Das Eye-Tracking ermöglicht unter anderem Foveated Rendering in der Virtual Reality, was die Bildrate deutlich steigert.

    2. Unternehmerisch fahrlässig: Conti will keine Akkuzellen in Deutschland bauen
      Unternehmerisch fahrlässig
      Conti will keine Akkuzellen in Deutschland bauen

      Continental-Chef Elmar Degenhart hat sich gegen eine Akkuzellfertigung für Elektroautos in Deutschland ausgesprochen. Das sei kein attraktives Geschäftsmodell und "unternehmerisch fahrlässig".

    3. Wing: Alphabet startet mit Drohnenlieferungen in Helsinki
      Wing
      Alphabet startet mit Drohnenlieferungen in Helsinki

      Wing wird ab Sommer 2019 in der finnischen Hauptstadt mit der Auslieferung via Drohne beginnen. Die Drohnen sollen in einem Stadtteil dazu genutzt werden, Lebensmittel von Supermärkten zu Häusern zu transportieren.


    1. 08:46

    2. 08:13

    3. 07:48

    4. 00:03

    5. 12:12

    6. 11:53

    7. 11:35

    8. 14:56