1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kaufberatung (2019): Die richtige…

Inzwischen auch ein bisschen eine moralische Frage.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Inzwischen auch ein bisschen eine moralische Frage.

    Autor: David64Bit 04.01.19 - 00:30

    Denn mal ehrlich - die meisten nicht Hardcore-Zocker haben einen 60 Hz Schirm, der vllt dann noch Freesync kann (obwohl nicht offiziell - mein Acer K272HUL ist z.B. so ein Kandidat)

    Und das schafft eine Vega 56 mit 64 Bios und Ryzen locker zu befeuern. Und selbst wenn nicht und man das Spiel lieber hübsch mag, dann "federt" Freesync eben auch noch 40-50 FPS ab.

    Daher muss ich für mich und alle möglichen Beratungen, Verkäufe und anderes sagen, dass das inzwischen auch eine moralische Frage geworden ist, denn Leistung ist genug da für die meisten Otto-Normal Enthusiasten. Denn, meistens sind vergleichbare AMD Systeme nicht viel günstiger (100-150 Euro ca.).

  2. Re: Inzwischen auch ein bisschen eine moralische Frage.

    Autor: GaliusGraubart 04.01.19 - 07:56

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Daher muss ich für mich und alle möglichen Beratungen, Verkäufe und anderes
    > sagen, dass das inzwischen auch eine moralische Frage geworden ist, denn
    > Leistung ist genug da für die meisten Otto-Normal Enthusiasten. Denn,
    > meistens sind vergleichbare AMD Systeme nicht viel günstiger (100-150 Euro
    > ca.).


    Eine moralische Frage wie in meinen Augen auch bei dem Apple - Android Scharmützel, das kann sein, aber schon als Schüler und jetzt in meiner Ausbildung muss ich sehr aufs Geld schauen. Dadurch hab ich mir mein erstes AMD System zusammengeschraubt.
    Und obwohl mir jeder abgeraten hat und gesagt hat, AMD ist nichts bin ich heute mit meinem 2. AMD System komplett zufrieden und habe mir im Vergleich zu einem von der Leistung her gleichwertigen Intel System fast 200¤ gespart.

    Für mich ist es also keine moralische Frage, sondern schlicht das überzeugende Ergebnis.

  3. Re: Inzwischen auch ein bisschen eine moralische Frage.

    Autor: David64Bit 04.01.19 - 15:02

    GaliusGraubart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich ist es also keine moralische Frage, sondern schlicht das
    > überzeugende Ergebnis.

    Das ist für dich und mich so, aber wenn man sich so umschaut, gibt es außer HP keinen einzigen mehr, der ordentliche Ryzen Systeme fertig verkauft. Selbst die "kleinen" Buden wie Caseking und Co haben zwar Ryzen im Angebot, Werbung gibt's aber nur für Intel und NV Systeme.

    Dell hat den Ryzen 27" All-in-One wieder in der Versenkung verschwinden lassen, die neue 7000er Inspiron AiO Serie gibt's nur noch mit Intel und NV, noch dazu is alles verlötet, Laptops gibt's zwei Ordentliche mit Ryzen und so weiter.

    Es gibt das Zeug, man muss halt nur ein bisschen genauer gucken und nicht ala Mario Barth in den Laden gehen "Laptop. Laptop nehm ich." - das ist der Grund warum wir als Konsumenten bzw. IT-"Experten" da auch mehr drauf achten müssen. (Wobei man bezüglich Laptops zumindest Ahnung haben sollte, wie man einen Treiber Manuell installiert, aber da kann AMD auch nicht sooo viel dafür)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Digital Officer (m/w/d)
    Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. IT-Architektin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. IT-Administrator/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Elektrizitätswerk Mittelbaden AG & Co. KG, Lahr
  4. Sachbearbeiter Laufendhaltung Dokumentenmanagementsystem DMS (m/w/d)
    GDMcom GmbH, Leipzig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 50,99€ (mit Rabattcode "STRIVE")
  3. gratis (bis 17.06.
  4. 54,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT