Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kaufberatung: Die richtige CPU und…

Da AMD seine neue CPU Riege eher für den High Performance Bereich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da AMD seine neue CPU Riege eher für den High Performance Bereich

    Autor: DY 09.12.16 - 08:39

    zuerst bringt, würde ich genau in diesem Bereich i5/i7 derzeit empfehlen die Füße still zu halten. RAM kann man ja schon einmal kaufen, so lange es noch günstig ist....

    Ich habe auch umgestellt, aber es war ein einfaches Celeron Office System. CPU 30 EUR, Mainboard 50 EUR, RAM 8 GB 22 EUR. Der Rest weiterverwendet.
    Gute Performance bei geringem Strom"verbrauch".

    Den FX6300 den ich verkauft habe werde ich derzeit nicht ersetzen- da warte ich bis Januar. Der ZEN SR5 soll ja genau auf Stand des i5 in 14nm FF erhältlich sein. Udn ich vermute die Mainboards mal wieder besser ausgestattet als die Intel Pendants. Das wird spannend. Jetzt ein System ,nur weil Weihnachten ansteht zu kaufen, könnte sich als größere Dummheit ausweisen- warten wir bis Mitte Dez ;-)

  2. Re: Da AMD seine neue CPU Riege eher für den High Performance Bereich

    Autor: plastikschaufel 09.12.16 - 12:36

    Hoffentlich tut sich da was an den Preisen.

    Wollte mir gerne einen i7-6700k zulegen. Würde es sehr begrüßen, wenn der etwas billiger wird.

  3. Re: Da AMD seine neue CPU Riege eher für den High Performance Bereich

    Autor: Keepo 09.12.16 - 15:48

    plastikschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffentlich tut sich da was an den Preisen.
    >
    > Wollte mir gerne einen i7-6700k zulegen. Würde es sehr begrüßen, wenn der
    > etwas billiger wird.

    Oder man gleich eine bessere Alternative in Form von Zen bekommt.

  4. Re: Da AMD seine neue CPU Riege eher für den High Performance Bereich

    Autor: plutoniumsulfat 09.12.16 - 21:45

    Aber die ist ja dann nicht von Intel.

  5. Re: Da AMD seine neue CPU Riege eher für den High Performance Bereich

    Autor: DY 11.12.16 - 17:11

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber die ist ja dann nicht von Intel.


    Eben. Man kauft ab Januar auch bei besserem P/L einfach weiter Intel und jammert dann in seiner Kinderwelt herum, dass alles so teuer ist ....
    Spreche keinen persönlich an.

  6. Re: Da AMD seine neue CPU Riege eher für den High Performance Bereich

    Autor: plastikschaufel 13.12.16 - 08:47

    Bessere P/L? Lässt sich drüber streiten.

    Egal, ich hab keine Lust auf die ganzen Probleme, die man ständig so mitkriegt von Leuten mit AMD hardware, von daher.

  7. Re: Da AMD seine neue CPU Riege eher für den High Performance Bereich

    Autor: HubertHans 13.12.16 - 15:33

    Eben. Der Prozessor ist das eine. Darunter kommt der Chipset. Nicht das Intel auch mal Probleme hat. Aber es ist fast immer eine solide Plattform mit hoher Performance. (Bei den Intel NUCs gabs Probleme mit den Energiesparmechanismen oder Dual-Channel Speicher, oder in den x6er Chipsets die erste Revision mit den 6GB-Sata-Controllern/ wurde ja getauscht und war bekannt) Das sind jetzt so zwei die mir auf Anhieb einfallen. Aber an sich ist es durch die Bank eine solide und problemfreie Plattform. Kleine Ausreißer sind halt ueberall da. Was ich dagegen mit AMD schon durch habe geht auf keine Kuhhaut. (Speichercontroller taktet sich bei Vollbestueckung runter/ wackelige treiber, minderwertige USB-Controller, langsame SATA-Controller, Chipset leistungsschwach und energiehungrig da veraltet usw usw) Mal sehen was AMD mit dem Zen auf die Fueße stellt. Ich bin gespannt, aber nicht optimistisch. AMD hat schon oft genug was vom Pferd erzaehlt und die Leute dann mit verkorksten Releases verhungern lassen. (Ich verweise immer wieder gerne auf die Phenoms mit TLB-Bug. Wo die Kunden keinen Ersatz in Form eines neuen Stepping bekamen, sondern einen Microcode mit angezogener Handbremse)

    Und ich finde es auch immer witzig, wie alle nach dem Zen gieren. 8 Kerne beneotigt aktuell nur eine Promille an Nutzern im Privatbereich. Und die sind auch nicht gerade billig. AMD wird genauso teuer sein, wie Intel. Die geben sich da nichts.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.16 15:35 durch HubertHans.

  8. Re: Da AMD seine neue CPU Riege eher für den High Performance Bereich

    Autor: crack_monkey 13.12.16 - 16:34

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eben. Der Prozessor ist das eine. Darunter kommt der Chipset. Nicht das
    > Intel auch mal Probleme hat. Aber es ist fast immer eine solide Plattform
    > mit hoher Performance. (Bei den Intel NUCs gabs Probleme mit den
    > Energiesparmechanismen oder Dual-Channel Speicher, oder in den x6er
    > Chipsets die erste Revision mit den 6GB-Sata-Controllern/ wurde ja
    > getauscht und war bekannt) Das sind jetzt so zwei die mir auf Anhieb
    > einfallen. Aber an sich ist es durch die Bank eine solide und problemfreie
    > Plattform. Kleine Ausreißer sind halt ueberall da. Was ich dagegen mit AMD
    > schon durch habe geht auf keine Kuhhaut. (Speichercontroller taktet sich
    > bei Vollbestueckung runter/ wackelige treiber, minderwertige
    > USB-Controller, langsame SATA-Controller, Chipset leistungsschwach und
    > energiehungrig da veraltet usw usw) Mal sehen was AMD mit dem Zen auf die
    > Fueße stellt. Ich bin gespannt, aber nicht optimistisch. AMD hat schon oft
    > genug was vom Pferd erzaehlt und die Leute dann mit verkorksten Releases
    > verhungern lassen. (Ich verweise immer wieder gerne auf die Phenoms mit
    > TLB-Bug. Wo die Kunden keinen Ersatz in Form eines neuen Stepping bekamen,
    > sondern einen Microcode mit angezogener Handbremse)
    >
    > Und ich finde es auch immer witzig, wie alle nach dem Zen gieren. 8 Kerne
    > beneotigt aktuell nur eine Promille an Nutzern im Privatbereich. Und die
    > sind auch nicht gerade billig. AMD wird genauso teuer sein, wie Intel. Die
    > geben sich da nichts.

    Seit je her nutze ich AMD und ich habe wirklich nie Probleme gehabt damit.

  9. Re: Da AMD seine neue CPU Riege eher für den High Performance Bereich

    Autor: HubertHans 14.12.16 - 10:01

    crack_monkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eben. Der Prozessor ist das eine. Darunter kommt der Chipset. Nicht das
    > > Intel auch mal Probleme hat. Aber es ist fast immer eine solide
    > Plattform
    > > mit hoher Performance. (Bei den Intel NUCs gabs Probleme mit den
    > > Energiesparmechanismen oder Dual-Channel Speicher, oder in den x6er
    > > Chipsets die erste Revision mit den 6GB-Sata-Controllern/ wurde ja
    > > getauscht und war bekannt) Das sind jetzt so zwei die mir auf Anhieb
    > > einfallen. Aber an sich ist es durch die Bank eine solide und
    > problemfreie
    > > Plattform. Kleine Ausreißer sind halt ueberall da. Was ich dagegen mit
    > AMD
    > > schon durch habe geht auf keine Kuhhaut. (Speichercontroller taktet sich
    > > bei Vollbestueckung runter/ wackelige treiber, minderwertige
    > > USB-Controller, langsame SATA-Controller, Chipset leistungsschwach und
    > > energiehungrig da veraltet usw usw) Mal sehen was AMD mit dem Zen auf
    > die
    > > Fueße stellt. Ich bin gespannt, aber nicht optimistisch. AMD hat schon
    > oft
    > > genug was vom Pferd erzaehlt und die Leute dann mit verkorksten Releases
    > > verhungern lassen. (Ich verweise immer wieder gerne auf die Phenoms mit
    > > TLB-Bug. Wo die Kunden keinen Ersatz in Form eines neuen Stepping
    > bekamen,
    > > sondern einen Microcode mit angezogener Handbremse)
    > >
    > > Und ich finde es auch immer witzig, wie alle nach dem Zen gieren. 8
    > Kerne
    > > beneotigt aktuell nur eine Promille an Nutzern im Privatbereich. Und die
    > > sind auch nicht gerade billig. AMD wird genauso teuer sein, wie Intel.
    > Die
    > > geben sich da nichts.
    >
    > Seit je her nutze ich AMD und ich habe wirklich nie Probleme gehabt damit.

    Wers glaubt...

    Das AMD sich nicht umsonst von Drittherstellern getrennt hat bezueglich Chipsets weist du? Genauso wie Intel. Wer mir mit einem SIS/ VIA-Unterbau erzaehlt, das er keine Probleme hat/ hatte LUEGT! Der einzig brauchbare Dritthersteller war Nvidia. Und selbst die hatten mit Problemen zu kaempfen. (Zuerst IDE-Treiber, was geloest wurde. Und dann halt PCI-Performance, unter aller Sau) Ich verweise mal auf den VIA Southbridge-Bug, der extrem viele Rechner und sogar Server unbrauchbar gemacht hat, da Datenschredder. RIP, Toshiba Magnia Z320.

    Viele AMD VIA-Chipsets, selbst fuer den A64, konnten nicht mal auf allen PCI Slots Busmastering etc (KT800)


    Das kaum ein PC problemlos lief, außer die -meisten, auch hier nicht allen- Intel-Chipsets, zeigt schon die Creative X-FI fuer den PCI-Slot. Die Karte hielt sich an die PCI-Standards, die Chipsethersteller, durch die Bank, nicht. In zwischen laeuft diese Karte auf keinem neuen Board mehr, da die PCIe >> PCI Bridges zu traege sind.

    Und die "aktuellen" AMD-Chipsets sind durch die Bank veraltete Krueppel die mit angeflanschten "Neuen Features" am Leben erhalten werden. Zumal AMD aktuell zu der Billigschiene gehoert und die in der Masse verbauten Mainboards somit ebenfalls billig sind. Keine Probleme zu haben bedeutet nicht, das keine da sind. Vielleicht laeufts ja bei dir gefuehlt "rund". Bei Intel laeufts aber "runder". Bei weniger Energiehunger. Bin gespannt, was AMDs "Neuer" an den Tag legt.

  10. Re: Da AMD seine neue CPU Riege eher für den High Performance Bereich

    Autor: DY 09.01.17 - 15:09

    Absolut richtig. SiS, VIA Chipsätze waren zum Würgen,
    AMD Chipsätze sind gut/sehr gut allerdings derzeit veraltet, da die FM2/AM3 Plattform ausläuft (irgendwie logisch).

    Mit Dem RyZEN kommt dann AM4 bzw. ist schon da- ich würde aber beides zusammen kaufen- alleine schon deshalb, damit das BIOS/UEFI die CPU kennt,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Nürnberg
  2. arxes-tolina GmbH, Berlin
  3. über experteer GmbH, Raum Sindelfingen
  4. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden, Schorndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. (-10%) 53,99€
  3. 229,00€
  4. 43,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

  1. Digitale Signalübertragung: VDV möchte mehr Geld für ETCS-Umrüstungen
    Digitale Signalübertragung
    VDV möchte mehr Geld für ETCS-Umrüstungen

    Das Fahren von Zügen auf Strecken ohne sichtbare Signale wird von der Bundesregierung gefördert. Dem Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) reicht das Geld für die ETCS-Ausrüstung aber nicht, er möchte eine Aufstockung, da die Kosten enorm hoch sind.

  2. iOS 13 im Test: Apple macht iOS hübscher
    iOS 13 im Test
    Apple macht iOS hübscher

    Ab dem 19. September 2019 wird die fertige Version von iOS 13 verteilt. Apple hat den Fokus diesmal mehr auf sichtbare Verbesserungen des Nutzererlebnisses gelegt: Wir haben uns den neuen Dark Mode, die verbesserte Kamera-App und weitere Neuerungen angeschaut und interessante Funktionen gefunden.

  3. T-Systems: Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"
    T-Systems
    Niemand konnte erklären, "warum wir so aufgestellt sind"

    Die komplizierte Struktur bei T-Systems konnte dem Chef Adel Al-Saleh niemand logisch erklären. Nun wechseln 5.000 T-Systems-Beschäftigte zur Telekom Deutschland.


  1. 12:30

  2. 12:03

  3. 12:02

  4. 11:17

  5. 11:05

  6. 10:50

  7. 10:33

  8. 10:11