Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kaufberatung: Die richtige CPU und…

Was aufrüsten für WoW?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was aufrüsten für WoW?

    Autor: Jenz 07.12.16 - 13:40

    Ist vielleicht etwas OT, aber ich bin schon lange auf der Suche nach einer Antwort.
    Ich bin leidenschaftlicher Wordl of Warcraft Spieler, merke aber seit Legion, dass irgendein Teil zu langsam geworden ist. In der freien Fläche sind es 60 FPS, aber in Dalaran (Sammelpunkt alle Spieler) bricht es schon mal ein auf 16 FPS. Mein Gefühl sagt mir, es könnte der Prozessor sein ... bin mir aber nicht sicher.

    Ich habe 4 GB Speicher, eine SSD Platte, eine Intel G2020 CPU (2,9 GHz, 2 Threads, Sockel 1155) und eine Radeon 7790 Grafikkarte.

    Welches der Teile würdet Ihr austauschen, ohne dass ich das Mainboard tauschen muss?
    Vielen Dank vorab! :)

  2. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: RicoBrassers 07.12.16 - 13:54

    Jenz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe 4 GB Speicher, eine SSD Platte, eine Intel G2020 CPU (2,9 GHz, 2
    > Threads, Sockel 1155) und eine Radeon 7790 Grafikkarte.

    Hmm... Prozessor könnte durchaus der Grund sein.
    Eventuell solltest du mal ein Programm wie MSI Afterburner (+ RivaTuner Statistics Server) installieren und das OSD anschalten, während du in den Ruckel-Gebieten unterwegs bist.

    Dort wird einem die aktuelle Auslastung der CPU & der GPU angezeigt. Und je nachdem, was von beiden dann die höhere (wahrsch. 100%) Auslastung zeigt, sollte getauscht werden.
    Allerdings sollte man sich vermutlich eher überlegen, ob man nicht evtl. auch den Ram aufrüstet. 4GB ist heutzutage schon eher recht wenig, wenn man den PC auch zum Spielen nutzt (natürlich kenne ich hier jetzt nicht die genauen Anforderungen von WoW).

    Generell sollte man mittlerweile schon 4 Kerne bei der CPU haben, wenigstens 2 Kerne mit Hyperthreading. Deiner hat aber nur 2 Kerne ohne HT, was durchaus das Hauptproblem hier darstellen könnte. ;)

  3. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: medium_quelle 07.12.16 - 14:01

    Bei WoW kommt es stark auf die CPU an. Da solltest du investieren. Wenn sich mit Legion nichts geändert hat auf eine hohe Leistunt pro Core achten, also nicht unbedingt einen AMD 8Kerner kaufen, sondern eher was in Richtung i3/i5.

  4. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: VDSLKasten 07.12.16 - 14:02

    Sockel 1150 ode 1151? vermutlich eher 1150...
    Ram sollte auf 8 oder sogar 16 GB aufgerüstet werden. Kingston Value Ram nehmen...Gskill overpowergamer rotze ist unsinnig.

    CPU nen Core i5 4590 ca. 220 EUR mit Sockel 1150

    Die Graka...war 7790 das Top Model oder 7950/7970?
    Da könnte man dann im nächsten Jahr gucken ob eine der neueren Grakas in Budget passt.

  5. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: quineloe 07.12.16 - 14:05

    Haben andere Spieler mit hohen Details die 60 FPS?

    Von anderen MMOs kenne ich das so, dass ab einem gewissen level an action die Engine eh einbricht und völlig egal wie stark dein rig, deine FPS bleiben unten.

  6. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: RicoBrassers 07.12.16 - 14:09

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haben andere Spieler mit hohen Details die 60 FPS?
    >
    > Von anderen MMOs kenne ich das so, dass ab einem gewissen level an action
    > die Engine eh einbricht und völlig egal wie stark dein rig, deine FPS
    > bleiben unten.

    Kann ich nicht beurteilen, ich spiele kein WoW. ;)
    Daher habe ich auch versucht, das Ganze als generelle Antwort zu verfassen. ^^

  7. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: Discept 07.12.16 - 14:22

    Die SSD ist schon mal das wichtigste...nicht für die Performance, aber um die Ladezeiten in Zaum zu halten welche ohne SSD schonmal bis zu einer Minute lang sein können.
    Ich habe mir desletztens neue Hardware gekauft, explizit mit Blick auf WoW. Dabei habe ich auf Anhieb nicht alles richtig gemacht.
    Meine Erfahrungen:
    Entweder du wartest auf die neuen Prozessoren Anfang 2017 oder aber du entscheidest dich für einen Intel.
    "Aktuelle" AMD CPUs sind nicht zu empfehlen.
    Ich weiß nicht wie das mit Legion aussieht, allerdings arbeitete WoW zumindest vorher wohl nur Singlecore.
    Da würde die extrem schlechtere Performance von AMD Sinn machen, da die ja doch eher auf 6-8 Kerne auslegen.
    Ich habe es auch mit AMD übertakten versucht. Da brachte jede kleine Takterhöhung sichtbar mehr Frames.

    Dann hatte ich genug und hab zu dem i7-6700k gegriffen. Damit läuft es super. Der im Artikel empfohlene i5 wird auch von einigen meiner Kollegen benutzt und ist wohl auch sehr geeignet. Bei WoW macht die CPU wirklich einiges aus.

    Grafiktechnisch ist aber klar, dass du an deine Grenzen stößt.
    Du wirst mit der Grafikkarte mit max 2 oder sogar 1 Gig Videospeicher kaum hinkommen.
    Vor allem die seit Legion eingeführte erweiterte Sichtweite inkl. Texturen und Schatten benötigen viel Leistung.
    Ich würde dir aber unbedingt empfehlen mit maximaler Sichtweite zu spielen, da es die Immersion um einiges erhöht. Meine R9 390 Nitro, die ich wegen des größeren und besser angebundenen Videospeichers einer GTX970 vorgezogen habe, schafft das mit maximalen Einstellungen. In Dalaran sind dann aber leider auch keine 60fps drin.
    Eine Einstellung die du dir ganz genau anschauen solltest ist das Anti-Aliasing. Das scheint mir bei WoW nochmal mehr Ressourcen zu kosten als es bei anderen Spielen schon tut.
    Hier CSAA zu wählen ist quasi das Todesurteil für deine Frames.
    Falls du jetzt mal investieren möchtest, würde ich grafiktechnisch nicht unter der 1060 anfangen, da du dann schon bei WoW die Grenzen merken wirst.
    Ramtechnisch könntest du auf 8Gb gehen. 16 sind nicht unbedingt sinnvoll wenn du nicht sowieso "das Geld über hast".

  8. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: RicoBrassers 07.12.16 - 14:22

    VDSLKasten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sockel 1150 ode 1151? vermutlich eher 1150...

    Weder noch, der Intel G2020 nutzt den LGA1155 Sockel.

    > Ram sollte auf 8 oder sogar 16 GB aufgerüstet werden.

    Kommt halt darauf an, was man sonst noch so machen möchte.
    8GiB können durchaus reichen, aber mit 16GiB ist man definitiv auf der sicheren Seite.

    Je nach aktuellem Mainboard macht es natürlich Sinn, wenn man 8GiB Ram installiert, dies als 2*4GiB zu verbauen, sodass man später noch auf 16GiB aufrüsten kann (und bereits verbauten Ram weiternutzen kann).

    > CPU nen Core i5 4590 ca. 220 EUR mit Sockel 1150

    Siehe oben, falscher Sockel.
    Aber generell wird man z.B. an einen i5-3450 (meine Empfehlung) kaum noch rankommen. Da müsstest du dein Glück mit Gebrauchtware auf eBay & Co. versuchen, bei Händlern kaum eine Chance. Hat ja auch schon einige jahre auf dem Buckel. ;)

    Ansonsten bleibt fast nur noch der Weg über ein neues Mainboard mit aktuellem (bzw. aktuellerem) Sockel. Leider.

    > Die Graka...war 7790 das Top Model oder 7950/7970?
    > Da könnte man dann im nächsten Jahr gucken ob eine der neueren Grakas in
    > Budget passt.

    An sich nicht falsch, aber erstmal sollte man sich überlegen, ob es das Wert ist. Wenn hier tatsächlich nur die CPU für die Framedrops verantwortlich ist und die Grafikkarte die ~60fps bei den Einstellungen durchaus in WoW noch mitmacht, gibt es hier keinen Grund, die Grafikkarte auch aufzurüsten, wenn nur WoW gespielt wird.

    Und nein, die 7790 gehörte in die Mittelklasse. ;)

  9. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: medium_quelle 07.12.16 - 14:23

    Habe einen Haswell I7 und die FPS dropt auf dem höchsten Preset so gut wie nie unter 60 FPS bei 20 Spielern (mit einer GTX980). Ausserhalb vom Raid hat man eig immmer >100FPS.
    Wow läuft mittlerweile wie eine Eins mit Mittelklasse Hardware. Das war ja leider nicht immer so.

  10. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: Sharra 07.12.16 - 14:35

    Das Problem lässt sich ganz einfach identifizieren. Dreh alles runter, und schau, ob Dalaran immer noch Einbrüche verursacht. Ich würde fast wetten, dass es so ist. Der Dualcore in Verbindung mit den 4GB RAM dürfte am Limit arbeiten.
    Grafikkarte wird bei WoW fast überhaupt nicht gefordert, bzw. man kann schön in den Einstellungen spielen, ohne dass es gleich furchtbar ausschaut.

  11. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: Cd-Labs: Radon Project 07.12.16 - 14:54

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (...)


    Wirklich krass, wie vor dir die Sockel 1155-Info einfach mal ignoriert wurde
    ...sofern das Budget da ist, nicht viel nachdenken und einen 3770K, 2700K oder einen 2600K gebraucht nehmen. So viel Ram wie das Board noch maximal mitmacht, dazu dann eine 400er Radeon (für FreeSync) und einen U24E590D, um UHD+FreeSync fahren zu können. Ah, und das Netzteil war damals sicher ähnlich günstig wie der Rest des PCs, das sollte man auch angehen...

    Angesichts des Spruches "Welches der Teile würdet Ihr austauschen" würde ich aber leider davon ausgehen, dass das Budget nicht da ist. :(

  12. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: alpin 07.12.16 - 15:45

    WoW wurde schon ordentlich angepasst über die Jahre und auch für Leistungsschwache Hardware optimiert, aber es ist nach wie vor in den tiefen unheimlich schlecht optimiert sobald sich viele Informationen sammeln (Viele Spieler, trotz phasing in Dala etc.).

    Zu dein er Hardware würde ich eher empfehlen ein komplett neues System zu kaufen.

    i3 6100 + h110 board + dd4 RAM + GTX 1050ti oder sogar RX 470 stellt dir wieder ein ordentliches System für insgesamt ~500Euro hin. HDD/SSD, PSU, Gehäuse, OS fehlen hier noch, sind aber bis auf das OS in die 500Euro mit einbezogen.

  13. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: Gucky 07.12.16 - 15:55

    @RicoBrassers
    Es heißt GB = Gigabyte nicht GiB = Gibibyte
    1 GiB ≈ 1.074GB
    Ram Speicher wird in der Regel GB angegeben ^^

    @Jenz
    Wie schon die Vorgänger sagten i7-2600K wäre das beste ohne ein neues Board zu kaufen.
    Der Prozessor ist ein Arbeitstier und man kann ihn übertakten, aber er ist kaum noch zu haben.
    Besser wäre vielleicht ein i7-3770K der ist eine Generation jünger und ist auch noch NEU zu bekommen. Kostet ca 300¤
    Als Grafikkarte eine GTX 1050 TI oder eine GTX 1060 reichen vollkommen aus.
    Dazu noch 8 GB Ram. Macht einen Preis von 500-600¤.
    Schon viel, ein komplett neuer PC wäre da vielleicht günstiger.
    Was Gebrauchtteile angeht, hab ich keine Erfahrung ^^

  14. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: Neutrinoseuche 07.12.16 - 16:30

    medium_quelle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei WoW kommt es stark auf die CPU an. Da solltest du investieren. Wenn
    > sich mit Legion nichts geändert hat auf eine hohe Leistunt pro Core achten,
    > also nicht unbedingt einen AMD 8Kerner kaufen, sondern eher was in Richtung
    > i3/i5.
    Ich habe einen AMD-FX8350 und in Verbindung mit meiner GTX760 kann ich in WoW alles auf Maximum stellen ohne das es ruckelt. Kann also nicht stimmen was du da erzählst.

    Allerdings. Da davon auszugehen ist, dass alle CPUs bei Zen Release im Preis sinken, wäre es dafür jetzt sinnfrei noch hunderte Euro auszugeben.

    Wenn du jetzt etwas Upgrade willst, dann upgrade etwas was du später auch noch haben wirst wie die Grafikkarte oder die HD zur SSD. Eine CPU würde ich erst nächstes Jahr ins Auge fassen wenn alle neuen CPUs bekannt und verfügbar sind. Im Januar ist ja die CES und dann wissen wir mehr.

  15. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: RicoBrassers 07.12.16 - 16:33

    Neutrinoseuche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du jetzt etwas Upgrade willst, dann upgrade etwas was du später auch
    > noch haben wirst wie die Grafikkarte oder die HD zur SSD. Eine CPU würde
    > ich erst nächstes Jahr ins Auge fassen wenn alle neuen CPUs bekannt und
    > verfügbar sind. Im Januar ist ja die CES und dann wissen wir mehr.

    Vega (Grafikkarten-Architektur) ist ebenfalls für Frühjahr 2017 angekündigt, genauso wie Zen.

    Das, was upgegradet werden sollte, hängt davon ab, was denn aktuell der limitierende Faktor ist.

  16. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: ckerazor 07.12.16 - 16:45

    Jenz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist vielleicht etwas OT, aber ich bin schon lange auf der Suche nach einer
    > Antwort.
    > Ich bin leidenschaftlicher Wordl of Warcraft Spieler, merke aber seit
    > Legion, dass irgendein Teil zu langsam geworden ist. In der freien Fläche
    > sind es 60 FPS, aber in Dalaran (Sammelpunkt alle Spieler) bricht es schon
    > mal ein auf 16 FPS. Mein Gefühl sagt mir, es könnte der Prozessor sein ...
    > bin mir aber nicht sicher.
    >
    > Ich habe 4 GB Speicher, eine SSD Platte, eine Intel G2020 CPU (2,9 GHz, 2
    > Threads, Sockel 1155) und eine Radeon 7790 Grafikkarte.
    >
    > Welches der Teile würdet Ihr austauschen, ohne dass ich das Mainboard
    > tauschen muss?
    > Vielen Dank vorab! :)

    Wow hängt sehr an der CPU. Besonders wichtig sind hohe Taktraten und eine hohe IPC, weswegen ein Intel Chip auch deutlich mehr FPS liefert, als beispielsweise ein AMD FX8350.

    Wichtig sind mindestens 2 cores und 4 threads. Kann das System nur 2 threads insgesamt verarbeiten, bricht die Performance stark ein. 4 cores und 4 threads sind recht optimal, darüber hinaus bekommt man nur noch sehr geringen Zuwachs an FPS.

    Bei der Grafikkarte reicht eine gute Mittelklasse (1060, RX480) aus, um in 1920*1080 problemlos spielen zu können. Trifft man auf eine große Menge Spieler am selben Ort, hängt es wieder hauptsächlich an der CPU ob man da ruckelfrei durchkommt.

    Die Engine ist schlecht, das muss man einfach sagen. Wenn man sich anschaut was Frostbite oder Unreal aus wenig Hardware rausholen können und was dann WOW an Resourcen verlangt, für eine mittlerweile extrem veraltete Grafik. Da könnte man schon in die Tischplatte beißen.

    Jedenfalls, mit einem i3 + Hyperthreading oder einem (kleinen) i5 bist du gut aufgestellt für das Spiel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.16 16:46 durch ckerazor.

  17. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: RicoBrassers 07.12.16 - 16:50

    Gucky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @RicoBrassers
    > Es heißt GB = Gigabyte nicht GiB = Gibibyte
    > 1 GiB ≈ 1.074GB
    > Ram Speicher wird in der Regel GB angegeben ^^

    Nein. Festplattengrößen werden in der Regel in GB angegeben (sogar mit entsprechender Fußnote auf den Produktseiten), Ram ist immer binärpräfix-notiert, also in GiB angegeben. Nur leider wird oft der seit 1998 geltende Standard diesbezüglich ignoriert, sodass statt GiB oft von GB gesprochen oder GB statt GiB geschrieben wird.

    Siehe z.B.: http://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-Crucial-DDR4-2133-DIMM-CL15-Single_974776.html



    Zitat von Wikipedia:
    > Beispielsweise haben sich für die Bezeichnung „1 MB“ in der Praxis drei verschiedene Interpretationen eingebürgert:
    > „1 MB“ = 1.000.000 B = 10^6 B = 1000 kB – z. B. bei Festplatten, DVD-Medien und Dauerspeichermedien mit Flash-Speicher, wie USB-Sticks oder SD Memory Cards;
    > „1 MB“ = 1.048.576 B = 2^20 B = 1 MiB – z. B. bei Arbeitsspeicher (RAM, ROM, …, auch Cache),[14] Flash-Speicherchips, CD-Medien;
    > „1 MB“ = 1.024.000 B = 1000 · 1024 B = 1024 kB = 1000 KiB – zur Kapazitätsangabe bei der klassischen 3½″-Diskette.

    >
    > @Jenz
    > Wie schon die Vorgänger sagten i7-2600K wäre das beste ohne ein neues Board
    > zu kaufen.
    > Der Prozessor ist ein Arbeitstier und man kann ihn übertakten, aber er ist
    > kaum noch zu haben.
    > Besser wäre vielleicht ein i7-3770K der ist eine Generation jünger und ist
    > auch noch NEU zu bekommen. Kostet ca 300¤

    Für 300¤ kann man aber auch schon ein neues Mainboard inkl. i5-6xxx bekommen. Das hat dann nochmal mehr Zukunftsperspektive, als ein mehrere Jahre alter i7 (auch wenn der durchaus noch einige Jahre halten mag).
    Ebenso muss man sich halt fragen, ob man überhaupt einen i7 braucht - oder halt, wie oben beschrieben, neues Mainboard + i5 zum gleichen Preis nimmt.

    Natürlich müsste in diesem Fall auch neuer Ram dazu, das wäre so ziemlich der einzige Faktor, der "meine" Variante teurer macht.
    Aber sich jetzt noch einen neuen i7-3xxx für ~300¤ zu kaufen, macht in meinen Augen leider keinen Sinn. Vorallem, wenn man Mehr-Power des i7 gegenüber des i5 nicht zwingend braucht.

    > Als Grafikkarte eine GTX 1050 TI oder eine GTX 1060 reichen vollkommen
    > aus.
    > Dazu noch 8 GB Ram. Macht einen Preis von 500-600¤.
    > Schon viel, ein komplett neuer PC wäre da vielleicht günstiger.
    > Was Gebrauchtteile angeht, hab ich keine Erfahrung ^^

    Auch hier gilt wieder: Es bleibt überhaupt die Frage, ob die Grafikkarte überhaupt ein Upgrade für den beschriebenen Anwendungszweck braucht. Wenn ja, wäre eine 1050Ti/1060 natürlich nicht falsch.

  18. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: sneaker 07.12.16 - 16:54

    Cd-Labs: Radon Project schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...sofern das Budget da ist, nicht viel nachdenken und einen 3770K, 2700K
    > oder einen 2600K gebraucht nehmen.
    Die Preise für alte, gebrauchte Core-i7 sind teilweise abartig. i5-2500K kann man teilweise noch günstig schieße.

    Nutzt WoW mehr als zwei Kerne? Sonst würde ich vermutlich einen Skylake-i3 mit DDR4 kaufen. Das bringt bei CPU-lastigen Spielen viel. In ein paar Jahren dann ggf. günstig 4- oder 6-Kerner nachrüsten.

  19. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: ckerazor 07.12.16 - 17:19

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cd-Labs: Radon Project schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...sofern das Budget da ist, nicht viel nachdenken und einen 3770K,
    > 2700K
    > > oder einen 2600K gebraucht nehmen.
    > Die Preise für alte, gebrauchte Core-i7 sind teilweise abartig. i5-2500K
    > kann man teilweise noch günstig schieße.
    >
    > Nutzt WoW mehr als zwei Kerne? Sonst würde ich vermutlich einen Skylake-i3
    > mit DDR4 kaufen. Das bringt bei CPU-lastigen Spielen viel. In ein paar
    > Jahren dann ggf. günstig 4- oder 6-Kerner nachrüsten.

    WOW läuft schlecht mit 2 Cores, 2 Threads. Mit 2 Cores, 4 Threads läuft es ganz gut und alles über 4 Cores, 4 Threads bringt kaum noch Zugewinne.

    4 Kerne, hoher Takt, hohe IPC und über 3,5 Ghz sorgen für eine gute Performance bei WOW.

  20. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Autor: Cd-Labs: Radon Project 07.12.16 - 17:49

    Gucky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @RicoBrassers
    > Es heißt GB = Gigabyte nicht GiB = Gibibyte
    > 1 GiB ≈ 1.074GB
    > Ram Speicher wird in der Regel GB angegeben ^^

    Völlig falsch. Nur HDDs nutzen GB, SSDs und DRAM GiB. Vielleicht ist dir auch schonmal aufgefallen, dass nach 512 MiB 1GiB DRAM kam...

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sneaker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Cd-Labs: Radon Project schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ...sofern das Budget da ist, nicht viel nachdenken und einen 3770K,
    > > 2700K
    > > > oder einen 2600K gebraucht nehmen.
    > > Die Preise für alte, gebrauchte Core-i7 sind teilweise abartig. i5-2500K
    > > kann man teilweise noch günstig schieße.
    > >
    > > Nutzt WoW mehr als zwei Kerne? Sonst würde ich vermutlich einen
    > Skylake-i3
    > > mit DDR4 kaufen. Das bringt bei CPU-lastigen Spielen viel. In ein paar
    > > Jahren dann ggf. günstig 4- oder 6-Kerner nachrüsten.
    >
    > WOW läuft schlecht mit 2 Cores, 2 Threads. Mit 2 Cores, 4 Threads läuft es
    > ganz gut und alles über 4 Cores, 4 Threads bringt kaum noch Zugewinne.
    >
    > 4 Kerne, hoher Takt, hohe IPC und über 3,5 Ghz sorgen für eine gute
    > Performance bei WOW.

    Es hat sich in letzter Zeit gebessert und es kann sich in den nächsten Jahren noch weiter bessern. Die Empfehlung eines der drei i7 basiert wie gesagt einfach auf der Idee des "nicht viel nachdenken", falls das Budget vorhanden ist. Bei Sandy und Ivy sind die auch recht häufige CPUs, daher gibt es immer mal wieder gute Angebote.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden)
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 2,99€
  3. 4,16€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02