Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kaufberatung: Die richtige CPU und…

Why aufrüsten?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Why aufrüsten?

    Autor: bolzen 18.12.17 - 12:15

    Ich als Gelegenheitszocker habe mir mal einen Pentium G4560 und ne GTX 660 gegönnt. ;)
    Zusammen für ca. 100¤ und bin erstaunt dass alles sehr flüssig und bei Full-HD läuft, GTA5, Watchdogs 2 etc.

    Früher musste man wirklich um jedes Frame kämpfen, heute sind sogar die alten Grafikkarten stark genug. Finde ich gut.

  2. Re: Why aufrüsten?

    Autor: Bautz 18.12.17 - 12:20

    Probier mal andere spiele, z.B. Cities Skylines (mit Traffic Manager Mod) ... Da kommt sogar mein neuer i5 6500 ins schwitzen (der nen i5 2400 abgelöst hat)

  3. Re: Why aufrüsten?

    Autor: bolzen 18.12.17 - 12:28

    Ja stimmt bei Modding hörts dann auf, jetzt erinnere ich mich auch dass für das 4k Skyrim Mod 2GB VRam doch zu wenig waren. Aber wie gesagt Gelegenheitszocker können wirklich sich was im Laden einfach mitnehmen und wissen das wird schon laufen, nicht wie früher.

  4. Re: Why aufrüsten?

    Autor: medium_quelle 18.12.17 - 12:33

    Mit einem Trabant kommt man auch an sein Ziel. Trotzdem reist es sich in einem Mercedes schöner, schneller und bequemer.
    Computerspiele sind ein Luxusgut. Wie bei allem Luxus ist die Frage warum und weshalb deshalb nicht angebracht. Entweder man gönnt sich, oder man macht etwas anderes mit seinem Geld.

  5. Re: Why aufrüsten?

    Autor: MarioWario 18.12.17 - 12:51

    Trotzdem ist die Frage der Geld-Allokation berechtigt -> Intel mit ME-Bug, zu teuer und wenig Innovativ. Bei den Grafikkarten gibt es immer eine Bessere und neue Standards stehen vor der Tür (4k-8k, HDR, Monitorkabelnormen, etc.).

    Selbst wenn man ein Notebook kaufen wollen würde steht der Generationswechsel zu Quadcore an (bei Desktop auf Hexacore) - so gesehen Geld für obsolete Technik verplempert wenn man jetzt kauft.

  6. Re: Why aufrüsten?

    Autor: David64Bit 18.12.17 - 12:57

    Dann kauft man statt Mercedes eben Infiniti/Lexus/Acura/whatever. Bzw. eben AMD.

  7. Re: Why aufrüsten?

    Autor: DeathMD 18.12.17 - 13:34

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn man ein Notebook kaufen wollen würde steht der
    > Generationswechsel zu Quadcore an (bei Desktop auf Hexacore) - so gesehen
    > Geld für obsolete Technik verplempert wenn man jetzt kauft.

    Wenn man beim PC-Kauf so denkt, wird man nie zu einem Gerät kommen und früher war das sogar noch schlimmer. Nach gefühlten 3 Monaten hätte man schon wieder ein Neugerät kaufen können, weil alles total überholt war.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  8. Re: Why aufrüsten?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.17 - 14:03

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarioWario schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst wenn man ein Notebook kaufen wollen würde steht der
    > > Generationswechsel zu Quadcore an (bei Desktop auf Hexacore) - so
    > gesehen
    > > Geld für obsolete Technik verplempert wenn man jetzt kauft.
    >
    > Wenn man beim PC-Kauf so denkt, wird man nie zu einem Gerät kommen und
    > früher war das sogar noch schlimmer. Nach gefühlten 3 Monaten hätte man
    > schon wieder ein Neugerät kaufen können, weil alles total überholt war.

    Man kann auch signifikante Leistungsverbesserungen schauen.
    Wenn die Leistung um weniger als 20-30% mit der neuen Hardware ansteigt, lohnt es sich bei der alten zu bleiben.
    Es gibt immer ein paasr Sonderfälle, aber im Privatgebrauch ist das eigentlich ein gutes Ziel.
    Und sonst muss man sich fragen was man braucht/will.
    Wenn alles läuft, muss man keine Hardware ersetzen. Ersetzen muss man etwas nur, wenn die Funktionalität leidet.

  9. Re: Why aufrüsten?

    Autor: DeathMD 18.12.17 - 14:21

    Ja das macht schon Sinn, nur diese signifikanten Leistungssteigerungen werden eben immer seltener. Ich wollte damit nur sagen, dass so eine Einstellung wie er sie beschrieben hat, gerade im technischen Bereichen recht wenig bringt, weil man sonst nie kauft. Nächsten Monat kommt diese CPU mit 10% mehr Leistung, zwei Monate später mit 2 mehr Kernen... im Endeffekt wartet man dann von einem Jahr zum nächsten, irgendwann muss man einfach kaufen, wenn es die alte Technik nicht mehr macht.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  10. Re: Why aufrüsten?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.17 - 15:12

    Für mich ist entscheidend wie teuer das Upgrade sein wird und ob man es wirklich braucht. 20-30% bekomme ich immer hin, nur ist mir das oft zu teuer.

  11. Re: Why aufrüsten?

    Autor: Micki 18.12.17 - 15:22

    spiele mal PUBG, dann rüstest du ganz schnell auf.
    wenn man es für seine spiele nicht braucht, kann man doch einfach froh sein.

    ich bin dankbar für diesen Artikel, da ich im Februar einen neuen Rechner aufbauen werde

  12. Re: Why aufrüsten?

    Autor: DeathMD 18.12.17 - 15:48

    Wenn es Entwickler nicht für nötig halten ihr Spiel zu optimieren, kaufe ich bestimmt nicht neue Hardware um diese Einstellung auch noch zu unterstützen, das Spiel wird einfach wieder zurückgegeben. An einem miesen Netcode kann übrigens auch ein Supercomputer nichts ändern.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  13. Re: Why aufrüsten?

    Autor: Micki 18.12.17 - 16:13

    ok, dann lass es.

  14. Re: Why aufrüsten?

    Autor: DeathMD 18.12.17 - 16:35

    So weit ich das bei PUGB mitbekommen habe, ist der Netcode recht mies und die Performance allgemein durchwachsen. Verwundert auch kaum, denn das scheint ein Unreal Engine 4 Problem zu sein, oder zumindest scheint kein Entwickler von UE 4 Spielen noch in der Lage zu sein, die zusammengeklickten Blueprints zu optimieren. Vermutlich gibt es deshalb auch so manche ShooterGame.exe.

    Die Spiele sehen auf etwas angestaubter Hardware meist ziemlich schlecht aus wegen der miesen Performance, ARK ist auch so ein Fall. Auf den gleichen Rechnern läuft ein BF 1 oder GTA 5 in FHD flüssig und sieht dann selbst auf niedrig besser als ein UE 4 Spiel aus.

    An den Lags durch den miesen Netcode wird die beste Hardware nichts ändern und die herausragende Performance scheint selbst auf einer 1080 TI regelmäßig zu Drops in die 30er Gegend zu sorgen. Kurzum, raus geschmissenes Geld, außer du wolltest sowieso schon aufrüsten.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  15. Re: Why aufrüsten?

    Autor: Terence01 19.12.17 - 05:19

    Deshalb habe ich auch einen Laptop gekauft der nicht die allerletzte Hyper-Ultra-Karte besitzt. Und die ist immer noch 1000-mal schneller als die meines ersten PC`s im Jahre 1999. Wollte damals eine grosse Grafikkarte, habe gelesen dass es eine mit 8 MB gibt.

  16. Re: Why aufrüsten?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 19.12.17 - 20:50

    medium_quelle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit einem Trabant kommt man auch an sein Ziel.
    > Trotzdem reist es sich in einem Mercedes schöner,
    > schneller und bequemer.

    Selbst in einem Trabant fuhr es sich immer noch schöner, schneller und bequemer als in einem Mercedes-Benz aus dem Jahre 1899.

    Will sagen: Die Oberklasse von einst wird irgendwann problemlos von der aktuellen Einsteigerklasse getoppt. Und wenn jetzt noch Leute mit ihren i5 und i7 der ersten Generation glücklich sind, dann erst recht mit einem aktuellen 2C/4T-Pentium.

  17. Re: Why aufrüsten?

    Autor: Top-OR 21.12.17 - 15:47

    bolzen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja stimmt bei Modding hörts dann auf, jetzt erinnere ich mich auch dass für
    > das 4k Skyrim Mod 2GB VRam doch zu wenig waren. Aber wie gesagt
    > Gelegenheitszocker können wirklich sich was im Laden einfach mitnehmen und
    > wissen das wird schon laufen, nicht wie früher.

    Ich stimme Dir voll und ganz zu!

    -----
    Verallgemeinerungen sind IMMER falsch.

  18. Re: Why aufrüsten?

    Autor: Anonymer Nutzer 22.12.17 - 12:40

    Mein Prozessor ist jetzt geschmeidige 6 Jahre alt. Die Grafikkarte ca. 4 Jahre. Das reicht natürlich immer noch für eine Menge, gerade in HD.

    Den Unterschied merkst du halt erst richtig, wenn du mal was aktuelles unter der Haube hast. In meinem Fall habe ich mein Notebook gegen ein aktuelles getauscht. i7 mit 1060 GTX ordentlich RAM und NVMe SSD. Wenn ich dann mal etwas Zocke, ertappe ich mich wie ich jetzt lieber ans Notebook gehe, da es schneller ist und die Grafik doch einen ticken besser aussieht. Nächstes Jahr werde ich dann sicher mal den Desktop aufrüsten aber du hast recht wirklich Lebensnotwendig ist es nicht.

  19. Re: Why aufrüsten?

    Autor: Karl-Heinz 25.12.17 - 18:03

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst in einem Trabant fuhr es sich immer noch schöner, schneller und
    > bequemer als in einem Mercedes-Benz aus dem Jahre 1899.

    Äääh, ja. Ein Trabant ist tatsächlich besser als nichts – die Marke Mercedes-Benz existiert nämlich erst seit 1926…</klugscheiß>

  20. Re: Why aufrüsten?

    Autor: Karl-Heinz 25.12.17 - 18:47

    Ooops, auf den falschen geantwortet. Egal, liest eh' keiner :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  2. EDAG Engineering GmbH, Wolfsburg
  3. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  4. MSC Technologies GmbH, Neufahrn bei Freising (bei München)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99€
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)
  3. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

  1. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  2. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  3. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 15:01

  4. 14:55

  5. 14:53

  6. 14:30

  7. 13:35

  8. 12:37