1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kimmy vs. the Reverend: Kimmy…

Macht der Film Sinn, ohne die Serie zu kennen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Macht der Film Sinn, ohne die Serie zu kennen?

    Autor: Berlinlowa 10.08.20 - 11:51

    Ich habe den Film gestern auf Netflix entdeckt und wollte ihn erst schauen, bin dann aber davor zurückgeschreckt, weil ich die Serie selbst gar nicht kenne.

    Macht es denn Sinn, den Film zu schauen, wenn man die Serie nicht kennt? Braucht man die Serie, um den Film zu verstehen?
    Macht man sich die Serie kaputt, wenn man den Film zuerst schaut?

  2. Re: Macht der Film Sinn, ohne die Serie zu kennen?

    Autor: Muhaha 10.08.20 - 12:02

    Berlinlowa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Macht es denn Sinn, den Film zu schauen, wenn man die Serie nicht kennt?

    Wenn Du Dich grundsätzlich für Interaktive Handlungen und ihre Umsetzung interessierst, ja.

    > Braucht man die Serie, um den Film zu verstehen?

    Nein, aber manche Gags zünden dann nicht.

    > Macht man sich die Serie kaputt, wenn man den Film zuerst schaut?

    Wahrscheinlich nicht. Der Film ist für die Serie nicht nötig, sie kann auch ohne den Film bestehen, weil die Handlung in der Serie abgeschlossen ist. Der Film ist inhaltlich mehr ein "Kommt nach Happily ever after noch was?" anstatt eine direkte Fortsetzung der Serie.

  3. Re: Macht der Film Sinn, ohne die Serie zu kennen?

    Autor: leed 15.08.20 - 21:59

    Ich sah es ohne die serie zu kennen. Es geht gut, aber hätte ich die serie gekannt, hätte ich freiwillig darauf verzichtet

    Ist übrigens nicht der zweite interaktive Netflix film. Hat noch einige, sie halt eher auf Kinder ausgerichtet (z.B. Der gestiefelte Kater)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht