Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kinofilme 2017: Rückkehr der…

Den Emoji-Film sollte niemand sehen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Den Emoji-Film sollte niemand sehen?

    Autor: HSB-Admin 25.12.17 - 14:31

    Mir ist bewusst wie er bei imdb und ähnlichen Portalen wegkommt, aber ich denke nicht dass er so verteufelt werden muss. Mindestens für Kinder sollte er Spaß machen und ich persönlich fand ihn nicht so schlecht. Bin ich mit der Meinung völlig allein auf der Welt?

  2. Re: Den Emoji-Film sollte niemand sehen?

    Autor: Marcus1964 25.12.17 - 14:47

    <echo>...allein auf der Welt? ...allein auf der Welt? ...allein auf der Welt?</echo>

    ;-)

  3. Re: Den Emoji-Film sollte niemand sehen?

    Autor: gokzilla 25.12.17 - 15:41

    lol

  4. Re: Den Emoji-Film sollte niemand sehen?

    Autor: petergriffin 25.12.17 - 19:29

    Verstehe nicht was sie diesem Werbefilm abgewinnen können. Ich find diese Art der Gehornwäsche nicht nur abartig schlecht sondern auch ziemlich gefährlich.

  5. Re: Den Emoji-Film sollte niemand sehen?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.12.17 - 14:32

    HSB-Admin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin ich mit
    > der Meinung völlig allein auf der Welt?
    Naja, fast :P

    Als Kinderfilm mag er was taugen aber es gibt einfach inzwischen soviele Kinderfilme die sowohl für Kinder interessant aber auf einer anderen Ebene auch für Erwachsene super sind, beispielsweise "Inside Out". Wenn man ihn also mit "dem Markt" vergleicht, ist er halt leider echt grottenschlecht, wie ich finde.

    "Gefährlich", wie ihn "petergriffin" ihn nennt fand ich ihn aber nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Leipzig, Meckenheim, Rostock, Strausberg
  2. Südwestdeutsche Salzwerke AG, Heilbronn
  3. über HRM CONSULTING GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Avengers - Infintiy War, Game of Thrones)
  2. (aktuell u. a. Dell PowerEdge T30 Minitower-Server 439,00€, Enermax Gehäuselüfter 2er Pack 29...
  3. ab 152,00€
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. P30 Pro Teardown gewährt Blick auf Huaweis Periskop-Teleobjektiv
  2. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  3. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Energiewende: DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
    Energiewende
    DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    Die Kohlekraftwerke sollen spätestens in 20 Jahren abgeschaltet werden. Sie einfach abzubauen, sei nicht sinnvoll, sagen Forscher des DLR. Sie wollen die alten Kraftwerke zu Speichern für Windkraftwerke umbauen.

  2. Hack: Die Motoren am anderen Ende der Welt stoppen
    Hack
    Die Motoren am anderen Ende der Welt stoppen

    Ein Hacker hat auf knapp 30.000 Kundenkonten von zwei GPS-Tracker-Apps zugreifen können. Neben umfangreichen Einblicken, hätte er bei manchen Fahrzeugen auch den Motor während der Fahrt ausschalten können - per App oder Webclient.

  3. Chuwi Aerobook: Leichtes Notebook ab 350 Euro mit Core m3
    Chuwi Aerobook
    Leichtes Notebook ab 350 Euro mit Core m3

    Das Aerobook scheint ein für mobile Schreibarbeiten geeignetes Notebook zu sein. Wie für Chuwi üblich, versucht der Hersteller das Gerät möglich günstig anzubieten: Ab 350 Euro gibt es einen Core-m3-Prozessor und 128 GByte Speicher.


  1. 12:07

  2. 11:46

  3. 11:38

  4. 10:42

  5. 10:30

  6. 10:24

  7. 10:13

  8. 09:39