Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kiyo und Seiren X: Razer bringt…

2017 und 1080p30

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2017 und 1080p30

    Autor: RheinPirat 23.10.17 - 11:45

    Hat wohl Razer irgendwo in China einen grossen Restbestand an Kameramodulen für billiges Geld bekommen....

    60 FPS hätten es schon sein dürfen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.10.17 11:45 durch RheinPirat.

  2. Re: 2017 und 1080p30

    Autor: EdwardBlake 23.10.17 - 11:52

    Also für ne Facecam für Streamer ist das wohl mehr als ausreichend, nimmt in der Regel eh nur ein Eck des Bildschirms ein, 4k und 60fps wären da einfach übertrieben und unnötig

  3. Re: 2017 und 1080p30

    Autor: Seroy 23.10.17 - 12:08

    EdwardBlake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also für ne Facecam für Streamer ist das wohl mehr als ausreichend, nimmt
    > in der Regel eh nur ein Eck des Bildschirms ein, 4k und 60fps wären da
    > einfach übertrieben und unnötig

    Aber was ist mit den ganzen feinen Poren im Gesicht die nicht dargestellt werden wenn jemand den Stream in 8k sich ansieht? /s

  4. Re: 2017 und 1080p30

    Autor: RheinPirat 23.10.17 - 12:32

    EdwardBlake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also für ne Facecam für Streamer ist das wohl mehr als ausreichend, nimmt
    > in der Regel eh nur ein Eck des Bildschirms ein, 4k und 60fps wären da
    > einfach übertrieben und unnötig


    Ich habe extra nichts von 4k geschrieben, weil das wäre übertrieben. Aber 1080p60 müssen es schon sein. Sieht doch scheisse aus wenn man mit 60FPS streamt und dann "laggt" das andere PiP wegen den 30FPS.

    Verstehe so oder so nicht warum Webcams so schweine teuer für die geringe Leistung sein müssen. Nahezu jedes Kameramodul in einem Smartphone liefert bessere Bilder, oder nimmt 1080p60 auf.

  5. Re: 2017 und 1080p30

    Autor: CoDEmanX 23.10.17 - 13:06

    Eine gebrauchte GoPro Hero 3+ könnte man auch nehmen, allerdings ist dann noch eine Capture Card erforderlich. Dann hätte man 1080p60. Autofokus ist kein Thema weil alles scharf ist, nur das Fischauge ist so eine Sache - es gibt einen Narrow FOV Modus, allerdings bleibt eine gewisse Restwölbung.

    Wie das bei der Hero 6 ist wäre interessant... vielleicht lässt die sich direkt an den Rechner schließen für Live-Video anstatt über den Umweg des Mini-HDMI-Ausgangs und Capture Card? Kostet über 500¤, bietet dafür aber bis zu 4k60 oder 1080p240. Andererseits sollte man wohl über eine DSLR o.Ä. ohne Fischauge nachdenken.

  6. Re: 2017 und 1080p30

    Autor: nightmar17 23.10.17 - 14:13

    Bei dem Preis sollte das wohl reichen.
    Konkurrenz ist die Logitech c922 die ebenfalls mit 1080/30 aufnimmt.
    Die hat aber kein Licht dabei, wobei man die Razer erstmal testen müsste.

  7. Re: 2017 und 1080p30

    Autor: mekkv2 23.10.17 - 15:09

    60 FPS sind nicht notwendig. Durch die Bewegungsunschärfe einer echten Kamera reichen auch 30 FPS vollkommen aus für ein flüssiges Bild, auch wenn es neben einem 60-FPS-Spiel dargestellt wird.

  8. Re: 2017 und 1080p30

    Autor: bccc1 23.10.17 - 16:32

    Das stimmt, aber mit 30 fps hat man bei schnellen Bewegungen die Wahl zwischen flüssig und scharf. Bei 60 fps wäre das etwas besser. Bei ~1000fps wäre es fürs menschliche Auge perfekt.
    Solange die Teile nicht Lichtstärker werden, nehme ich aber auch lieber 30fps.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. w11k GmbH, Esslingen am Neckar
  4. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. LAA: Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE
    LAA
    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

    Nokia und T-Mobile US haben 1,3 GBit/s aus LTE herausgeholt. Das gelang im Testlabor mit Licensed Assisted Access (LAA) und Carrier Aggregation.

  2. Alcatel 1X: Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro
    Alcatel 1X
    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

    MWC 2018 Alcatel bringt fünf neue Smartphones mit 2:1-Display auf den Markt. Mit dabei ist auch ein 100 Euro teures Modell mit Android Go. Zudem wurden vier neue Mittelklasse-Modelle mit einer normalen Android-Version vorgestellt.

  3. Apple: Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen
    Apple
    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

    Apple soll im nächsten Monat mit dem Verkauf seiner kabellosen Airpower-Ladematte beginnen. Das gibt zumindest die japanische Webseite Mac Otakara an, von ihren Informanten erfahren zu haben.


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50