Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Komplett-PC Corsair One Pro im Test…

Einfach zu Teuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach zu Teuer

    Autor: Silberfan 11.05.17 - 15:13

    Für den Preis von 2.300 US-dollar nehme ich den Mehrpltz für einen Midi tower gern in kauf bau mir einen AMD Ryzen Pc mit AMD/ATI Grafikkarte RX 580 und 32 GB DDR 4 PC 3200 Ram zusammen ,ne 2 TB WD paltte für die Daten und eine 120 GB m.2 für das OS .dazu kommt noch ein BD Brenner und ich Fahre mit dem Teil deutlich besser und bin günstiger da ich nicht auf den vorinstallierten Mist der Hersteller angewiesen bin. Selbst mein Mini Tower fürs Gaming (Lan) ist mittlerweile ein AMD Ryzen System.
    Für mich ist Intel mittlerweile ein NO GO Kaufkriterium zusammen mit Nvidia.
    Wie man sehen kann einfach zu teuer.
    Traurig das sich die Hersteller da keine Gedanken darüber machen.

  2. Re: Einfach zu Teuer

    Autor: Dwalinn 11.05.17 - 15:45

    Also die Mercedes S Klasse ist echt zu teuer ich kaufe einen Opel Astra.

    Der Opel Astra ist ja ohnehin viel besser und zieht jeden Mercedes ab... ohnehin sollte niemand mehr Mercedes kaufen

  3. Re: Einfach zu Teuer

    Autor: crackhawk 11.05.17 - 16:38

    AMD mit Opel zu vergleichen finde ich absolut passend.
    Wobei sich AMD selbst ja gerne eher als Porsche darstellt, jeder weiß aber, dass ein Porsche nicht mehr ist als ein überteuerter VW.

  4. Re: Einfach zu Teuer

    Autor: Dwalinn 11.05.17 - 16:50

    Weder AMD noch Porsche müssen sich hinter etwas verstecken.

    Nur macht ein Vergleich zwischen einen AMD Ryzen und i7 7700k nur bedingt sinn da der Teuerste Ryzen (oder halt der 1700 wenn man selbst übertakten kann/will) erst in ein paar Jahren wirklich besser als der i7 7700k wird.... besonders wenn man bedenkt das es hier um ein 4,5 Ghz Model geht ( das mit glück bis 5 GHz geht) und selbst beim besten Ryzen bei 4,2 Ghz Schluss ist (bei Luftkühlung wenn es auch wirklich stabil sein soll)
    Allerdings war das nicht ausschlaggebend für meinen Satz da der CPU eher nicht an seine Leistungsgrenze kommt außer in FHD und seltener WQHD (wobei wir hier von unter anderem 150vs170FPS sprechen...also weit vom Mainstream entfernt)
    Aber eine RX580 mit einer 1080 zu vergleichen grenzt an Größenwahn... selbst mit Crossfire wird das nicht klappen und dabei wäre man dann Preislich sogar über einer 1080

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  3. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
      Festnetz
      Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

      Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

    2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
      Arbeitsspeicher
      Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

      AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

    3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
      UL 3DMark
      Feature Test prüft variable Shading-Rate

      Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


    1. 19:25

    2. 18:00

    3. 17:31

    4. 10:00

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 11:57

    8. 17:52