Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konkurrenz für Netflix und Co…

Endlich Konkurrenz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich Konkurrenz

    Autor: notuf 12.04.19 - 11:38

    Ich finde den Start von Disney+ super. Bin langjähriger Netflix und Prime Nutzer und gerade die Pole Position von Netflix und ihre ständigen Preiserhöhungen durch die quasi Monopolstellung sind nicht mehr ok. Konkurrenz hier kann durchaus zum Umdenken bei Netflix führen. Hoffentlich.

    Leider gibt es auch im Musik-Bereich viele Anbieter die aber auf magische Weise den selben Preis haben um sich keine wirkliche Schlacht zu liefern. Ich befürchte, dass es bei TV Streaming ähnlich ablaufen wird. Aber hoffen wir Mal.

  2. Re: Endlich Konkurrenz

    Autor: emuuu 12.04.19 - 11:46

    Die Musik-Angebote sind da aber nur schwer zu vergleichen. Mit Disney steigt hier einfach ein Schwergewichte in Sachen Content-Rechte ein. Die können selber aktiv das Angebot der Konkurrenz massiv verringern indem sie keine Lizenzen rausgeben.

    Die ganzen Musikstreamingdienste haben meines Wissens bisher selber kaum irgendwelchen "eigenen" Content und nur selten ist ein Künstler exklusiv bei einem Dienst. Sprich wenn es mir nur um Musik geht haben die meisten Anbieter einfach den gleichen Content und können somit auch keine höheren/niedrigeren Kampfpreise nehmen.

  3. Re: Endlich Konkurrenz

    Autor: Jeryde 12.04.19 - 12:03

    Auch das geht wieder nur zu Lasten des Endverbrauchers. Wenn jetzt jeder Rechteinhaber auch selber Anbieter wird, ohne Lizenzrechte für den Content auch anderen Anbietern zu unterbreiten, dann führt das maximal dazu, dass ich etliche Abos brauche um das sehen zu können, was mich vielleicht interessiert. Anbieter wie Spotify etc. generieren zwar keinen eigenen Content, hier reicht es mir aber aus, um 95% von dem was ich möchte, auch zu bekommen. Da brauche ich kein Apple Musik, Deezer, Spotify etc. parallel.
    Faktisch wird es, auch wenn die Abo kosten bei jedem einzelnen sinken werden, in Summe doch deutlich teurer.

  4. Re: Endlich Konkurrenz

    Autor: Dino13 12.04.19 - 12:09

    Jeryde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch das geht wieder nur zu Lasten des Endverbrauchers. Wenn jetzt jeder
    > Rechteinhaber auch selber Anbieter wird, ohne Lizenzrechte für den Content
    > auch anderen Anbietern zu unterbreiten, dann führt das maximal dazu, dass
    > ich etliche Abos brauche um das sehen zu können, was mich vielleicht
    > interessiert. Anbieter wie Spotify etc. generieren zwar keinen eigenen
    > Content, hier reicht es mir aber aus, um 95% von dem was ich möchte, auch
    > zu bekommen. Da brauche ich kein Apple Musik, Deezer, Spotify etc.
    > parallel.
    > Faktisch wird es, auch wenn die Abo kosten bei jedem einzelnen sinken
    > werden, in Summe doch deutlich teurer.

    Genauso aber wäre es utopisch zu glauben dass man alle Serien und Filme vereint für 10¤ bekommt, da werden dann Preise um die 100¤ realistischer und da ist mir dann eine Aufspaltung auf mehrere Anbieter auf jeden Fall lieber.

  5. Re: Endlich Konkurrenz

    Autor: 1ras 12.04.19 - 21:28

    Wäre deshalb interessant wie es mit der Bildauflösung bei den einzelnen Abspielgeräten aussieht, denn dort krankt Netflix ja gewaltig.

  6. Re: Endlich Konkurrenz

    Autor: Labbm 12.04.19 - 21:39

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Genauso aber wäre es utopisch zu glauben dass man alle Serien und Filme
    > vereint für 10¤ bekommt, da werden dann Preise um die 100¤ realistischer
    > und da ist mir dann eine Aufspaltung auf mehrere Anbieter auf jeden Fall
    > lieber.

    Genau, lieber bei 10 verschiedenen Anbietern je 10¤ Zahlen, das macht es definitiv besser.
    Ne aber im Ernst, es geht wohl kaum einer davon aus das so ein Dienst 10¤ kosten würde.

  7. Re: Endlich Konkurrenz

    Autor: unbuntu 12.04.19 - 21:47

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genauso aber wäre es utopisch zu glauben dass man alle Serien und Filme
    > vereint für 10¤ bekommt

    Fändest du es auch utopisch nahezu alle Musik für ca. 10¤ zu bekommen? Wohl auch nicht, gibts aber trotzdem. Und alle sind glücklich.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  2. Rolf Weber KG, Schauenstein
  3. Awinta GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 58,90€
  4. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Akku-FAQ: Woher kommen die Rohstoffe für E-Autos?
    Akku-FAQ
    Woher kommen die Rohstoffe für E-Autos?

    Ein Elektroauto ist mehr als nur sein Akku - und es gibt viele Möglichkeiten, es zu bauen. Deshalb ist die Antwort auf diese einfache Frage kompliziert und fängt damit an, welche Rohstoffe es gibt und welche man braucht.

  2. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbst gesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  3. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.


  1. 08:55

  2. 22:46

  3. 17:41

  4. 16:29

  5. 16:09

  6. 15:42

  7. 15:17

  8. 14:58