Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konkurrenz für Netflix und Co…

Fragmentierung ist Super!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fragmentierung ist Super!

    Autor: bepe4711 13.04.19 - 07:57

    Ich kann die hier vorherrschende negative Sicht nicht nachvollziehen. Mehr Konkurrenz bedeutet nicht nur Preiskampf, sondern auch mehr Kreativität in der Angebotsgestaltung.

    Beispiel klassisches Pay-TV. Wenn ich früher ein breit Gefechtes Angebot nutzen wollte (Sport, Film, Dokus) musste ich, für mindestens 12 Monate, ein Abo abschließen, dass mich schnell 70¤ im Monat gekostet hat.
    Streaming und Angebote wie Amazon Channels sei dank, kann ich mir ganz individuell mein eigenes Pay-TV Paket zusammen schnüren und zahle deutlich weniger (aktuell 20¤). Und dieses Paket kann ich monatlich anpassen oder komplett kündigen.
    Wenn mich Golf interessiert muss ich nicht mehr für Fußball zahlen. Interessiert mich SciFi, muss ich nicht mehr Kinderserien bezahlen....
    Man vergleiche Skys Angebots- und Preisstrukturen von Heute mit denen von vor 10 Jahren.

    Ein großer Anbieter, mit einem Preis und einem umfangreichem Angebot, ist bequemer. Aber das hat seinen Preis.

    Das bedeutet natürlich nicht, dass Netflix morgen seine Preise halbiert. Aber jetzt wird das frei gewordene Geld für andere Dinge ausgegeben und ich habe die Wahl, ob ich z.B. für den ganzen Marvel Kram Geld ausgebe oder nicht...

  2. Re: Fragmentierung ist Super!

    Autor: Dalai-Lama 13.04.19 - 09:05

    Besonders gibt es zur Zeit keinen Anbieter bei dem filme und Serien beständig und komplett verfügbar sind.

    Ich hoffe, dass andere Filmstudios sich ebenfalls zusammen tuen. Wenn am Schluss 4-5 anbietet wirklich alle Filme und Serien abdecken, kann man für 50-70¤ alles schauen was man mag oder wie oben beschrieben wechseln.

    Also ich bin dabei, das heutige Netflix, Prime, maxdome Angebot schränkt sehr stark in der filmauswahl ein. Was auch verständlich ist bei 10¤ im Monat.

    Netflix wird sich aber weiterhin mit Eigenproduktionen behaupten.

  3. Re: Fragmentierung ist Super!

    Autor: zubat 13.04.19 - 14:10

    Es wäre dann bloß gut, wenn man als Kunde leichter auf die verschiedenen Inhalte zugreifen könnte. Warum braucht es z.B. auf dem "Smart"-TV für jeden Anbieter eine andere App? Besser wäre eine Streaming-App, in die man Disney/Hulu/HBO/Netflix/SportXY integrieren könnte.

  4. Re: Fragmentierung ist Super!

    Autor: chellican 13.04.19 - 14:19

    bepe4711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann die hier vorherrschende negative Sicht nicht nachvollziehen. Mehr
    > Konkurrenz bedeutet nicht nur Preiskampf, sondern auch mehr Kreativität in
    > der Angebotsgestaltung.
    >

    Dazu muss man allerdings wissen, dass Disney Filme und Serien bei Netflix entfernen will.

    https://gamerspotion.de/disney-entfernt-star-wars-und-marvel-filme-von-netflix/

    Damit wird das Angebot in der Tat fragmentiert, aber es entsteht keine Konkurenz sondern Zusatzkosten für den Konsumenten.

    Wenn das super ist, dann einfach zahlen und fröhlich sein :-)

  5. Re: Fragmentierung ist Super!

    Autor: Analysator 13.04.19 - 19:04

    Stimmt! Z.B. rei Abos für eins für Fußball hat glaube ich jeden ehemaligen Sky-Kunden in Jubelstürme versetzt. :)

  6. Re: Fragmentierung ist Super!

    Autor: Raenef 14.04.19 - 11:37

    Streaming Dienste waren der erfolgreiche Kampf gegen Internet Piraterie

    Was machen wir, wir zerlegen die Lösung und gucken ob das Problem wieder kommt

  7. Re: Fragmentierung ist Super!

    Autor: ultimo44 14.04.19 - 15:09

    chellican schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bepe4711 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kann die hier vorherrschende negative Sicht nicht nachvollziehen.
    > Mehr
    > > Konkurrenz bedeutet nicht nur Preiskampf, sondern auch mehr Kreativität
    > in
    > > der Angebotsgestaltung.
    > >
    >
    > Dazu muss man allerdings wissen, dass Disney Filme und Serien bei Netflix
    > entfernen will.
    >
    > gamerspotion.de
    >
    > Damit wird das Angebot in der Tat fragmentiert, aber es entsteht keine
    > Konkurenz sondern Zusatzkosten für den Konsumenten.
    >
    > Wenn das super ist, dann einfach zahlen und fröhlich sein :-)

    Ich möchte dem Threadersteller zustimmen und Dir widersprechen. Du gehst in Deiner Argumentation davon aus, dass sich jeder Kunde für alle Inhalte interessiert (oder zumindest für die von Disney). Das ist aber nicht der Fall. Ich werde wahrscheinlich wenig vermissen, wenn Disney nicht mehr bei Netflix oder Amazon Prime verfügbar ist. Die Konkurrenz, die hier entstehen könnte, ist eine zwischen Anbietern mit völlig unterschiedlichen inhaltlichen Profilen. Und das ist aus meiner Sicht zu begrüßen.

  8. Re: Fragmentierung ist Super!

    Autor: gadthrawn 17.04.19 - 09:55

    ultimo44 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chellican schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bepe4711 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich kann die hier vorherrschende negative Sicht nicht nachvollziehen.
    > > Mehr
    > > > Konkurrenz bedeutet nicht nur Preiskampf, sondern auch mehr
    > Kreativität
    > > in
    > > > der Angebotsgestaltung.
    > > >
    > >
    > > Dazu muss man allerdings wissen, dass Disney Filme und Serien bei
    > Netflix
    > > entfernen will.
    > >
    > > gamerspotion.de
    > >
    > > Damit wird das Angebot in der Tat fragmentiert, aber es entsteht keine
    > > Konkurenz sondern Zusatzkosten für den Konsumenten.
    > >
    > > Wenn das super ist, dann einfach zahlen und fröhlich sein :-)
    >
    > Ich möchte dem Threadersteller zustimmen und Dir widersprechen. Du gehst in
    > Deiner Argumentation davon aus, dass sich jeder Kunde für alle Inhalte
    > interessiert (oder zumindest für die von Disney). Das ist aber nicht der
    > Fall. Ich werde wahrscheinlich wenig vermissen, wenn Disney nicht mehr bei
    > Netflix oder Amazon Prime verfügbar ist. Die Konkurrenz, die hier entstehen
    > könnte, ist eine zwischen Anbietern mit völlig unterschiedlichen
    > inhaltlichen Profilen. Und das ist aus meiner Sicht zu begrüßen.


    Nur ist es keine Konkurrenz.

    Mags du z.B. Superheldenfilme? Marvel war erfolgreich, ist Disney. DC nicht erfolgreich. Also gibt es in Zukunft konkurrenzlos nur Disney.

  9. Re: Fragmentierung ist Super!

    Autor: gadthrawn 17.04.19 - 10:18

    bepe4711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn mich Golf interessiert muss ich nicht mehr für Fußball zahlen.
    > Interessiert mich SciFi, muss ich nicht mehr Kinderserien bezahlen....
    > Man vergleiche Skys Angebots- und Preisstrukturen von Heute mit denen von
    > vor 10 Jahren.

    Interessiert dich SciFi konntest du bei Netflix alles mögliche von StarWars über StarTrek über The Expanse über Killjoys über Lost in Space über ... bis DoctorWho sehen.

    The Expanse ist raus weil die Rechte zu amazon gingen.
    StarWars sind raus, das ist exclusiv Disney.
    Bestimmte Teile von Doctor Who lassen sich nur über BBC ansehen (nicht die normale Serie, die Erweiterungen), evtl. könnte sie in Zukunft auch exclusiv streamen wenn so ein DIsney Modell Erfolg hätte.

    Damit machst du es für dich teurer wenn du allgemein SF sehen willst.

    Stell dir Vor Viacom macht dasselbe wie Disney (DreamWorks, Paramount Pictures (StarTrek), MTV Films, Nickelodeon, Republic Pictures, UIP ...) - mehr Fragmentation.

    Aber noch nicht mal die von dir gewünschte: Du schreibst selbst: Wenn mich SciFi interessiert muss ich nicht für Kinderserien zahlen."
    Möchtest du nun bei StarWars, John Carter und Gurdians of the Galay als Filme sehen - zahlst du bei Disney High School Musical, Eisprinzessin etc.pp. mit, ebenso National Geographic.
    Du zahlst dann eben für Disney und was sie alles so rausbringen.

    Und eben nicht Disney - Kinder, Disney - Reportagen, Disney SF einzeln.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  2. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Bundesnachrichtendienst, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 229€ (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Netzsperren: UK sagt Porno-Blockade ab und hat neue Pläne dafür
    Netzsperren
    UK sagt Porno-Blockade ab und hat neue Pläne dafür

    Die Regierung des Vereinigten Königreiches will die auch Porn Block genannte Altersverifikation für Online-Pornos zunächst nicht mehr umsetzen. Der bisherige Plan soll aber lediglich ersetzt werden und könnte ähnlich wie bisher wiederkommen - inklusive Netzsperren.

  2. Analogue Pocket: Neues Handheld für Gameboy-Spiele und mehr vorgestellt
    Analogue Pocket
    Neues Handheld für Gameboy-Spiele und mehr vorgestellt

    Der Analogue Pocket dürfte der Traum eines jeden Retro-Handheld-Spielers sein: Mit dem Gerät lassen sich sowohl Gameboy-, Gameboy-Color- und Gameboy-Advance-Spiele zocken als auch Games für den Game Gear, Neo Geo Pocket und Atari Lynx. Und das ist noch nicht alles.

  3. Hearthstone: Blizzard sperrt US-Studenten wegen Hongkong-Plakat
    Hearthstone
    Blizzard sperrt US-Studenten wegen Hongkong-Plakat

    Hearthstone-Spieler haben vor laufender Kamera ein Free-Hongkong-Schild hochgehalten. Sie wollten wohl herausfinden, ob Blizzard bei seinen strikten Regeln eine Ausnahme macht. Obwohl die Sperre auf sich warten ließ, wurde sie doch später vom Spielestudio ausgesprochen.


  1. 10:58

  2. 10:31

  3. 10:12

  4. 08:55

  5. 22:46

  6. 17:41

  7. 16:29

  8. 16:09