Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konkurrenz für Netflix und Co…

Kein Star wars mehr im Kino? kwt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Star wars mehr im Kino? kwt

    Autor: KlugKacka 13.04.19 - 15:08

    kwt

  2. Re: Kein Star wars mehr im Kino? kwt

    Autor: robinx999 13.04.19 - 17:53

    Doch im Kino wohl schon, die neuen Serien dürften aber zumindest was Streaming angeht exklusiv bei dem neuen Dienst sein, ebenso die Filme, wenn sie nach einer gewissen Zeit im Streaming landen. Etwas unsicher ist momentan noch wie Disney die TV Sender plaziert, also sowohl Free als auch Pay TV. Weil aufgeben wollen sie die Sender vermutlich nicht.

    Wobei die neue Star Wars Serie (real nicht animiert) ist bisher nur für den Disney+ Dienst angekündigt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.19 17:54 durch robinx999.

  3. Re: Kein Star wars mehr im Kino? kwt

    Autor: Argh 15.04.19 - 14:44

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Etwas unsicher ist
    > momentan noch wie Disney die TV Sender plaziert, also sowohl Free als auch
    > Pay TV. Weil aufgeben wollen sie die Sender vermutlich nicht.

    Ich wiederrum kann mir nicht vorstellen, dass man die Sender mit durchschleppt. Die KOsten nur zusätzlich Geld (Personal, Planung, etc.), sind starr und unflexibel. Bringen zwar etwas Kohle rein, durch Werbung und Lienzenzkosten, aber das dürfte in keinem Verhältnis dazu stehen, wenn man durch die Abschaltung von Disney XD 7-12 jährige Kids dazu bekommt, dass sie ihren Eltern auf den Keks gehen, damit sie Ben 10, Kim Possible, etc. schauen können...

  4. Re: Kein Star wars mehr im Kino? kwt

    Autor: countzero 15.04.19 - 14:49

    Ihre eigenen Sender könnten sie wohl einstellen, aber bisher lizenzieren sie ja auch ans Free-TV.

  5. Re: Kein Star wars mehr im Kino? kwt

    Autor: robinx999 15.04.19 - 20:03

    Ob die Sender wirklich so teuer sind?
    Also ich meine Transponder Kosten evtl. Personal dürfte doch eher ein Minimum sein, da das Programm ja vermutlich automatisiert läuft.
    Bisher streamen die Angebote aber auch z.b.: über Sky. Da ist in der Tat eine gewisse Konkurrenz vorhanden. Aber ob die Sender nicht evtl. auch gute Werbung sind und halt eine gewisse Einnahmequelle von den PayTV Sendern sind die man evtl. nicht aufgeben will, dass muss sich wohl zeigen, evtl. läuft es auch erst mal parallel und Disney schaut sich die Entwicklung an

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg
  3. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  4. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33