1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Koubachi: Pflanzensensor mit WLAN…

praktisch aber zu teuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. praktisch aber zu teuer

    Autor: lape 05.03.12 - 10:27

    Ich vergesse immer meine Pflanzen zu gießen aber wenn ich alle mit einem Sensor ausstatten würde müsste ich ja einige tausend Euro ausgeben da kaufe ich lieber über Jahre, monatlich alle Planzen neu :D.
    Außerdem wäre es schön, die Daten optional im Heimnetz zu hinterlegen und nicht alles ins Netz zu funken.

    Für 5 Euro je Sensor würde ich mir das Spielzeug kaufen

  2. Re: praktisch aber zu teuer

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.03.12 - 10:43

    Na wenn es lediglich drum geht, dass du das regelmäßige Gießen vergisst, dann leg dir doch einfach einen Pflanzenkalender an und mach für jede Pflanze einen Serientermin :-)

  3. Re: praktisch aber zu teuer

    Autor: Stebs 05.03.12 - 11:28

    Für 2 ¤ pro Topf kannst du schon automatisch bewässern lassen, inklusive Feuchtigkeits"sensor".

  4. Re: praktisch aber zu teuer

    Autor: Eisklaue 05.03.12 - 16:43

    Wo denn?

  5. Re: praktisch aber zu teuer

    Autor: Stebs 05.03.12 - 18:27

    Ich hab mit Blumat gute Erfahrungen gemacht (einfach danach googeln).

  6. Re: praktisch aber zu teuer

    Autor: Bouncy 06.03.12 - 13:31

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na wenn es lediglich drum geht, dass du das regelmäßige Gießen vergisst,
    > dann leg dir doch einfach einen Pflanzenkalender an und mach für jede
    > Pflanze einen Serientermin :-)
    ??? Das ist wohl die bescheidenste Idee die es jemals zu dem Thema gab :p

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. iFixit GmbH, Stuttgart
  2. PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  3. SCHOTT AG, Mitterteich
  4. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Nitro VG270Ubmiipx 27-Zoll-IPS WQHD 75Hz für 199€, Acer Predator Cestus 330 Gaming...
  2. (u. a. BenQ GL2780E 27-Zoll-LED FHD für 127,84€, Lenovo IdeaPad Flex 5 15,6-Zoll-FHD-IPS-Touch...
  3. 333€ (Vergleichspreis 388€)
  4. 49,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen