Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Krypto-Mining: AMDs Threadripper…

Hohe Preise

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hohe Preise

    Autor: Crass Spektakel 13.02.18 - 22:34

    Na danke, dass CPUs bei Monero und Electroneum besonders effizient sind war bisher ein Geheimtipp - jetzt wo das bei Golem, Verge und Heise steht werden sicher auch CPUs bald unbezahlbar...

    Nach Stromkosten lohnt sich CryptoNight praktisch auf jeder AES-tauglichen CPU die sich undervolten lässt. Auch ist die Hardware sehr überschaubar, ein billiges Board (¤50), 4GB RAM (¤25), 1GB würde auch reichen aber es gibt keine 1GB Riegel mehr), Netzteil (¤25) und ein 16GB USB-Stick (¤10) fürs Betriebssystem. Und eben eine angemessene CPU.

    Die teuerste CPU muss es übrigens NICHT sein. RAM-Geschwindigkeit ist nach wie vor ein begrenzender Faktor und Hyper-Threading bringt garnichts. So ist der Unterschied zwischen dem i7-8700k für 350 Euro und einem i3-8100 für 100 Euro vieleicht 20%.

    Was die Stromkosten angeht: Dafür musste ich diesen Winter nicht mit Heizöl heizen. Ernsthaft, normalerweise gehen bei uns für eine Winter-Heiz-Saison über ¤1000 Euro drauf, dank Mining sinds wohl diesesmal eher 300 Euro und 800 Euro Stromkosten.

  2. Re: Hohe Preise

    Autor: mainframe 14.02.18 - 09:49

    Da Du ja zu der kleinen Grupper der Miner gehörst...

    rentiert sich das in Deutschland?

  3. Re: Hohe Preise

    Autor: Schattenwerk 14.02.18 - 10:14

    Und du verlangst auf so eine pauschale Frage ernsthaft eine Antwort? Das wäre so als würde ich fragen, ob sich Aktien lohnen.

    Ja, nein, vielleicht... hmmm... hängt von den Rahmenbedingungen ab. Zeit des Einstiegs, Zeit des Ausstiegs, verbundene Kosten bla bla bla.

    Ja Mining kann sich in Deutschland lohnen, muss aber nicht.

  4. Re: Hohe Preise

    Autor: Dwalinn 14.02.18 - 10:34

    Lieber gleich in die jeweilige Währung investieren sofern du extra Hardware kaufen willst.
    Ansonsten kommt es auf deine Stromkosten an, ehe man für 10 Cent seinen Solarstrom einspeist kann man auch den PC zum Minen anlassen (für die richtige Währung).

  5. Re: Hohe Preise

    Autor: mainframe 14.02.18 - 14:02

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und du verlangst auf so eine pauschale Frage ernsthaft eine Antwort? Das
    > wäre so als würde ich fragen, ob sich Aktien lohnen.
    >
    > Ja, nein, vielleicht... hmmm... hängt von den Rahmenbedingungen ab. Zeit
    > des Einstiegs, Zeit des Ausstiegs, verbundene Kosten bla bla bla.
    >
    > Ja Mining kann sich in Deutschland lohnen, muss aber nicht.

    Ich hatte direkt meinen Vorposter gefragt, da es sich für ihn ja so wie es aussieht rechnet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Janoschka Deutschland GmbH, Kippenheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Braunschweig, Wolfsburg, Dresden, Zwickau
  3. Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG, Chemnitz
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Far Cry New Dawn im Test: Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win
Far Cry New Dawn im Test
Die Apokalypse ist chaotisch, spaßig und hat Pay to Win

Grizzly frisst Bandit, Buggy rammt Grizzly: Far Cry New Dawn zeigt eine wunderbar chaotische Postapokalypse, die gerade bei der Geschichte und dem Schwierigkeitsgrad viel besser macht als der Vorgänger. Schade, dass die bunte Welt von Mikrotransaktionen getrübt wird.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Far Cry New Dawn angespielt Das gleiche Chaos im neuen Gewand
  2. New Dawn Ubisoft setzt Far Cry 5 postapokalyptisch fort

EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

  1. Linux Foundation: Elisa bringt Linux in sicherheitskritische Bereiche
    Linux Foundation
    Elisa bringt Linux in sicherheitskritische Bereiche

    Es gibt IT-Bereiche, in denen Softwarefehler im Zweifel den Tod von Menschen bedeuten. Um gemeinsam an dieser Art sicherheitskritischer Infrastruktur auf Basis von Linux zu arbeiten, starten BMW, Toyota, ARM und weitere Firmen das Elisa-Projekt.

  2. Autonomes Fahren: Waymo-Auto erkennt Gesten von verkehrsregelndem Polizist
    Autonomes Fahren
    Waymo-Auto erkennt Gesten von verkehrsregelndem Polizist

    Nach dem Ausfall einer Ampel oder in anderen Situationen kann es vorkommen, dass ein Polizist den Verkehr regelt. Waymo hat gezeigt, dass seine autonom fahrenden Autos dessen Gesten erkennen und verstehen.

  3. Spiele-Plattformen: Steam entwickelt weiter für Linux
    Spiele-Plattformen
    Steam entwickelt weiter für Linux

    Auch wenn die Steam Machines langsam auslaufen - am freien Betriebssystem hält Steam fest. Da zahlreiche andere Stores auf den Markt drängen, wird das Valve-Imperium für Linux-Spieler immer wichtiger.


  1. 13:47

  2. 13:15

  3. 12:45

  4. 12:05

  5. 11:47

  6. 10:45

  7. 10:07

  8. 09:31