1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lake Crest: Intels Terminator-Chip…

Verständnisfrage

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verständnisfrage

    Autor: jhp 02.02.17 - 12:37

    Die CPU lernt also sich an den Code anzupassen den man ihr anbietet und kann diesen dann immer schneller ausführen. Aber, ist dies eine Fähigkeit die verloren geht wenn der Strom abgeschaltet wird, oder wird sie stattdessen in den Chip "eingebrannt"?

  2. Re: Verständnisfrage

    Autor: Raistlin 02.02.17 - 14:25

    Vielleicht werden die Lösungen in den 32GB Speicher gespeichert und bei Bedarf geladen bzw. weiter verwendet. Ich vermute es ist dann weg wenn nicht noch anders gespeichert wird.

  3. Re: Verständnisfrage

    Autor: brotiger 02.02.17 - 16:04

    Keine Ahnung, der Passus steht nur bei Golem. silicon.de vermeldet nur folgendes zur Architektur:

    > “Wir haben die Nervana-Hardware vor allem hinsichtlich Deep Learning Workloads entwickelt”, so Rao weiter. “In diesem Bereich sind in erster Linie zwei Operationen häufig im Einsatz: Matrix Multiplikationen und Konvultionen.” So habe Intel, wie in einer GPU sozusagen Hardware gebaut, die genau diese beiden Operationen besonders gut unterstützt.

    Auch auf der Nervana-Webseite steht nichts von einer Anpassung an den Code.

  4. Re: Verständnisfrage

    Autor: m.lettrich 03.02.17 - 08:17

    Also was ich hier sehe ist eine Konsequente Entwicklung eines Produkts für hohen Datendurchsatz:

    Deep Learning braucht wenige besondere Operationen (Dichtbesetzte Matrix/Matrix Mulitiplikation etc) mit geringer Genauigkeit (FP8/FP/16 im gegensatz zu FP/32 was in numerischen Anwendungen gebraucht wird). Dafür bitte möglichst viele auf einmal und extrem hohe Bandbreiten zum Hauptspeicher (man will ja viele Datenpunkte verarbeiten). Das können Grafikkarten mit Grafikspeicher und ihren vielen "Shader-Einheiten" (lies ALUs mit niedrigerer Präzision) sehr gut. Die neue Hardware ist also eigentlich eine GPU mit Mainboard und direkter Anbindung an den Hauptspeicher, LAN/Infiniband und Unterstützung von CPU ProgrammierModellen (C/C++, OpenMP, MPI). Interessant für den Durchbruch werden hier insbesondere die Kosten im direkten Vergleich zu Nvidia sein. (Stichwort $/flops)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenbank-Entwickler (m/w/d)
    DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg (Luxemburg)
  2. Software-Entwickler (m/w/d)
    Instron GmbH, Darmstadt
  3. IT Security Manager (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Rhein-Main-Gebiet
  4. Entwickler (m/w/d) Steuerungstechnik - Maschinensoftware
    Kleemann GmbH, Göppingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Team Sonic Racing für 3,50€, Sonic & All-Stars Racing Transformed Collection für 4...
  2. 9,99€
  3. 22,49€
  4. 21,24€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein

World of Warcraft: Wir haben die Spieler manuell durch Azeroth teleportiert
World of Warcraft
"Wir haben die Spieler manuell durch Azeroth teleportiert"

GDC 2021 Seit 16 Jahren laufen die Server von World of Warcraft. Nun haben die Entwickler über Gilden, Warteschlangen und dreifache Savegames gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. The Burning Crusade Classic World of Warcraft öffnet Tore zur Scherbenwelt erneut
  2. Blizzard Charakterklon für The Burning Crusade kostet 35 Euro
  3. World of Warcraft WoW bietet nur noch 60 Tage Spielzeit ohne Abo an

Digitaler Impfpass: Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke
Digitaler Impfpass
Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke

Was tun mit den illegal ausgestellten digitalen Impfpässen? Zurückziehen ist nicht vorgesehen. Im Notfall müssen alle neu ausgestellt werden.
Ein Bericht von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

  1. Gesundheitsministerium Ab nächster Woche wieder Impfzertifikate aus Apotheken
  2. Gefälschte Zugangsdaten Apotheken stoppen Ausgabe digitaler Impfnachweise
  3. Schlampige Kontrollen Der digitale Impfnachweis ist eine Farce