Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Laundruino: Waschmaschine mit…

Der weiß nicht, wann seine Waschmaschine fertig ist?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der weiß nicht, wann seine Waschmaschine fertig ist?

    Autor: EqPO 08.08.11 - 10:31

    Wie selten wirft er seine Kleidung in die Maschine? ^^

  2. Re: Der weiß nicht, wann seine Waschmaschine fertig ist?

    Autor: borg 08.08.11 - 11:10

    Also bei meiner Waschmaschine variiert die Waschdauer je nach Beladungszustand
    dank "intelligenter" Logic.
    Und wenn ich zur vermeindlich fertigen Waschmaschine gehe, kommt es nicht selten vor, dass sie noch am Schleudern ist oder der Deckel sich aufgrund der Sicherheitsverriegelung noch nicht öffnen lässt.
    "Morgens laufen lassen und abends leeren" kommt für mich auch nicht in Frage.
    Neben der möglichen Geruchsentwicklung spielt dabei auch die Bildung besonders
    hartnäckiger Knitter eine Rolle. Das selbe gilt für nächtliches Laufen lasse, wobei
    hier noch hinzukommt, dass das Rumpeln der Nachbarschaft nicht zumutbar ist.
    Ein Waschen währen häuslicher Abwesenheit ist ebenfalls nicht ratsam, hätte man
    mit der Versicherung durchaus ein Problem, wenn trotzs Aquastop die Wohnung
    überflutet wird.
    Somit läuft die Waschmaschine entweder vor der Arbeit oder einem anderen
    danach geplanten Verlassen der Wohnung oder am späten Nachmittag. "Einfach
    etwas später die Maschine entleeren" kommt auch nicht in Frage, man will danach,
    nach dem Aufhängen, etwas im TV anschauen oder zu Bett gehen.
    Da ich nach dem Starten der Waschmaschine nicht selten noch andere Tätigkeiten
    im Waschraum vornehme und zuhause nicht immer eine Uhr am Handgelenk trage,
    kann ich nach Rückkehr in die Wohnung in der Regel auch nicht genau sagen, wann
    der Waschvorgang gestartet wurde. Es wird also Pi x Daumen nachgeschaut, ob
    die Wäsche fertig ist - oft mehrmals, wenn erst noch geschleudert wird, schaue ich
    mir das rotierende TV-Programm nicht an, und wenn die Maschine noch verriegelt
    ist, stehe ich Fingertrommelnd daneben und warte auf die Freigabe.
    Eine Fernabrage, möglichst auch noch mit ungefährer Fernabfrage, wäre da durchaus
    sinnvoll.

  3. Re: Der weiß nicht, wann seine Waschmaschine fertig ist?

    Autor: Beebe 08.08.11 - 11:59

    Mir ist auch schon mal Nachts um 02:00 Uhr eingefallen, dass ich am Nachmittag Wäsche gewaschen habe und die jetzt noch drin liegt. Aber daran sieht man wieder, der Bastler hat überhaupt keine Ahnung vom richtigen Leben. Denn die Waschmaschine sollte sich dann bemerkbar machen, z.B. mich anrufen und/oder per E-Mail, Skype, SMS etc. informieren. Das wäre mal Innovativ. :)

  4. Re: Der weiß nicht, wann seine Waschmaschine fertig ist?

    Autor: dumdideidum 08.08.11 - 12:32

    Es ist immerhin ein Anfang...der Bastler hat jedenfalls mehr Ahnung vom Alltag, als die Hersteller selbiger, denn wären die Bedürfnisse bekannt, könnte man längst Waschmaschinen mit Netzwerkanschluss kaufen....fraglich nur wer das wirklich braucht...

    ...Ich hätte zwar auch nix dagegen, aber das ändert auch nix daran, dass ich keine lust habe in den Keller zu gehen und die Wäsche nachwievor selbst aufhängen muss ^^

    ...Aber ich hab ne Uhr an der Maschine, die zum einen die Dauer des Waschvorgangs anzeigt, wenn auch mehr nach dem Windowsmodell einer Fortschrittsanzeige und zum anderen programmierbar ist...also wird sie früh gefüllt und dann die Waschzeit auf eine Stunde vor Rückkehr gestellt, dann ist die Maschine fertig, wenn ich wieder komme und die Wäsche kann ich direkt mit nach oben nehmen.

    Nichts desto weniger ein nette Idee und darf gern perfektioniert werden :)

  5. Re: Der weiß nicht, wann seine Waschmaschine fertig ist?

    Autor: Martin F. 08.08.11 - 16:41

    borg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Waschen während häuslicher Abwesenheit ist ebenfalls nicht ratsam, hätte
    > man mit der Versicherung durchaus ein Problem, wenn trotzs Aquastop die
    > Wohnung überflutet wird.

    Ich glaube, in so einem Fall würde das der Hersteller meiner Waschmaschine tragen (Garantie). Wobei ein Schaden bei den Leuten unter mir und am Haus auch von der Haftpflichtversicherung abgedeckt sein müsste.

    > Da ich nach dem Starten der Waschmaschine nicht selten noch andere
    > Tätigkeiten im Waschraum vornehme und zuhause nicht immer eine Uhr am
    > Handgelenk trage, kann ich nach Rückkehr in die Wohnung in der Regel auch
    > nicht genau sagen, wann der Waschvorgang gestartet wurde.

    Dafür hat man ja eine Restlaufzeitanzeige (ja, die mag schwanken, aber mit fortschreitender Zeit wird der Spielraum auch kleiner und auf ein paar Minuten mehr oder weniger kommt es nicht an, zumal es bei meiner auch ein [auf Wunsch sehr lautes] akustisches Signal gibt).

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. mobileX AG, München
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04