Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Laundruino: Waschmaschine mit…

Werbevertrag?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Werbevertrag?

    Autor: burli 08.08.11 - 09:48

    Das ist jetzt mal eine ernst gemeinte Frage. Hat Golem einen Werbevertrag mit Arduino?

    Ich meine, eine LED abfragen und via Netzwerk verfügbar zu machen ist jetzt nicht SO der Hammer. Da gibt es jede Menge innovativere Projekte mit Mikrocontrollern, auch ohne Arduino.

    Oder war der Author nur so begeistert von der Idee, dass er dachte, es sei einen Artikel wert?

  2. Re: Werbevertrag?

    Autor: Siciliano 08.08.11 - 12:25

    FULL ACK! Keine Zeile wert diese Meldung... und trotzdem treffen immer mehr Antworten ein ;-)

  3. Re: Werbevertrag?

    Autor: SoniX 08.08.11 - 12:29

    Verstehe ich auch nicht. Das hier gezeigte ist es nicht des Lesens wert.

    Golem... Schwach!

  4. Re: Werbevertrag?

    Autor: ck (Golem.de) 08.08.11 - 14:11

    burli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist jetzt mal eine ernst gemeinte Frage. Hat Golem einen Werbevertrag
    > mit Arduino?

    Nein.

    > Ich meine, eine LED abfragen und via Netzwerk verfügbar zu machen ist jetzt
    > nicht SO der Hammer. Da gibt es jede Menge innovativere Projekte mit
    > Mikrocontrollern, auch ohne Arduino.

    Dann immer her mit den Infos darüber. Wir bekommen zwar viel mit, aber eben auch nicht immer alles. Es war und wird auch nicht das letzte Bastelprojekt sein, über das wir berichten.

    > Oder war der Author nur so begeistert von der Idee, dass er dachte, es sei
    > einen Artikel wert?

    Wäre das verwerflich? Ich selbst finde das Projekt recht interessant. Ich habe den Artikel nicht geschrieben, aber selbst eine Waschmaschine im Keller stehen und mich schon gefragt, wie ich ihren Status leicht überprüfen könnte, allerdings ohne das Teil auseinander nehmen zu müssen. Vll. indem man den Stromverbrauch direkt an der Steckdose überwacht und daran dann erkennen kann, ob die Waschmaschine (oder der Trockner) wieder im Standby-Modus ist. :-)

    Viele Grüße
    Christian Klaß
    Golem.de

  5. Re: Werbevertrag?

    Autor: Martin F. 08.08.11 - 16:49

    ck (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe den Artikel nicht geschrieben, aber selbst eine Waschmaschine im
    > Keller stehen und mich schon gefragt, wie ich ihren Status leicht
    > überprüfen könnte, allerdings ohne das Teil auseinander nehmen zu müssen.

    Wenn es eine LED gibt, die den Status „fertig“ signalisiert, dann kann man darauf auch einen Lichtsensor anbringen. Einen Schmitt-Trigger o. ä. dazu und am Ausgang z. B. einen akustischen Signalgeber anbringen.

    Oder vom Aufbau her noch simpler, aber vermutlich nicht so günstig: einfach einen langen Lichtwellenleiter anbringen. Früher gab es das an Fahrrädern zur Rücklichtkontrolle, aber mittlerweile hat man ja langlebige LEDs.

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  6. Re: Werbevertrag?

    Autor: SoniX 08.08.11 - 17:06

    Martin F. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn es eine LED gibt, die den Status „fertig“ signalisiert,
    > dann kann man darauf auch einen Lichtsensor anbringen. Einen
    > Schmitt-Trigger o. ä. dazu und am Ausgang z. B. einen akustischen
    > Signalgeber anbringen.
    >
    > Oder vom Aufbau her noch simpler, aber vermutlich nicht so günstig: einfach
    > einen langen Lichtwellenleiter anbringen. Früher gab es das an Fahrrädern
    > zur Rücklichtkontrolle, aber mittlerweile hat man ja langlebige LEDs.

    Angeblich ging das nicht aufgrund der wechselnden Lichtverhältnisse.

    Kann ich aber nicht verstehen. Wenn man so einen Sensor anbringt, dann montiert man den ja nicht am anderen Ende des Raumes, sondern direkt auf der LED. Da sollte es doch egal sein ob es da nun rundherum hell oder dunkel ist.

  7. Re: Werbevertrag?

    Autor: Martin F. 08.08.11 - 17:26

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angeblich ging das nicht aufgrund der wechselnden Lichtverhältnisse.
    >
    > Kann ich aber nicht verstehen. Wenn man so einen Sensor anbringt, dann
    > montiert man den ja nicht am anderen Ende des Raumes, sondern direkt auf
    > der LED. Da sollte es doch egal sein ob es da nun rundherum hell oder
    > dunkel ist.

    Ja, das denke ich auch, notfalls nimmt man halt noch etwas Isolierband, Knete o. ä. zum Abdunkeln.

    Mich würde mal interessieren, ob es in derartigen Hausgeräten intern eine serielle Schnittstelle gibt, mit der man den Status abfragen oder auch mehr tun kann. Bei vielen Routern für den Heimgebrauch und ähnlichen Geräten gibt es so etwas ja auch, obwohl die noch ganz andere Schnittstellen haben.

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  8. Re: Werbevertrag?

    Autor: ad (Golem.de) 09.08.11 - 00:27

    Martin F. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mich würde mal interessieren, ob es in derartigen Hausgeräten intern eine
    > serielle Schnittstelle gibt, mit der man den Status abfragen oder auch mehr
    > tun kann. Bei vielen Routern für den Heimgebrauch und ähnlichen Geräten
    > gibt es so etwas ja auch, obwohl die noch ganz andere Schnittstellen haben.



    Viel .. Schlimmer :)

    http://forum.iwenzo.de/reparatur-waschmaschine-f21/aeg-lavamat-88840-update-fehlerspeicher-loeschen-t27388.html

    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kunstakademie Münster, Münster
  2. mobileX AG, München
  3. DATAGROUP Köln GmbH, München
  4. Fresenius Medical Care Thalheim GmbH, Stollberg, Sachsen bei Ansbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. 274,00€
  3. 239,00€
  4. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04