Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LED-Lampen: Philips Hue als…

Super für Attentionhuren auf Facebook!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super für Attentionhuren auf Facebook!

    Autor: Schattenwerk 15.05.13 - 10:16

    Facebook so einstellen, dass bei jedem Kommentar oder Like eine E-Mail kommt. Dann die Lampen so einstellen, dass sie immer für 5 Sekunden aufleuchten wenn eine neue E-Mail kommt und anschließend auf Facebook irgendwas rumgeheule oder "Like, wenn du gegen Tierversuche bist" posten.

    Danach lehnt sich die allgemeine Attentionhure zurück und wartet darauf, dass das Licht angeht. Richtig happy wird sie erst, wenn das Licht auch nicht mehr ausgeht.

    Stelle ich mir für diese Menschen wahrscheinlich sehr befriedigend vor! Zusätzlich können sie auch direkt ein Bild von ihrem neuen Einkauf dieser Lampen bei Facebook posten und so kommt die Maschinierie auch direkt in Schwung.

    Aber auch sehr sinnvoll für die heutige Jugend einsetzbar. So könnte man eine Party machen, wo jeder Teilnehmer eine andere Farbe hat. Und immer wenn dieser Teilnehmer eine SMS, E-Mail, etc. bekommt, dann leuchtet die Lampe in der Farbe. Disko-Feeling mal anders! Natürlich kriegt die Partygemeinschaft davon leider nichts mit, da sie heute ja selbst in Bars oder Restaurants mehr auf das Handy als in das Gesicht ihres Gesprächpartners schauen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.13 10:18 durch Schattenwerk.

  2. Re: Super für Attentionhuren auf Facebook!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 15.05.13 - 10:26

    Ich hoffe, dass das nicht ernst gemeint ist. Oo

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Super für Attentionhuren auf Facebook!

    Autor: ölpest 15.05.13 - 10:35

    *Sarkasmus detected*
    ymmd :D

  4. Re: Super für Attentionhuren auf Facebook!

    Autor: DekenFrost 15.05.13 - 10:38

    Ernsthaft .. ich meine ok, Facebook bashen und so ist ja total in aber ..

    wie kann man nur so bitter sein ?

    Außerdem ist die "facebook jugend" nicht so sehr interessiert an Home Automation glaube ich. Ich kann mir jedenfalls durchaus ein paar ganz interessante Funktionen vorstellen. Natürlich sind das alles spielereien aber die lass ich mir sicher nicht vermiesen.

  5. Re: Super für Attentionhuren auf Golem!

    Autor: KillerKowalski 15.05.13 - 10:38

    Kann hier eine E-Mail-Benachrichtigung aktiviert werden? Für Golemtrolle wäre das noch viel interessanter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.13 10:39 durch KillerKowalski.

  6. Re: Super für Attentionhuren auf Facebook!

    Autor: sav 15.05.13 - 10:45

    Die Facebook Jugend wäre schon mit dem Reinschrauben der Lampe in die Fassung und der Konfiguration der Lampe überfordert. Die meisten kriegen es ja nicht mal hin einen Hacken bei Privat zusetzen um nicht jeden Hanswurst zu ihrer 5-Mann Hausparty einzuladen oder wenigstens ihr Profil nicht für die ganze Welt öffentlich zu haben.

  7. Re: Super für Attentionhuren auf Facebook!

    Autor: lachesis 15.05.13 - 10:52

    Vielleicht liegt es daran, dass sie nichts finden wo sie die Hacken zusammenschlagen könnten?

    SCNR

    Genau dieser Fehler ist so weit verbreitet bei fb .... -> HAKEN

    --
    hier stand mal meine Signatur

  8. Re: Super für Attentionhuren auf Facebook!

    Autor: gogotox 15.05.13 - 11:09

    Jetzt ist die böse Jugend wieder alles Schuld, wie in jeder Generation.
    Wie kann man nur so verbittert sein. Lass die Leute machen was sie wollen, sie stören dich ja immerhin nicht damit und beschweren sich auch nicht darüber, dass du alt und langweilig bist.

  9. Re: Super für Attentionhuren auf Facebook!

    Autor: Kartenknipser 15.05.13 - 11:51

    Ist doch an sich 'ne lustige Spielerei. Wenn ich Geld und Zeit zu viel hätte würde ich das bestimmt mal machen - einfach nur um's gemacht zu haben. Bin halt bei Technik neugierig und ich denke nicht, dass ich da so alleine bin.

    Und nein - ich würde das nicht auf Facebook posten.

  10. Re: Super für Attentionhuren auf Facebook!

    Autor: GeroflterCopter 15.05.13 - 12:16

    lachesis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht liegt es daran, dass sie nichts finden wo sie die Hacken
    > zusammenschlagen könnten?
    >
    > SCNR
    >
    > Genau dieser Fehler ist so weit verbreitet bei fb .... -> HAKEN

    +11

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEKRA Digital GmbH, Stuttgart
  2. ITEOS, Stuttgart
  3. bluemetric software GmbH, Griesheim
  4. über HSH+S Management und Personalberatung GmbH, verschiedene Standorte (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. 2,40€
  3. 2,49€
  4. (-75%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
    Katamaran Energy Observer
    Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

    Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
    2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
    3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
    Zulassung autonomer Autos
    Der Mensch fährt besser als gedacht

    Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
    Von Friedhelm Greis

    1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
    2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
    3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

    1. Giax: Vodafone Deutschland kauft 30-GBit/s-Technik ein
      Giax
      Vodafone Deutschland kauft 30-GBit/s-Technik ein

      Vodafone machte lange aus den Versuchen mit dem HelEOS-System von Giax ein großes Geheimnis. Jetzt endlich ist klar: Das Ethernet-Overlay-System wird im Kabelnetz für Endkunden eingesetzt.

    2. Süwex: WLAN im Regionalzug wird gut angenommen
      Süwex
      WLAN im Regionalzug wird gut angenommen

      Westlich von Mannheim und Frankfurt am Main setzt die Deutsche Bahn seit fast einem Jahr WLAN-Züge ein. Die erste Bilanz ist gut, nutzen doch recht viele Fahrgäste das Angebot jeden Tag. Die Kosten für den Betrieb liegen bei rund 30 Euro pro Tag und Zug.

    3. Arduino SIM: Mobilfunkttarif für IoT-Platinen kostet 1,50 US-Dollar
      Arduino SIM
      Mobilfunkttarif für IoT-Platinen kostet 1,50 US-Dollar

      Arduino SIM verbindet externe Sensoren per 3G oder sogar 2G mit der eigenen Cloud-Infrastruktur - ab 1,50 US-Dollar im Monat. Eine zukunftskompatiblere LTE-Variante soll folgen, genau wie die Kooperation mit größeren Mobilfunkanbietern.


    1. 15:25

    2. 14:55

    3. 14:39

    4. 14:25

    5. 14:12

    6. 13:43

    7. 13:30

    8. 13:15