Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LED-Leuchtmittel: Rambus verkauft…

nach wie vor besch... Licht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nach wie vor besch... Licht

    Autor: S4bre 09.01.13 - 04:14

    was nutzt einem der ganze mist wenn man doch die 5 fache anzahl an lampen braucht um ein halbwegs brauchbares ergebniss zu bekommen ..alles bockmist ..ich geh wieder zu halogen

  2. Re: nach wie vor besch... Licht

    Autor: DooMRunneR 09.01.13 - 10:52

    Kollege von mir arbeitet bei einem LED-Spezialisten. Der hat mir 3 LED-Bulps geschenkt, das licht ist Tip Top von den Farben, einer dieser Bulps kostet halt 50 ¤.

    Aber einfach zu sagen das LED-Licht Scheisse ist, stimmt nicht. Es kostet nur mehr, jedoch halten die auch viel viel länger.

  3. Re: nach wie vor besch... Licht

    Autor: schueppi 09.01.13 - 14:35

    Richtig... Wenn ich ein 5¤ LED Lämpchen kaufe, muss ich mich nicht wundern...

    Aber Fakt ist: Um mit LED einen Raum auszuleuchten, muss man sich wirklich vorher informieren was z.Bsp der Unterschied von Lumen und Candela ist... :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEUTZ AG, Köln
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen
  3. GfM Gesellschaft für Maschinendiagnose mbH, Berlin
  4. Nordkurier Logistik Berlin GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

  1. Telefonieren mit Echo-Lautsprechern: Weiterhin kein Echo Connect für Deutschland
    Telefonieren mit Echo-Lautsprechern
    Weiterhin kein Echo Connect für Deutschland

    Die Markteinführung des Echo Connect lässt weiter auf sich warten. Mit dem Zubehör wird ein Echo-Lautsprecher zu einem Freisprechtelefon, mit dem über die normale Festnetzleitung telefoniert wird. Auch mit der Vorstellung neuer Alexa-Geräte gibt es dazu keine Neuigkeiten.

  2. Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
    Amazon Alexa
    Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

    Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  3. Autonomes Fahren: ÖPNV-Anbieter will mit autonom fahrendem Bus auf die Straße
    Autonomes Fahren
    ÖPNV-Anbieter will mit autonom fahrendem Bus auf die Straße

    Fließender Verkehr, Kreuzungen, Kreisverkehre: Es ist schon einiges, was das französische ÖPNV-Unternehmen Transdev dem autonom fahrenden Bus I-Cristal zumuten will. Aber damit nicht genug: Er soll mit normaler Geschwindigkeit durch eine französische Großstadt kurven.


  1. 20:12

  2. 20:09

  3. 19:11

  4. 18:50

  5. 18:06

  6. 17:40

  7. 17:18

  8. 16:47