1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lego Education Spike Prime: Block…

100 inkompatible Systeme bei Lego

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100 inkompatible Systeme bei Lego

    Autor: ubuntu_user 14.05.20 - 09:30

    - Mindstorms
    - NXT (https://www.lego.com/de-de/service/help/produkte/themen-bausatze/mindstorms/lego-mindstorms-ev3-und-nxt-kompatibilitat-408100000007885)
    - power functions (da gabs auch verschiedene Version von oder?)
    boost
    - früher gabs dann noch die 9V Batterien und leitende Legosteine

    warum kann man da nicht 1 System machen, das kompatibel ist?

  2. Re: 100 inkompatible Systeme bei Lego

    Autor: hpary 14.05.20 - 10:37

    Dann könnte man ja nur 1x verdienen.

  3. Re: 100 inkompatible Systeme bei Lego

    Autor: JanX 14.05.20 - 11:17

    Weil sich die Technik weiterentwickelt hat und weiterentwickelt?

  4. Re: 100 inkompatible Systeme bei Lego

    Autor: ubuntu_user 14.05.20 - 13:07

    JanX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil sich die Technik weiterentwickelt hat und weiterentwickelt?

    genau. besonders bei lego. da passen die steine aus den 70ern auch nicht auf moderne... oh wait.

  5. Re: 100 inkompatible Systeme bei Lego

    Autor: ubuntu_user 14.05.20 - 13:24

    hpary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann könnte man ja nur 1x verdienen.
    kannst du ja auch nur so.
    weil nen zweites Teil kaufen die Leute nicht, wenns nicht kompatibel ist.
    *hust* was ja bei lego sonst auch nicht ist, dass man Teile widerverweden kann

  6. Re: 100 inkompatible Systeme bei Lego

    Autor: JanX 14.05.20 - 14:46

    > genau. besonders bei lego. da passen die steine aus den 70ern auch nicht
    > auf moderne... oh wait.

    Äpfel? Birnen? Das eine ist das mechanische System, dem LEGO seit Anfang an treu geblieben ist. trotzdem werden Jahr für Jahr Dutzende neue Elemente entwickelt, die in den 70ern noch undenkbar waren. Bei den elektrischen und den digitalen Systemen sieht's da naturgemäß etwas anders aus (wobei die mechanisch auch weiterhin voll kompatibel bleiben).

    Der Thread-Starter schrieb anfangs:
    > warum kann man da nicht 1 System machen, das kompatibel ist?
    Genau das scheint LEGO ja jetzt zu versuchen: Ein Steckersystem (LPF2) und untereinander kompatible Elemente wie Motoren und Sensoren. Prinzipiell sind damit alle neuen Systeme von WeDo 2.0 über Powered Up und Control+ bis hin zu Spike Prime kompatibel und teils auch interoperabel.

    Edit: Zitatzuordnung



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.20 14:47 durch JanX.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FNZ Group, München
  2. HYDRO Systems KG, Biberach / Baden
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 14,99€
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Googles Alphabet: Bei Project Loon ist die Luft raus
Googles Alphabet
Bei Project Loon ist die Luft raus

Mit Project Loon wollte Google hoch hinaus und die ganze Welt mit Internet versorgen. Was fehlte: das Geschäftsmodell - und am Ende auch der Bedarf.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Google Balloninternet Loon wird eingestellt
  2. Balloninternet Project Loon kooperiert mit AT&T

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Post & DHL Briefmarke per App - kannste abschreiben
  2. Malware BND sucht skrupellose Anfänger zum Trojanerbau
  3. Microsoft Excel bringt endlich das Ende von VBA