1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lehrreiche Geschenke: Stille Nacht…

Witzig, 3,5 Werktage vor der Bescherung ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Witzig, 3,5 Werktage vor der Bescherung ;)

    Autor: Bouncy 19.12.14 - 12:24

    Golem euch ist aber schon klar, dass heute Freitag, der 19.12. ist und ihr über Geschenkideen schreibt, die allesamt in der Regel Versandartikel sind? Nur mal als Tip: Weihnachten findet jedes Jahr zur gleichen Zeit statt! Nur mal so nebenbei, vielleicht hilft dieser Hinweis solche Artikel zeitlich ein bisschen besser zu planen :p

  2. Re: Witzig, 3,5 Werktage vor der Bescherung ;)

    Autor: Rababer 19.12.14 - 12:45

    +1

  3. Re: Witzig, 3,5 Werktage vor der Bescherung ;)

    Autor: derdiedas 19.12.14 - 13:44

    Ja und?

    Männer kaufen immer am 24. vormittags Ihr Geschenk, daher kann man Golem keinen Vorwurf machen - das ist Just in Time :o)

    Wochenlang vorher Geschenke kaufen - nein das machen echte Männer niemals...

    Gruß ddd

  4. Re: Witzig, 3,5 Werktage vor der Bescherung ;)

    Autor: Profi 19.12.14 - 13:57

    Kein Problem, heute bei Amazon per gewöhnlichem Versand bestellen, Montag wird geliefert.

  5. Re: Witzig, 3,5 Werktage vor der Bescherung ;)

    Autor: frederik10k 19.12.14 - 14:00

    Streiken die nicht? Hab da was gelesen hier irgentwo.



    //edit:
    Amazon bestreitet eventuelle Betriebsstörungen. Das Unternehmen verfüge über ein europaweites Logistiknetzwerk mit 28 Standorten und könne jederzeit auf die Streiks reagieren. Unternehmenssprecherin Anette Nachbar versicherte, dass kein Päckchen liegen bleibe.

    Quelle: dpa


    Na, dann bestell ich morgen noch was feines. :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.12.14 14:03 durch frederik10k.

  6. Re: Witzig, 3,5 Werktage vor der Bescherung ;)

    Autor: Bouncy 19.12.14 - 14:34

    frederik10k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na, dann bestell ich morgen noch was feines. :D
    Sie versichern pünktliche Lieferung bei Bestellung vor Montag 12h. Also immer mit der Ruhe ;)

  7. Re: Witzig, 3,5 Werktage vor der Bescherung ;)

    Autor: rick.c 19.12.14 - 16:54

    Notfalls halt mal am 24. an der nächsten Tanke nach nem Arduino fragen... sowas ham die doch sicher ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WIRCON GmbH, Heidelberg
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Friedberg
  3. Helmut-Schmidt Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg, Hamburg
  4. Syna GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

  2. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    Workstation-Grafikkarte
    AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

    Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.

  3. Modehändler: Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab
    Modehändler
    Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab

    Mit einer Zalando-Personalsoftware sollen sich Beschäftigte gegenseitig bewerten. "Eigentlich sind es Stasi-Methoden", meint ein Mitarbeiter. Doch die Firma verteidigt die Software.


  1. 18:54

  2. 18:52

  3. 18:23

  4. 18:21

  5. 16:54

  6. 16:17

  7. 16:02

  8. 15:38