Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunkstandard: 5G macht…

Kenn ich doch. Heißt Spotify.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kenn ich doch. Heißt Spotify.

    Autor: eeg 14.11.17 - 13:46

    ¯\_(ツ)_/¯ oder lokale Playlist von lokalen MP3 Files

  2. Re: Kenn ich doch. Heißt Spotify.

    Autor: h4z4rd 14.11.17 - 13:52

    +1 Für die mp3s. Meine Playliste, gibt es 1. bei keinem Streaming-Anbieter 2. Selbst wenn würde es mir unterwegs nichts bringen, weil Datenvolumen nun mal knapp ist und ich solche Netzneutralität aufweichenden Produkte wie Stream-On nicht unterstütze.
    Dann kaufe ich mir lieber alle paar Wochen mal wieder ein neues Album und rippe die mp3's in höchster Quali, da habe ich auf jeden Fall mehr von.

  3. Re: Kenn ich doch. Heißt Spotify.

    Autor: eeg 14.11.17 - 13:58

    Speicherplatz will genutzt werden. Wozu haben die Telefone denn 64~256GB Speicher, wenn alle sowieso alles in der Cloud speichern?

    Ich habe nichtmal mobiles Internet. Im WLAN oder am Rechner höre ich manchmal Amzn Prime Music - weil es im Prime Abo enthalten ist. Ansonsten Musik kaufen, gerne auch auf Vinyl. Für den Rest habe ich ein Radio im Auto - sollte reichen.

  4. Re: Kenn ich doch. Heißt Spotify.

    Autor: tweetor 14.11.17 - 15:27

    Ich hab im Auto auch meistens Spotify laufen. Aber ich hätte auch gerne, dass die Musik von Nachrichten und Verkehrsmeldungen automatisch unterbrochen wird. Ich hab immer Angst, ich verpasse vielleicht mal eine entscheidende Falschfahrer-Warnung im Radio und sterbe deswegen bei einem Unfall. Unwahrscheinlich, aber den Gedanken hab ich immer im Kopf...

  5. Re: Kenn ich doch. Heißt Spotify.

    Autor: Poison Nuke 14.11.17 - 15:45

    tweetor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ich hätte auch gerne,
    > dass die Musik von Nachrichten und Verkehrsmeldungen automatisch
    > unterbrochen wird. Ich hab immer Angst, ich verpasse vielleicht mal eine
    > entscheidende Falschfahrer-Warnung im Radio ...

    diese Funktion hat ausnahmslos(!) jedes Autoradio, da dies sogar Vorschrift in Deutschland ist. MWn gibt es sogar Notfallmeldungen bei denen du das gar nicht verhindern kannst, aber das kann ich gerade nicht genau sagen. Zu der Kategorie gehören dann z.B. Durchsagen im Tunnel bei einem Unfall.

  6. Re: Kenn ich doch. Heißt Spotify.

    Autor: kendon 14.11.17 - 16:37

    Ab einem gewissen Baujahr vielleicht. Und ich bin mir nicht sicher ob es deaktiviert ist, aber wenn ich in meinem Radio über AUX Spotify höre wird das nicht vom Verkehrsfunk unterbrochen...

  7. Re: Kenn ich doch. Heißt Spotify.

    Autor: eeg 14.11.17 - 16:39

    Einfach mal in den Einstellung oder Bedientasten suchen. Das ganze heißt traffic announcement (TA)

    siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Radio_Data_System

  8. Playlisten sind das Gegenteil von Radio

    Autor: barforbarfoo 14.11.17 - 18:56

    eeg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ¯\_(ツ)_/¯ oder lokale Playlist von lokalen MP3 Files

    Im Radio laufen Dinge die man nicht kennt.

  9. Re: Playlisten sind das Gegenteil von Radio

    Autor: plutoniumsulfat 14.11.17 - 19:57

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eeg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ¯\_(ツ)_/¯ oder lokale Playlist von lokalen MP3 Files
    >
    > Im Radio laufen Dinge die man nicht kennt.

    Das muss nichts Gutes sein.

  10. Re: Playlisten sind das Gegenteil von Radio

    Autor: Kleba 15.11.17 - 07:44

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eeg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ¯\_(ツ)_/¯ oder lokale Playlist von lokalen MP3 Files
    >
    > Im Radio laufen Dinge die man nicht kennt.

    Guter Witz :-D Bei den meisten Radios läuft doch jeden Tag - teilweise jede Stunde - das gleiche Gedudel und nur in Ausnahmefällen oder Sonderprogrammen (ab 22 Uhr oder so) mal was anderes.

    Und außerdem gibt es das bei Spotify doch auch. Dort wird doch, wenn eine Playlist zu Ende ist, auch Musik abgespielt die zu den vorher gehörten Stücken passt aber nicht in der Playlist war.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  3. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  4. Vector Informatik GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 35,99€
  2. (-15%) 16,99€
  3. (-50%) 3,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. Fraunhofer Fokus: Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken
    Fraunhofer Fokus
    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

    Trackingschutz für Apps - das will ein Fraunhofer-Institut bald anbieten. Ein erster Prototyp von Metaminer existiert bereits und soll auch ohne Rooten des Smartphones einen guten Schutz bieten.

  2. Onlinehandel: Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an
    Onlinehandel
    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

    Paypals Käuferschutz ist weniger sicher. Wenn der Käufer sein Geld zurückbucht, hat der Händler weiterhin ein Recht, die Zahlung zu erhalten. Doch immerhin müssen die Verkäufer klagen.

  3. Verbraucherschutz: Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
    Verbraucherschutz
    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

    Herzfrequenz und Schlafphasen: Apple, Garmin und andere Hersteller von Sportuhren und Fitnesstrackern speichern auf ihren Portalen sehr persönliche Nutzerdaten. Bei einem Praxistest sind nur zwei Hersteller korrekt mit dem Auskunftsrecht des Kunden umgegangen.


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11