Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Liebherr: Wenn der Kühlschrank…

Rezept - woher wissen, was ich will?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: Bizzi 02.09.16 - 17:35

    Der Kühlschrank setzt Zutaten automatisch auf den Einkaufszettel, die fehlen?

    Woher will der denn wissen, was ich kochen will, worauf ich Lust habe? XD

  2. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: Wolframm 02.09.16 - 17:41

    In dem Du im Supermarkt bist, Dir ein Zubereitungswunsch in den Sinn kommt und das dem Kühlschrank mitteilst. Der sagt Dir dann, was Du dazu noch benötigst.

  3. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: sg-1 02.09.16 - 17:51

    welche Zutaten? von welcher Marke? mit welchen Alternativen? Welche Allergiker-Produkte? Welche Neuvorscläge? Diät-Produkte? Maßnahmen gegen einseitiger Ernährung/Käufe?

    ...und allgemein: Maßnahmen zur Anregung zum selbstständigen Denken?
    ...diese Business Intelligence Warenkorb Geschichte finde ich das nächste Big Übel !!
    ...erinnert mich immer mehr an den Film Idiocracy

  4. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: css_profit 02.09.16 - 17:55

    Eben. Da ist nur etwas für Leute die immer dasselbe kaufen und essen... Da kann man ja gleich Soylent nehmen, dann braucht man nicht mal einen Kühlschrank ;-)

  5. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: Dadie 02.09.16 - 18:20

    Wolframm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In dem Du im Supermarkt bist, Dir ein Zubereitungswunsch in den Sinn kommt
    > und das dem Kühlschrank mitteilst. Der sagt Dir dann, was Du dazu noch
    > benötigst.

    Wobei das langweilig und stressig klingt. Langweilig, weil es manchmal Spaß macht und tolle Ergebnisse gibt, wenn man versucht aus Resten die man hat etwas leckeres zu machen für das einem eigentlich Zutaten fehlen. Stressig, weil man im Supermarkt mit dem Handy herumhantieren muss.

    Gerade wenn es so ein großer Metallklotz von Supermarkt ist, in dem kein oder kaum Handyempfang vorhanden ist, stell ich mir das richtig nervig vor. Oder wenn das UMTS/LTE Volumen aufgebraucht ist und man mit GSM (und schlechtem Empfang) entnervt Minuten einen Ladebalken anstarrt.

  6. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: HierIch 02.09.16 - 18:21

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > welche Zutaten? von welcher Marke? mit welchen Alternativen? Welche
    > Allergiker-Produkte? Welche Neuvorscläge? Diät-Produkte? Maßnahmen gegen
    > einseitiger Ernährung/Käufe?

    Muss doch der Kühlschrank gar nicht wissen. Es reicht, jedem Produkt eine Kategorie zuzuordnen, genau wie bei einem normalen Einkaufszettel. Oder schreibst du da statt "Duschgel" auch "Duschdas, Limette-Honig, 250ml für 1,99" drauf?

    > ...und allgemein: Maßnahmen zur Anregung zum selbstständigen Denken?
    > ...diese Business Intelligence Warenkorb Geschichte finde ich das nächste
    > Big Übel !!
    > ...erinnert mich immer mehr an den Film Idiocracy

    Wenn dir das zu komfortabel ist, dann darfst du dir auch weiterhin ganz normale Kühlschränke ohne diese Funktionen kaufen. Die werden ja jetzt nicht verboten, nur weil der hier mehr kann. :)

  7. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: HierIch 02.09.16 - 18:27

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade wenn es so ein großer Metallklotz von Supermarkt ist, in dem kein
    > oder kaum Handyempfang vorhanden ist, stell ich mir das richtig nervig vor.
    > Oder wenn das UMTS/LTE Volumen aufgebraucht ist und man mit GSM (und
    > schlechtem Empfang) entnervt Minuten einen Ladebalken anstarrt.

    So eine Funktion könnte man auch mit Offlinemodus implementieren. Muss man halt vorm Einkaufen einmal das Handy an den Kühlschrank halten (NFC, oder sonstwie den Bestand abgleichen) und kann die Daten zum Einkaufen einfach mitnehmen.

    Die Kühlschrank-App müsste dann halt einige Rezepte kennen.

  8. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: HierIch 02.09.16 - 18:31

    Mit ein bisschen Fantasie kommt man recht schnell drauf, dass das nicht stimmt.

  9. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: Bizzi 03.09.16 - 01:08

    > Wenn dir das zu komfortabel ist, dann darfst du dir auch weiterhin ganz
    > normale Kühlschränke ohne diese Funktionen kaufen. Die werden ja jetzt
    > nicht verboten, nur weil der hier mehr kann. :)

    Auch wenn es dir nicht aufgefallen ist, es ist nur ein Gadget, was du kaufst. Man muss sich keinen neuen Kühlschrank zulegen.

  10. Steht im Artikel

    Autor: Anonymer Nutzer 03.09.16 - 08:46

    Durch eine "Rezept App" xDDD

  11. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: css_profit 03.09.16 - 13:20

    HierIch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit ein bisschen Fantasie kommt man recht schnell drauf, dass das nicht
    > stimmt.

    Gibt es die auch von Liebherr? ^^^

  12. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: SchmuseTigger 03.09.16 - 13:59

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > welche Zutaten? von welcher Marke? mit welchen Alternativen? Welche
    > Allergiker-Produkte? Welche Neuvorscläge? Diät-Produkte? Maßnahmen gegen
    > einseitiger Ernährung/Käufe?

    Angenommen die fehlen Eier, sagt es Eier fehlen. Ob du jetzt Bio, Freiland was auch immer kaufst oder die Ersetzen willst mit was auch immer.. das kann dir ein System nur abnehmen wenn du es dem System auch sagst.

    Da alles in der Cloud liegt kann man da locker dann z.B. einen Diätplaner drüber laufen lassen.

    Falls du das willst. Und wenn nicht, große Überraschung dann kaufst du das Teil einfach nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentiva Pharma GmbH, Berlin
  2. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  3. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  2. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  3. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  4. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
    Days Gone angespielt
    Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

    Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
    Von Peter Steinlechner


      1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
        Google Earth
        Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

        Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

      2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
        Patentstreit
        Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

        Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

      3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
        Elektronikhändler
        Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

        Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


      1. 16:00

      2. 15:18

      3. 13:42

      4. 15:00

      5. 14:30

      6. 14:00

      7. 13:30

      8. 13:00