Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Liebherr: Wenn der Kühlschrank…

Rezept - woher wissen, was ich will?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: Bizzi 02.09.16 - 17:35

    Der Kühlschrank setzt Zutaten automatisch auf den Einkaufszettel, die fehlen?

    Woher will der denn wissen, was ich kochen will, worauf ich Lust habe? XD

  2. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: Wolframm 02.09.16 - 17:41

    In dem Du im Supermarkt bist, Dir ein Zubereitungswunsch in den Sinn kommt und das dem Kühlschrank mitteilst. Der sagt Dir dann, was Du dazu noch benötigst.

  3. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: sg-1 02.09.16 - 17:51

    welche Zutaten? von welcher Marke? mit welchen Alternativen? Welche Allergiker-Produkte? Welche Neuvorscläge? Diät-Produkte? Maßnahmen gegen einseitiger Ernährung/Käufe?

    ...und allgemein: Maßnahmen zur Anregung zum selbstständigen Denken?
    ...diese Business Intelligence Warenkorb Geschichte finde ich das nächste Big Übel !!
    ...erinnert mich immer mehr an den Film Idiocracy

  4. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: css_profit 02.09.16 - 17:55

    Eben. Da ist nur etwas für Leute die immer dasselbe kaufen und essen... Da kann man ja gleich Soylent nehmen, dann braucht man nicht mal einen Kühlschrank ;-)

  5. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: Dadie 02.09.16 - 18:20

    Wolframm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In dem Du im Supermarkt bist, Dir ein Zubereitungswunsch in den Sinn kommt
    > und das dem Kühlschrank mitteilst. Der sagt Dir dann, was Du dazu noch
    > benötigst.

    Wobei das langweilig und stressig klingt. Langweilig, weil es manchmal Spaß macht und tolle Ergebnisse gibt, wenn man versucht aus Resten die man hat etwas leckeres zu machen für das einem eigentlich Zutaten fehlen. Stressig, weil man im Supermarkt mit dem Handy herumhantieren muss.

    Gerade wenn es so ein großer Metallklotz von Supermarkt ist, in dem kein oder kaum Handyempfang vorhanden ist, stell ich mir das richtig nervig vor. Oder wenn das UMTS/LTE Volumen aufgebraucht ist und man mit GSM (und schlechtem Empfang) entnervt Minuten einen Ladebalken anstarrt.

  6. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: HierIch 02.09.16 - 18:21

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > welche Zutaten? von welcher Marke? mit welchen Alternativen? Welche
    > Allergiker-Produkte? Welche Neuvorscläge? Diät-Produkte? Maßnahmen gegen
    > einseitiger Ernährung/Käufe?

    Muss doch der Kühlschrank gar nicht wissen. Es reicht, jedem Produkt eine Kategorie zuzuordnen, genau wie bei einem normalen Einkaufszettel. Oder schreibst du da statt "Duschgel" auch "Duschdas, Limette-Honig, 250ml für 1,99" drauf?

    > ...und allgemein: Maßnahmen zur Anregung zum selbstständigen Denken?
    > ...diese Business Intelligence Warenkorb Geschichte finde ich das nächste
    > Big Übel !!
    > ...erinnert mich immer mehr an den Film Idiocracy

    Wenn dir das zu komfortabel ist, dann darfst du dir auch weiterhin ganz normale Kühlschränke ohne diese Funktionen kaufen. Die werden ja jetzt nicht verboten, nur weil der hier mehr kann. :)

  7. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: HierIch 02.09.16 - 18:27

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade wenn es so ein großer Metallklotz von Supermarkt ist, in dem kein
    > oder kaum Handyempfang vorhanden ist, stell ich mir das richtig nervig vor.
    > Oder wenn das UMTS/LTE Volumen aufgebraucht ist und man mit GSM (und
    > schlechtem Empfang) entnervt Minuten einen Ladebalken anstarrt.

    So eine Funktion könnte man auch mit Offlinemodus implementieren. Muss man halt vorm Einkaufen einmal das Handy an den Kühlschrank halten (NFC, oder sonstwie den Bestand abgleichen) und kann die Daten zum Einkaufen einfach mitnehmen.

    Die Kühlschrank-App müsste dann halt einige Rezepte kennen.

  8. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: HierIch 02.09.16 - 18:31

    Mit ein bisschen Fantasie kommt man recht schnell drauf, dass das nicht stimmt.

  9. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: Bizzi 03.09.16 - 01:08

    > Wenn dir das zu komfortabel ist, dann darfst du dir auch weiterhin ganz
    > normale Kühlschränke ohne diese Funktionen kaufen. Die werden ja jetzt
    > nicht verboten, nur weil der hier mehr kann. :)

    Auch wenn es dir nicht aufgefallen ist, es ist nur ein Gadget, was du kaufst. Man muss sich keinen neuen Kühlschrank zulegen.

  10. Steht im Artikel

    Autor: Anonymer Nutzer 03.09.16 - 08:46

    Durch eine "Rezept App" xDDD

  11. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: css_profit 03.09.16 - 13:20

    HierIch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit ein bisschen Fantasie kommt man recht schnell drauf, dass das nicht
    > stimmt.

    Gibt es die auch von Liebherr? ^^^

  12. Re: Rezept - woher wissen, was ich will?

    Autor: SchmuseTigger 03.09.16 - 13:59

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > welche Zutaten? von welcher Marke? mit welchen Alternativen? Welche
    > Allergiker-Produkte? Welche Neuvorscläge? Diät-Produkte? Maßnahmen gegen
    > einseitiger Ernährung/Käufe?

    Angenommen die fehlen Eier, sagt es Eier fehlen. Ob du jetzt Bio, Freiland was auch immer kaufst oder die Ersetzen willst mit was auch immer.. das kann dir ein System nur abnehmen wenn du es dem System auch sagst.

    Da alles in der Cloud liegt kann man da locker dann z.B. einen Diätplaner drüber laufen lassen.

    Falls du das willst. Und wenn nicht, große Überraschung dann kaufst du das Teil einfach nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns
  3. ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe
  4. DEKRA SE, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Verkauf: Siemens steigt bei elektrischen Flugzeugmotoren aus
      Verkauf
      Siemens steigt bei elektrischen Flugzeugmotoren aus

      Siemens verkauft sein Startup eAircraft, das elektrische Flugzeugmotoren entwickelt. Welche Konsequenzen das für das Lufttaxiprojekt von Airbus hat, ist nicht abzusehen. Der neue Besitzer ist jedoch eng mit Airbus verbandelt.

    2. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    3. Störung: Google Kalender funktioniert wieder
      Störung
      Google Kalender funktioniert wieder

      Google Kalender hatte einen weltweiten Ausfall. Mittlerweile scheint die Störung behoben zu sein.


    1. 07:18

    2. 18:14

    3. 17:13

    4. 17:01

    5. 16:39

    6. 16:24

    7. 15:55

    8. 14:52