Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logic 116 Pro: Surface-Nachbau mit…

Ein 08/15 X86 Tablet mit irgend nem ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein 08/15 X86 Tablet mit irgend nem ...

    Autor: CommanderZed 23.03.16 - 11:48

    preiswerten Atomprozessor und abnehmbarer Tastatur.

    Gibts schon seit Jahren, nothing to see here

  2. Re: Ein 08/15 X86 Tablet mit irgend nem ...

    Autor: Braineh 23.03.16 - 13:56

    Quatsch. Allein wenn ich nach der Ausstattung gehe, gibt's sowas eben noch nicht zu dem Preis.

    http://geizhals.de/?cat=nbtabl&xf=2171_1920x1080%7E2389_10%7E2178_4096#xf_top

    Wenn bis zum Erscheinen nichts vergleichbares auf den Markt kommt, wäre es für mich 'ne Überlegung wert, gerade fürs inhome streaming (Steam) von Spielen mit Touch-Unterstützung.

  3. Re: Ein 08/15 X86 Tablet mit irgend nem ...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.03.16 - 14:34

    Gar nicht mal so uninteressant. Was mich einzig an dem Artikel stört, ist mal wieder dieses typische Smartphone-PPI-Mist-Geschreibsel:

    >Das IPS-Display des Logic 116 Pro ist 11,6 Zoll groß und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln >auf. Das ergibt eine Pixeldichte von nur 189 ppi, was bei näherer Betrachtung bereits >zu merklich unscharfen Details führen dürfte.

    Was soll das? Full HD bei 11,6 Zoll ist doch ok, welche Details sollen denn da merklich unscharf sein?
    Es gibt eine Stange von Laptops, die heutzutage auf den Markt geworfen werden und gerade erst bei dem fast doppelten Preis ein Full-HD Display besitzen. Viele von den preisgünstigen Geräten haben dann bei 15,6 Zoll irgendwas mit 1366x768 Pixel.
    Reines Phrasengedresche an der Stelle, den subjektive Satz mit den unscharfen Details könnte sich doch der Autor klemmen.

  4. Re: Ein 08/15 X86 Tablet mit irgend nem ...

    Autor: monosurround 23.03.16 - 15:03

    Braineh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quatsch. Allein wenn ich nach der Ausstattung gehe, gibt's sowas eben noch
    > nicht zu dem Preis.
    >
    > geizhals.de#xf_top
    >
    > Wenn bis zum Erscheinen nichts vergleichbares auf den Markt kommt, wäre es
    > für mich 'ne Überlegung wert, gerade fürs inhome streaming (Steam) von
    > Spielen mit Touch-Unterstützung.

    +1

    schade nur das sie dieses blöde Tastatur Cover übernommen haben. Ein richtiges Tastatur Dock wäre mir lieber...


    ...und ja, was gibt es bei 1080p auf 11,x'' zu meckern??? IPS war es doch oder???

  5. Re: Ein 08/15 X86 Tablet mit irgend nem ...

    Autor: SchmuseTigger 23.03.16 - 15:40

    sebastian4699 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll das? Full HD bei 11,6 Zoll ist doch ok, welche Details sollen denn
    > da merklich unscharf sein?
    > Es gibt eine Stange von Laptops, die heutzutage auf den Markt geworfen
    > werden und gerade erst bei dem fast doppelten Preis ein Full-HD Display
    > besitzen. Viele von den preisgünstigen Geräten haben dann bei 15,6 Zoll
    > irgendwas mit 1366x768 Pixel.
    > Reines Phrasengedresche an der Stelle, den subjektive Satz mit den
    > unscharfen Details könnte sich doch der Autor klemmen.

    Ich dachte ehrlich das exakt gleiche. 11,6" mit FHD ist absolut genug. Vor allem für den Preis. Und man sieht so viele Laptop für 300-500¤ die 15,4" haben und dann HD.. das ist dann echt übel.

    Intel Atom + 4GB + FHD bei 11,6" für 350¤ sind ein absolut gutes Packet. Klar ist das es kein Surface für 2000+¤ ist, aber das ist klar denke ich..

  6. Re: Ein 08/15 X86 Tablet mit irgend nem ...

    Autor: h82k 23.03.16 - 22:24

    Naja, geht noch besser zum ähnlichen Preis, zB ein Cube i7 oder i9 mit deutlich leistungsstärkerer cpu (core-m), ssd, wahlweise stylus.
    Aber keine Gewährleistung und etwas größeres Gewicht, was wiederum den Preis hier relativiert...

  7. Re: Ein 08/15 X86 Tablet mit irgend nem ...

    Autor: ve2000 24.03.16 - 14:28

    sebastian4699 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > >Das IPS-Display des Logic 116 Pro ist 11,6 Zoll groß und löst mit 1.920 x
    > 1.080 Pixeln >auf. Das ergibt eine Pixeldichte von nur 189 ppi, was bei
    > näherer Betrachtung bereits >zu merklich unscharfen Details führen dürfte.
    >
    > Was soll das? Full HD bei 11,6 Zoll ist doch ok, welche Details sollen denn
    > da merklich unscharf sein?

    Gebe Dir Recht.
    Die Aussage ist völliger Bullshit (passt aber zum niedrigen Niveau der Artikel in letzter Zeit hier...)
    Und der Formulierung nach zu schließen (dürfte), hat der Schreiberling/Praktikant so ein Gerät noch nie aus nächster Näher gesehen.
    Ich habe ein p2214T mit ähnlichen Eckdaten, aber etwas besserer Ausstattung (zusätzliche HDD, zweiter Akku, etc.)
    Unscharf ist da gar nichts, vielleicht sollte der Schreiberling/Praktikant mal seine Brille putzen oder ggfs. justieren.
    *facepalm*
    Ich bin raus.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München
  2. Trinomica GmbH, Darmstadt
  3. Stadt Titisee-Neustadt, Titisee-Neustadt
  4. motan Gruppe, Isny

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 208,71€ für Prime-Mitglieder
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 99,99€ (versandkostenfrei)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Merkel verteidigt Bruch des Koalitionsvertrages
  2. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  3. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter

  1. Kuhhandel zu Nord Stream?: Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte
    Kuhhandel zu Nord Stream?
    Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte

    Schon seit Wochen gibt es Spekulationen, dass die Einigung zu Uploadfiltern zwischen Deutschland und Frankreich nicht nur etwas mit dem Urheberrecht zu tun haben könnte. Nun soll es dazu konkrete Hinweise geben.

  2. Mobiles Betriebssystem: Apple veröffentlicht iOS 12.2
    Mobiles Betriebssystem
    Apple veröffentlicht iOS 12.2

    Apple hat nach einer längeren Betaphase die finale Version von iOS 12.2 für iPhones, iPads und den iPod touch veröffentlicht. Unterstützt werden Apples Videostreamingdienst TV Plus, Apple TV Channels und Apple News Plus.

  3. Apple TV+: Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien
    Apple TV+
    Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien

    Apple steigt in den Streamingmarkt ein und will eigene Filme und Serien produzieren. Die Inhalte werden als eigenes Abomodell vermarktet. Zudem wird die TV-App von Apple überarbeitet, um Dienste der Konkurrenz einzubinden.


  1. 23:12

  2. 20:47

  3. 20:10

  4. 19:41

  5. 19:03

  6. 19:00

  7. 18:18

  8. 17:45