1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logitech MX518 Legendary im Test…

Prellt es?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Prellt es?

    Autor: Lebenszeitvermeider 27.03.19 - 10:27

    In meiner letzten Firma musste ich alle Logitech-Geräte entsorgen, weil die Tasten alle nach einiger Zeit zu prellen begannen. Alle. Das ist mir zuhause mit meinem Trackball auch so gegangen, gleich in mehreren Generationen - unverändert. Ich habe mich daraufhin auch mal ziemlich lautstark beschwert und mir wurde halbwegs glaubwürdig versichert, dass Logitech das Problem im Griff habe; allerdings betrifft das "im Griff haben" nur neue Baureihen. (Wer's mir nicht glaubt kann auch mal die Nutzerbewertungen durchlesen.) Frage: Ist diese Maus nun neu oder alt? Normalerweise merkt man das Prellen in seinen Vorformen ziemlich schnell, und dann wird es allmählich immer schlimmer.

  2. Re: Prellt es?

    Autor: Komischer_Phreak 27.03.19 - 14:22

    Lebenszeitvermeider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In meiner letzten Firma musste ich alle Logitech-Geräte entsorgen, weil die
    > Tasten alle nach einiger Zeit zu prellen begannen. Alle. Das ist mir
    > zuhause mit meinem Trackball auch so gegangen, gleich in mehreren
    > Generationen - unverändert. Ich habe mich daraufhin auch mal ziemlich
    > lautstark beschwert und mir wurde halbwegs glaubwürdig versichert, dass
    > Logitech das Problem im Griff habe; allerdings betrifft das "im Griff
    > haben" nur neue Baureihen. (Wer's mir nicht glaubt kann auch mal die
    > Nutzerbewertungen durchlesen.) Frage: Ist diese Maus nun neu oder alt?
    > Normalerweise merkt man das Prellen in seinen Vorformen ziemlich schnell,
    > und dann wird es allmählich immer schlimmer.

    Mal aus Neugier, und weil ich selbst 'ne Menge Logitech-Zeugs benutzt habe: Was bitteschön beschreibt denn das Wort "prellen" bei Maus und Tastatur? Kann ich mir nichts drunter vorstellen.

  3. Re: Prellt es?

    Autor: Lebenszeitvermeider 29.03.19 - 00:57

    Naja, ich bin weder Google noch Wikipedia. Hier, die Kollegen im Forum haben's auch diskutiert:

    https://forum.golem.de/kommentare/sonstiges/logitech-mx518-legendary-im-test-damals-top-heute-meist-besser/mal-gucken-wie-lange-die-taster-reichen/125077,5334208,5334208,read.html

  4. Re: Prellt es?

    Autor: Aki-San 29.03.19 - 09:23

    Ist bei mir nie vorgekommen. Entweder war das Kabel das Problem oder ... nennen wir es mal externe Einwirkungen...

    Die erste hat bei mir in 8 Jahren sicherlich 50k-100k Stunden überlebt, bis das Kabel kaputtging.

  5. Re: Prellt es?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.03.19 - 15:31

    Komischer_Phreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal aus Neugier, und weil ich selbst 'ne Menge Logitech-Zeugs benutzt habe:
    > Was bitteschön beschreibt denn das Wort "prellen" bei Maus und Tastatur?
    > Kann ich mir nichts drunter vorstellen.
    Du klickst einmal und die Maus führt einen Doppelklick aus. Für ernstes Arbeiten und sogar Zocken wird die Maus völlig unbrauchbar.

  6. Re: Prellt es?

    Autor: minora 30.03.19 - 18:08

    Lebenszeitvermeider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frage: Ist diese Maus nun neu oder alt?

    Wenn bei der Beschreibung zur Mouse nicht ausdrücklich "Omron 50M" angegeben ist, dann wird sie prellen. Bei mir zuletzt bei zwei G502er (non Hero) Mäusen bereits nach 6 Monaten. Zuvor aber auch mit den Mäusen von Roccat und Razer. Habe bereits alle Marken durch.

    Jedoch ist's kein Untergang. Bei Amazon bekommt man die Omron 50M Taster und die passenden Teflongleiter für die gängigsten Mäuse. Videoanleitung zum Wechsel der Taster findet man in YT. Leider läufts in der heutigen Zeit nicht anders.

    Ganz vergessen: der Support von Logi hat sich in meinem Fall dumm gestellt. Drum nicht lange überlegen und beim Prellen den Lötkolben anwerfen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.19 18:17 durch minora.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Webasto Group, Gilching bei München
  2. ENERTRAG Windstrom GmbH, Dauerthal
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. ING Deutschland, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Razer Atheris Stormtrooper Edition Gaming-Maus für 32,20€, Speedlink SCELUS Pro High End...
  2. ab 299,90€ Bestpreis auf Geizhals
  3. ab 74,71€ Bestpreis auf Geizhals
  4. mit 340,01€ Tiefpreis bei Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  2. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar
  3. Smartwatch Apple Watch 3 hat Probleme mit Watch OS 7

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht