Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logitech Powerplay im Test: Die…

@Golem: Wichtigstes im Test vergessen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem: Wichtigstes im Test vergessen?

    Autor: Smartcom5 24.08.17 - 10:06

    Sehr geehrte Redakteure,

    da ich vor Jahren ein nahezu identisches Mouse-/Mousepad-System (A4Tech NB-90 Inductions-Mouse) zu nutzen beabsichtigte, in der Praxis jedoch die grotesk wirkenden Interferenzen eine Nutzung unmöglich machten, möchte ich hiermit darauf hinweisen, die Kombination Mousepad + Mouse auf Selbige zu testen.

    Bei der Nutzung der Maus war seinerzeit eine praktische Nutzung im Alltag de facto ausgeschlossen, da die Interferenzen derart starke Ausmaße annahmen, daß selbst ein CRT-Monitor in unmittelbarer Entfernung extreme Bildverzerrungen aufgrund der elektromagnetischen Strahlung zeigte.

    Bitte testen sie entsprechend mit einem CRT-Monitor, da folgerichtig ein LCD-/LED-Panel prinzipbedingt hiervon nicht betroffen ist.


    In diesem Sinne

    Smartcom

    "Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es sich ändert. Aber ich weiß das es sich ändern muß, wenn es besser werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg *1742, †1799, deutscher Schriftsteller

  2. Re: @Golem: Wichtigstes im Test vergessen?

    Autor: ChoMar 24.08.17 - 11:03

    Ich bezweifle die Relevanz von Tests mit CRT-Monitoren in 2017 doch erheblich.
    Ich hatte bis anfang des Jahres noch einen der letzten Generation (Flache Scheibe, 4:3, hohe Auflösung, 24" und UNGLAUBLICH SCHWER) - musste aber erkennen das das Ding nach über 10 Jahren im Betrieb nicht mehr die beste Farbdarstellung hat. Auch wenn der Schwarzwert naturgemäß nicht von Flachbildschirmen einer bezahlbaren Preisklasse erreicht wird und 4:3 für einige Anwendungen Vorteile bietet habe ich mich dazu entschlossen, zu wechseln.
    Wie ungefähr 99,95% der PC-Benutzer bereits Jahre zuvor.
    Im bereich der Zielgruppe für Premiummäuse dürfte schlichtweg keine relevante Anzahl an CRT-Besitzern existieren.

  3. Re: @Golem: Wichtigstes im Test vergessen?

    Autor: ms (Golem.de) 24.08.17 - 11:38

    Ich schau mal ob wir noch eine Röhre haben ^^

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. ITG Isotope Technologies Garching GmbH, Garching Raum München
  4. Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 1.499,00€
  3. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Fake News: Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
    Fake News
    Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

    Wie können Verlage von den hohen Gewinnen der IT-Konzerne profitieren? Verleger Rupert Murdoch macht einen Vorschlag, der eine Art Leistungsschutzrecht für Qualitätsmedien bedeuten würde.

  2. Diewithme: Zusammen im Chat den Akkutod sterben
    Diewithme
    Zusammen im Chat den Akkutod sterben

    Die Chat-App Diewithme steht nur Nutzern zur Verfügung, die fünf Prozent oder weniger Akkuladung auf ihrem Smartphone haben. Zusammen in einem Gruppen-Chat können sie reden, bis der Akkutod eintritt. Hinter der App steht ein Künstler.

  3. Soziales Netzwerk: Facebook sorgt sich um seine Auswirkungen auf die Demokratie
    Soziales Netzwerk
    Facebook sorgt sich um seine Auswirkungen auf die Demokratie

    Echokammern und Fake News: Ein hochrangiger Manager von Facebook hat sich auffallend kritisch zu den Auswirkungen des sozialen Netzwerks auf demokratische Prozesse geäußert. Samidh Chakrabarti präsentiert aber auch erste Lösungsansätze.


  1. 14:55

  2. 14:13

  3. 13:27

  4. 13:18

  5. 12:07

  6. 12:06

  7. 11:46

  8. 11:31