Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logitech Powerplay im Test: Die…

Sinn???

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinn???

    Autor: Bashguy 23.08.17 - 09:06

    Wo ist der Sinn einer kabellosen Maus, wenn ich dann doch ein Kabel zum Mauspad habe??

    Dann kann ich es auch gleich lassen und eine kabelgebundene Maus kaufen...

  2. Re: Sinn???

    Autor: Das Osterschnabeltier 23.08.17 - 09:11

    Bashguy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist der Sinn einer kabellosen Maus, wenn ich dann doch ein Kabel zum
    > Mauspad habe??
    >
    > Dann kann ich es auch gleich lassen und eine kabelgebundene Maus kaufen...

    Na, wenn dich jemand beim Zocken stört kannst du einfach die Maus nach ihm schmeißen. Tja, das kann deine tolle Kabelmaus nicht.

  3. Re: Sinn???

    Autor: HaMa1 23.08.17 - 09:14

    *Pssst* Hör sofort auf hier mit Logik zu kommen.
    Logitech kann 310¤ verlangen statt der normalen 50-90¤.

  4. Re: Sinn???

    Autor: katze_sonne 23.08.17 - 09:17

    Bashguy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist der Sinn einer kabellosen Maus, wenn ich dann doch ein Kabel zum
    > Mauspad habe??
    >
    > Dann kann ich es auch gleich lassen und eine kabelgebundene Maus kaufen...
    Keine Ahnung, wieso hier alle immer so engstirnig sein müssen.

    Warum sollte ich mir eine Funkmaus kaufen? Damit kein Kabel auf dem Tisch liegt? Nein. Das tut es inkl. Verlängerungskabel und Empfänger sowieso.

    Damit das Mauskabel nicht dauernd im Weg ist, man drüber schiebt, es sich hochschiebt (vor den Bildschirm), steif ist und nervt? Bingo! Sind die Probleme mit dem induktiven Mauspad gelöst? Nochmal Bingo!

    Sinn erkannt?

  5. Re: Sinn???

    Autor: Syrokx 23.08.17 - 09:19

    Ganz einfach?!?
    Es gibt mehrere Probleme bei einer Kabel gebundenen Maus. Unter anderem bleibe ich selbst immer irgendwo mit dem Kabel hängen, was bei der kabellosen Maus nicht der Fall wäre. Ich habe mir immer keine kabellose Maus geholt, da ich nicht immer die Batterien in der Maus austauschen oder die Maus ständig aufladen wollte. Finde den Ansatz garnicht so schlecht, vorallem verknickt das Kabel zum Mauspad wahrscheinlich nicht so schnell ;)

  6. Re: Sinn???

    Autor: longthinker 23.08.17 - 09:23

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bashguy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo ist der Sinn einer kabellosen Maus, wenn ich dann doch ein Kabel zum
    > > Mauspad habe??
    > >
    > > Dann kann ich es auch gleich lassen und eine kabelgebundene Maus
    > kaufen...
    > Keine Ahnung, wieso hier alle immer so engstirnig sein müssen.

    Alle hier? Soso.

    >
    > Warum sollte ich mir eine Funkmaus kaufen? Damit kein Kabel auf dem Tisch
    > liegt? Nein. Das tut es inkl. Verlängerungskabel und Empfänger sowieso.

    Nein. Eine normale kabellose Maus hat einen winzigen USB-Dongel, sonst nichts.
    >
    > Damit das Mauskabel nicht dauernd im Weg ist, man drüber schiebt, es sich
    > hochschiebt (vor den Bildschirm), steif ist und nervt? Bingo! Sind die
    > Probleme mit dem induktiven Mauspad gelöst? Nochmal Bingo!

    Warum konntest du die Frage des TE nicht einfach beantworten, ohne "allen hier" Engstirnigkeit vorzuwerfen?

  7. Re: Sinn???

    Autor: Xennor 23.08.17 - 09:26

    Ich habe mir mal dieses Bundle gekauft mit Maus, Tastatur und Pad für 149¤ von Logitech.
    War auch erst skeptisch mit der Funkmaus (G900) aber möchte sie jetzt nicht mehr missen. Mit abgeschalteten LEDs hält sie 32 Stunden Spielzeit und meldet sich zeitig genug bevor sie leer ist. Dann lässt sie sich nämlich einfach zur kabelgebundenen Maus 'umbauen' indem man vorne ein Microusb Kabel (beiliegend) einsteckt.
    Damals brauchte ich immer ein Kabelbungee damit sich das Kabel nicht irgendwo verheddert, die Zeiten sind jetzt vorbei. Jederzeit wieder kabellos.

  8. Re: Sinn???

    Autor: LSBorg 23.08.17 - 09:27

    Mag sein, dass ein fehlendes Kabel an der Maus Vorteile hat, da es ja nicht im Weg sein kann. Allerdings hatte ich noch nie solche Probleme, man verlegt das Kabel einfach vernünftig und gut ist. Wer mag, kann sich noch so einen Mouse Bungee kaufen. Alles in allem braucht man dann keine 300¤ für ne Maus ausgeben und sich auch keine Gedanken über Batterien machen.

  9. Re: Sinn???

    Autor: Bashguy 23.08.17 - 09:29

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bashguy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo ist der Sinn einer kabellosen Maus, wenn ich dann doch ein Kabel zum
    > > Mauspad habe??
    > >
    > > Dann kann ich es auch gleich lassen und eine kabelgebundene Maus
    > kaufen...
    >
    > Damit das Mauskabel nicht dauernd im Weg ist, man drüber schiebt, es sich
    > hochschiebt (vor den Bildschirm), steif ist und nervt? Bingo! Sind die
    > Probleme mit dem induktiven Mauspad gelöst? Nochmal Bingo!
    >
    > Sinn erkannt?

    Das Problem habe ich nicht ;)

    Mein Mauskkabel ist lang genug, sodass ich meine Maus frei bewegen kann, ohne irgendwo hängen zu bleiben und meine Maus auch gegebenenfalls beiseite zu schieben.

  10. Re: Sinn???

    Autor: ckerazor 23.08.17 - 09:30

    Verwendet man eine Maus wo man die Kabelführung den eigenen Gewohnheiten anpassen kann, also Kabel geht links raus, links oben, oben, rechts oben, rechts (ich denke du weißt was ich meine) + Pad mit Kabelführung, dann kommen die genannten Probleme nicht auf.

    Jedenfalls nicht bei mir. Das Kabel ist zwar da, aber man spürt es nicht und es ist nie im Weg.

  11. Re: Sinn???

    Autor: SP1D3RM4N 23.08.17 - 09:32

    Warum die Leute immer nur auf sich schauen....
    Btw.
    Ich finde das Konzept von Laptops ist mist! Ich habe ja einen Schreibtisch daheim und in der Arbeit, wofür braucht man dann Laptops? Sollte man einstampfen diese Sinnlose Erfindung!!!!!eins11

  12. Re: Sinn???

    Autor: Dino13 23.08.17 - 09:33

    Bei solchen Problemen ist die Kabellänge eigentlich eher irrelevant und manchmal sogar hinderlich wenn es dann so ein ewig langes Kabel ist.

  13. Re: Sinn???

    Autor: Sharra 23.08.17 - 09:44

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bashguy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo ist der Sinn einer kabellosen Maus, wenn ich dann doch ein Kabel zum
    > > Mauspad habe??
    > >
    > > Dann kann ich es auch gleich lassen und eine kabelgebundene Maus
    > kaufen...
    > Keine Ahnung, wieso hier alle immer so engstirnig sein müssen.
    >
    > Warum sollte ich mir eine Funkmaus kaufen? Damit kein Kabel auf dem Tisch
    > liegt? Nein. Das tut es inkl. Verlängerungskabel und Empfänger sowieso.
    >
    > Damit das Mauskabel nicht dauernd im Weg ist, man drüber schiebt, es sich
    > hochschiebt (vor den Bildschirm), steif ist und nervt? Bingo! Sind die
    > Probleme mit dem induktiven Mauspad gelöst? Nochmal Bingo!
    >
    > Sinn erkannt?

    Ähm, ich kann mir ja vorstellen, dass dich das stört. Würde es mich wohl auch. Aber diese Probleme hatte ich ehrlich gesagt noch nie. Was zum Henker benutzt du für Kabelmäuse? Drahtgeflecht? Erdkabel?

  14. Re: Sinn???

    Autor: ckerazor 23.08.17 - 09:44

    SP1D3RM4N schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum die Leute immer nur auf sich schauen....
    > Btw.
    > Ich finde das Konzept von Laptops ist mist! Ich habe ja einen Schreibtisch
    > daheim und in der Arbeit, wofür braucht man dann Laptops? Sollte man
    > einstampfen diese Sinnlose Erfindung!!!!!eins11

    Ich sage lediglich dass es, bei korrekter Kabelführung und passender Maus mit dem Kabel keine Probleme gibt.

  15. Re: Sinn???

    Autor: ufo70 23.08.17 - 09:46

    Bashguy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mein Mauskkabel ist lang genug, sodass ich meine Maus frei bewegen kann,
    > ohne irgendwo hängen zu bleiben und meine Maus auch gegebenenfalls beiseite
    > zu schieben.

    Und das Kabel meiner Maus ist hochwertig, d.h. extrem flexibel. Silikon- oder Textilummantelungen kommen gerne zum Einsatz. Da spürt man das Kabel nicht.
    Lieber einmal vernünftig verlegt (mit Zugentlastung, dann ziehen auch zu lange Kabel nicht an der Maus), als sich dauernd Sorgen um das Verschleißteil Akku zu machen.

  16. Re: Sinn???

    Autor: Peace Ð 23.08.17 - 09:48

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verwendet man eine Maus wo man die Kabelführung den eigenen Gewohnheiten
    > anpassen kann, also Kabel geht links raus, links oben, oben, rechts oben,
    > rechts (ich denke du weißt was ich meine) + Pad mit Kabelführung, dann
    > kommen die genannten Probleme nicht auf.
    >
    > Jedenfalls nicht bei mir. Das Kabel ist zwar da, aber man spürt es nicht
    > und es ist nie im Weg.


    Eben. Tastatur- und Mauskabel verlaufen gerade nach oben, zwischen den Monitoren durch, verschwinden hinterm Schreibtisch und tauchen dann wieder links dahinter auf, wo sie zum Rechner gehen. Keine Ahnung, was manche für Setups haben, dass da immer alles hakt...

  17. Re: Sinn???

    Autor: ckerazor 23.08.17 - 09:53

    Mein Setup hat nicht mal einen spürbaren Widerstand. Sehr leichtes und biegsames Kabel mit Stoffmantel auf gutem Stoffpad. Da spürt man keinen Widerstand von der Kabelseite.

    Jeder wie er mag. Ich bevorzuge eben Kabel.

  18. Re: Sinn???

    Autor: katze_sonne 23.08.17 - 09:54

    longthinker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > katze_sonne schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bashguy schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wo ist der Sinn einer kabellosen Maus, wenn ich dann doch ein Kabel
    > zum
    > > > Mauspad habe??
    > > >
    > > > Dann kann ich es auch gleich lassen und eine kabelgebundene Maus
    > > kaufen...
    > > Keine Ahnung, wieso hier alle immer so engstirnig sein müssen.
    >
    > Alle hier? Soso.
    Alle drei zu diesem Zeitpunkt vorhandenen Kommentare in diesem Thread (bzw. sogar zum ganzen Artikel)

    > Nein. Eine normale kabellose Maus hat einen winzigen USB-Dongel, sonst nichts.
    Jede Logitech Funkmaus hat ein Verlängerungskabel beigelegt, weil das sonst eher schlecht als recht funktioniert, wenn der PC inkl. Empfänger unter dem Tisch steht. Laptops sind natürlich was anderes, damit zockt man aber auch eher nicht (das ist ja eigentlich eine Gaming-Maus, die hier vorgestellt wird).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.17 09:55 durch katze_sonne.

  19. Re: Sinn???

    Autor: neocron 23.08.17 - 10:41

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *Pssst* Hör sofort auf hier mit Logik zu kommen.
    > Logitech kann 310¤ verlangen statt der normalen 50-90¤.
    Logik??? laecherlich ...
    die Frage, wo der Unterschied laege, ist an Ignoranz kaum zu uebertreffen. Die Antwort derartig trivial, dass ich nur hoffen muss, dass sie aus Ignoranz oder Trotz gestellt wurde ...

  20. Re: Sinn???

    Autor: neocron 23.08.17 - 10:44

    Bashguy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem habe ich nicht ;)
    ehrlich? DAS ist deine Antwort?
    Du hast dieses Problem nicht, und konntest dir daher absolut nicht selbst erklaeren, wo der Vorteil ist, wenn das Kabel nicht an der Maus haengt sondern am Mauspad?

    Du hast das Problem nicht, also haben es andere auch nicht? oje oje ...

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Aschaffenburg
  2. Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH, Neuss
  3. Power Service GmbH, Köln
  4. MT AG, Großraum Frankfurt am Main, Großraum Düsseldorf, Köln, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 12,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

  1. Blue Origin: Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord
    Blue Origin
    Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord

    Wer wohlhabende Passagiere ins Weltall fliegt, will vorher alle Sicherheitssysteme testen. Jeff Bezos' Touristenrakete New Shepard hat dabei auch noch einen neuen Rekord aufgestellt.

  2. 1,2 Terabyte pro Tag: Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland
    1,2 Terabyte pro Tag
    Vodafone versorgt 50 Open-Air-Events in Deutschland

    Vodafone ist auch in diesem Jahr wieder mit Lastwagen unterwegs, um Open-Air-Events zu versorgen. Die neun Tonnen schweren mobilen Basisstationen und 20 Meter ausfahrbaren Teleskopmasten sollen 1,2 Terabyte pro Tag transportieren.

  3. Blizzard: Abo von World of Warcraft enthält fast alles
    Blizzard
    Abo von World of Warcraft enthält fast alles

    Blizzard hat das Geschäftsmodell von World of Warcraft umgestellt: Das Grundspiel und alle bislang veröffentlichten Erweiterungen sind im Abo enthalten. Auch technisch hat sich mit der Veröffentlichung des Vorbereitungspatchs für Battle for Azeroth einiges geändert.


  1. 18:50

  2. 17:51

  3. 17:17

  4. 16:49

  5. 16:09

  6. 15:40

  7. 15:21

  8. 15:07