1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logitech Signature M650 im…

Logitech Bolt? nen Fall für die Verbraucherzentrale...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Logitech Bolt? nen Fall für die Verbraucherzentrale...

    Autor: Yakashimoto 11.01.22 - 09:32

    Warum? (Kann ich nur anhand der Mx Keys Mini sagen):

    Es wurde nur "dezent" auf "Bolt" hingewiesen und genauso dezent, dass kein Receiver dabei ist!

    Beschwerden bei Logitech verlaufen im Sande, warum: Schulterzucken und die haben selbst keine Bolt Receiver verfügbar. Ist auf der Website immer "nicht verfügbar".

    Fazit: Mogelpackung schlechthin....etwas anbieten, was nur eingeschränkte Funktionsweise hat...(Preboot-PW geht bei BT Keyboard halt nicht...)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.22 09:33 durch Yakashimoto.

  2. Re: Logitech Bolt? nen Fall für die Verbraucherzentrale...

    Autor: Tanguero 11.01.22 - 10:28

    Ich bin auch darauf hereingefallen als ich für meine Tochter eine MX Master 3 und eine MX Keys Mini zu Weihnachten gekauft habe.
    Beides die Top-Modelle, die aber nicht miteinander kooperieren. Ich bin nicht darauf gekommen, dass beim 90 Euro teuren Keyboard KEIN Empfänger beiliegt. Selbst bei Cinakrachern sind solche Dinge immer dabei. Der Bolt Empfänger war letzte Woche im Logitech-Shop für 20 weitere Euro bestellbar. BT ging mit dem vorhandenen BT2.0 Stick auch nicht, da die Mindestanforderung BT LE, d.h. mindestens BT4.0 verschwiegen wird!

    Zum Glück hat NBB die Tastatur zurück genommen - Danke!
    Jetzt habe ich die große MY Keys mit beiliegendem Unified Empfänger geordert.
    Achtung: Logitech führt auch bei diesem Produkt die Bolt-Technologie ein. Unter dem "for Business" - Label.

  3. Re: Logitech Bolt? nen Fall für die Verbraucherzentrale...

    Autor: LH 11.01.22 - 10:40

    Tanguero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BT ging mit dem vorhandenen BT2.0 Stick auch nicht, da die
    > Mindestanforderung BT LE, d.h. mindestens BT4.0 verschwiegen wird!

    Nun ist BT4 auch schon 11 Jahre alt, und ein BT2.0 Stick vermutlich noch älter. Bei Monitoren sehe ich heute auch keine Hinweise mehr, dass sie kein VGA mehr anbieten. Manches ist einfach aus der Zeit gefallen.

    > Zum Glück hat NBB die Tastatur zurück genommen - Danke!

    Welches Glück ist bei 14 Tage Widerrufsrecht bei Onlinebestellung notwendig?
    Zumal in diesem Fall NBB für eine korrekte Beschreibung des Produkt verantwortlich wäre. Warum richtest du deinen Zorn nicht gegen den Händler, wenn er das Produkt nicht korrekt bewirbt?

    Persönlich würde ich kein Bolt nutzen, modernes BT passt für mich, allerdings sei doch angemerkt, dass Logitech zumindest auf der Homepage bei den Produkten auf Bolt, BT und auf den fehlenden Dongle hinweist.

  4. Re: Logitech Bolt? nen Fall für die Verbraucherzentrale...

    Autor: rubberduck09 11.01.22 - 10:50

    Und du tippst so schnell dass es unbedingt BT4.0 sein muss?

    Dass BT LE verwendet wird wäre schon erwähnenswert da es Low Energy bedeutet, also die Drahtloslaufzeit massiv verlängert.

  5. Re: Logitech Bolt? nen Fall für die Verbraucherzentrale...

    Autor: Tanguero 11.01.22 - 11:12

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tanguero schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > BT ging mit dem vorhandenen BT2.0 Stick auch nicht, da die
    > > Mindestanforderung BT LE, d.h. mindestens BT4.0 verschwiegen wird!
    >
    > Nun ist BT4 auch schon 11 Jahre alt, und ein BT2.0 Stick vermutlich noch
    > älter. Bei Monitoren sehe ich heute auch keine Hinweise mehr, dass sie kein
    > VGA mehr anbieten. Manches ist einfach aus der Zeit gefallen.

    Wenn ein VGA-Eingang nichtin der Produktbeschreibung angegeben ist, kann ich das beim Kauf berücksichtigen.
    Gibt ein Hersteller jedoch BT Kompatibilität ohne weitere Einschränkung an, sollte auch ein BT2.0 Stick funktionieren, der ja auch mit einem aktuellen Beyerdynamic Aventho Kopfhörer im HD Modus arbeitet.
    Die Herangehensweise, auf Verdacht alle funktionierenden Geräte regelmäßig gegen entsprechende der aktuellen Spezifikation zu tauschen, ist nicht mehr zeitgemäß.

    > > Zum Glück hat NBB die Tastatur zurück genommen - Danke!
    >
    > Welches Glück ist bei 14 Tage Widerrufsrecht bei Onlinebestellung
    > notwendig?

    Natürlich habe ich nicht alles beschreiben können, was dir bei zu einer zutreffenden Analyse geholfen hätte.
    Ich habe den Artikel im Black Friday bestellt. Weihnachten war dieses Jahr mehr als 14 Tage später. NBB hat offiziell keine verlängerte Rückgabefrist.

    > Zumal in diesem Fall NBB für eine korrekte Beschreibung des Produkt
    > verantwortlich wäre. Warum richtest du deinen Zorn nicht gegen den Händler,
    > wenn er das Produkt nicht korrekt bewirbt?

    Auf der Logitech Homepage finde ich auch nichts über BT4.0

    > Persönlich würde ich kein Bolt nutzen, modernes BT passt für mich,
    > allerdings sei doch angemerkt, dass Logitech zumindest auf der Homepage bei
    > den Produkten auf Bolt, BT und auf den fehlenden Dongle hinweist.

    Das hat NBB auch korrekt in der Aktikelbeschreibung aufgeführt. Die Tastatur ist auch als BT-Tastatur aufgelistet. Ich habe trotzdem nicht damit gerechnet.

  6. Re: Logitech Bolt? nen Fall für die Verbraucherzentrale...

    Autor: Herold68 11.01.22 - 11:29

    Also ich besitze sowohl die Kraft wie eine MX Master 3, auf der Arbeit eine Master 2 und die Keys. Funktioniert alles tadellos über Bluetooth mit diversen Geräten, ob Windows, ob Mac, ob Cross-OS. Bisher das beste Setup, das ich je hatte und als Schnell-Tipper bisher meine beste Tastatur. (die Craft entspricht ja im Großen der Keys, hat jedoch noch das für Grafik- Filmproduktion praktische Dial-Wheel.)

  7. Re: Logitech Bolt? nen Fall für die Verbraucherzentrale...

    Autor: LH 11.01.22 - 11:37

    "Auf der Logitech Homepage finde ich auch nichts über BT4.0"

    Mit Verlaub, aber warum auch? BT4 ist wie gesagt 11 Jahre alt, BT2 über 16 Jahre. Irgendwo muss die Grenze sein, es ist nun wirklich nicht unbedingt nötig, dass immer zu erwähnen. Kauf dir doch einfach mal einen neuen BT-Stick, dann hättest du das Problem gar nicht.

    Persönlich bin ich kein großer Logitech-Fan, aber hier sehe ich einfach kein Problem in deren Vorgehen. Der fehlende Dongle ist beschrieben (wenn auch Kundenunfreundlich), und BT muss nun wirklich keine Version meinen, die bald schon volljährig ist. Einem solchen Gerät steht BT Low-Energy halt gut zu Gesicht.

  8. Volle Zustimmung

    Autor: Mnt 11.01.22 - 11:54

    Ja was soll das auch? Unify-Empfänger hat fast jeder irgendwo rumliegen, die lokale IT sicher zu Dutzenden. Das ist eines dieser kleinen, einfachen Dinge, für die Supporter täglich dankbar sind.

    Jetzt einfach ein neues Ökosystem einzuführen ist - von der Umweltsauerei abgesehen - völlig kontraproduktiv. Ich würde es lieber sehen, wenn auch Redaktionen das als Negativpunkt aufgreifen, egal ob aus dem Blickwinkel der Nachhaltigkeit, Bequemlichkeit, Arbeitsaufwand oder Kosteneffizienz, Bolt gehört abgestraft...

  9. Re: Volle Zustimmung

    Autor: Yakashimoto 11.01.22 - 12:23

    Mnt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja was soll das auch? Unify-Empfänger hat fast jeder irgendwo rumliegen,
    > die lokale IT sicher zu Dutzenden. Das ist eines dieser kleinen, einfachen
    > Dinge, für die Supporter täglich dankbar sind.
    >
    > Jetzt einfach ein neues Ökosystem einzuführen ist - von der Umweltsauerei
    > abgesehen - völlig kontraproduktiv. Ich würde es lieber sehen, wenn auch
    > Redaktionen das als Negativpunkt aufgreifen, egal ob aus dem Blickwinkel
    > der Nachhaltigkeit, Bequemlichkeit, Arbeitsaufwand oder Kosteneffizienz,
    > Bolt gehört abgestraft...

    Und man darf halt nicht vergessen:

    - Liegt nicht bei!
    - Ist auch so gut wie nicht verfügbar zum bestellen....

    Ist wie nen Tesla ohne Akku...könnte man ja anschieben.....

  10. Re: Logitech Bolt? nen Fall für die Verbraucherzentrale...

    Autor: bernstein 11.01.22 - 21:09

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun ist BT4 auch schon 11 Jahre alt, und ein BT2.0 Stick vermutlich noch
    > älter. Bei Monitoren sehe ich heute auch keine Hinweise mehr, dass sie kein
    > VGA mehr anbieten. Manches ist einfach aus der Zeit gefallen.
    Mein 1080p fernseher von 2010 hat hdmi und läuft bestens an einem apple tv + shield tv

    nur weil was etwas älter ist muss es noch lange nicht elektroschrott sein...

  11. Re: Logitech Bolt? nen Fall für die Verbraucherzentrale...

    Autor: rubberduck09 12.01.22 - 10:57

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Verlaub, aber warum auch? BT4 ist wie gesagt 11 Jahre alt, BT2 über 16
    > Jahre. Irgendwo muss die Grenze sein, es ist nun wirklich nicht unbedingt
    > nötig, dass immer zu erwähnen. Kauf dir doch einfach mal einen neuen
    > BT-Stick, dann hättest du das Problem gar nicht.

    Was ist denn daran zu viel verlangt wenn die Hersteller einfach die vollständigen Specs in ihre Datenblätter schreiben?

    Du machst es dir viel zu einfach. Zudem es genug Hardware gibt die noch einwandfrei läuft aber eben kein BT 4.0 mit LE hat. Halt evtl. nicht mehr mit dem OS des Marktführers aber durchaus noch aktuell zu halten und seinen Zweck erfüllend. Man muss auch nicht für jede Aufgabe alle 3 Jahre neue Hardware anschaffen.

    Andere schreiben bei ihren USB Kombisteckdosen die Rahmengröße nicht dazu weil ja "jeder weiss" dass übliche Steckdosen einen 55x55 Ausschnitt für Steckdosen haben. Nein, das weiss nicht jeder, und es tut auch nicht weh wenn der Hersteller der Dose diese Angabe schlicht in sein Datenblatt schreibt. Zudem es genug neue Systeme gibt die von den 55x55 abweichen. Ältere noch viel mehr.

  12. Re: Logitech Bolt? nen Fall für die Verbraucherzentrale...

    Autor: JustMy2C 17.02.22 - 09:43

    Bevor man über alles meckert sollte man sich schon auch informieren. Wenn der Händler eine unvollständige Produktbeschreibung gibt kann der Hersteller wenig dafür. Zu jedem Gerät gibt es auf der logitech Webseite technische Daten.
    Dort steht, dass Bluetooth Low Energy nötig ist. Auf der Schachtel steht das übrigens auch.
    Dass BT 2 kein Low Energy unterstützen kann sollte klar sein, da BT Low Energy ein optionaler Bestandteil von BT4 und neuer ist. D.h. wenn dort stünde das BT4 benötigt wird wäre das sogar falsch. Nicht jeder BT4 Receiver unterstützt Low Energy.
    Dass kein Dongle mitgeliefert wird ist natürlich ärgerlich wenn man noch keinen hat, wird auf der Webseite aber auch erwähnt. Und im Hinblick auf Elektroschrott sehr wünschenswert.

    Die Behauptung, dass Bolt eine Umweltsauerei und kontraproduktiv sei halte ich für gewagt. Ja es fallen übrige Unifying Receiver an. Die Schrottmenge halte ich aber für überschaubar, schließlich fällt er nur bei Neuanschaffung eines Geräts an. Das obsolete Altgerät fällt deutlich mehr ins Gewicht.

    Viel wichtiger aber ist, das Unifying mehrere Sicherheitslücken hat die nicht abgesichert werden können.
    Deshalb begrüße zumindest ich Bolt explizit. Ein Nachhaltigkeitsthema sehe ich hier nicht, da würden m.E. eher fest integrierte Akkus wie leider auch bei logitech inzwischen üblich darunter fallen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Productmanager / Productmanagerin (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Qualitätsingenieur / Softwareentwickler in der Qualitätssicherung (m/w/d)
    Basler AG, Ahrensburg, Mannheim
  3. Data Manager (m/w/d)
    Hays AG, München
  4. Senior Java Developer / Consultant Finance (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Entlassungen: Gorillas streicht mehr als 300 Stellen
    Entlassungen
    Gorillas streicht mehr als 300 Stellen

    Das Fahrradkurier-Unternehmen geht auf Sparkurs und fängt bei den Mitarbeitern in der Firmenzentrale in Berlin an.

  2. EC2 C7g: Schnelle AWS-Instanzen mit Graviton3 verfügbar
    EC2 C7g
    Schnelle AWS-Instanzen mit Graviton3 verfügbar

    Bis zu 64 Kerne mit bis zu 128 GByte DDR5: Die öffentlichen C7g-Instanzen mit Graviton3 sollen teils doppelt so flott wie solche mit Graviton2 sein.

  3. Ladetechnik: Kölner London-Taxis laden induktiv
    Ladetechnik
    Kölner London-Taxis laden induktiv

    Elektrische Taxis können in Köln nun induktiv laden, müssen dazu aber umgebaut werden. Zwei britische Taxis LEV TX sind schon umgerüstet.


  1. 11:20

  2. 10:51

  3. 10:33

  4. 10:08

  5. 09:45

  6. 09:30

  7. 09:01

  8. 09:01