Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Loop Disease: Sammelklage wegen…

Trotzdem wird das Zeug gekauft

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: XYoukaiX 06.05.19 - 09:26

    Also ich bin jetzt kein Apple "hasser" ich muss es aber auch selbst nicht nutzen, reicht wenn ich mich auf der Arbeit damit befassen muss aber mich wundert es immer wieder wieso so viele Menschen bereit sind für diese Geräte unerhört hohe Preise zu zahlen. (Ich würd mir auch kein Samsung für 1000+ kaufen)

    Mein Iphone 3 damals war super besonders da die Qualität gestimmt hat und es damals kaum brauchbare Alternativen gegeben hat aber inzwischen gibt es so viele Alternativen die deutlich günstiger sind und meist ähnlich gut.

    Klar Apple hat trotz ihrer Fehler oft noch super Hardware und ist z.b. im Foto bereich immer oben mit dabei aber reicht das wirklich aus so viele Probleme zu ignorieren ?

    Ich drücke jedem Iphone fan die Daumen das es in Zukunft mal wieder ein Iphone geben wird welches keine "skandälchen" entfacht

  2. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Ely 06.05.19 - 09:49

    Die Leute kaufen die Dinger nicht wegen der Hardware, sondern wegen der Software. Es ist also eine Entscheidung für iOS.

    In der Android-Welt gibt es auch sehr gute Geräte, ich mag nur deren OS nicht. Die oberste Prämisse hat bei mir der Datenschutz und nein, auf Frickeln habe ich keinen Bock, um Android dicht zu bekommen.

  3. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: sidekick1 06.05.19 - 10:01

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die oberste Prämisse hat bei mir der Datenschutz und nein, auf
    > Frickeln habe ich keinen Bock, um Android dicht zu bekommen.

    Nutzt du zufällig Facebook, WhatsApp, Instagram, die Google-Suche, Windows, Alexa o. ä.?
    Dann kannst du problemlos ein Android-Gerät ohne Frickelei nutzen.

  4. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Teeklee 06.05.19 - 10:02

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute kaufen die Dinger nicht wegen der Hardware, sondern wegen der
    > Software. Es ist also eine Entscheidung für iOS.
    >
    > In der Android-Welt gibt es auch sehr gute Geräte, ich mag nur deren OS
    > nicht. Die oberste Prämisse hat bei mir der Datenschutz und nein, auf
    > Frickeln habe ich keinen Bock, um Android dicht zu bekommen.

    Nicht zwingend... kenne genug Leute, die nicht mal wissen, was Android oder IOS ist. Die kaufen sich einfach immer ein IPhone die würden es vermutlich nicht mal merken, wenn Apple beim nächsten IPhone Andoid mit einem IOS Skin verwenden würde.

    Naja ich schätze 95% der Apple Anwender ist der Datenschutz eh egal. Denn alle verwenden schön WhatsApp und Facebook. Dann landen die Daten halt bei irgendwelchen dubiosen Leuten, die dir Fakenews zusenden. Hat man ja oft genug gesehen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.19 10:16 durch Teeklee.

  5. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Eheran 06.05.19 - 10:03

    >Die Leute kaufen die Dinger nicht wegen der Hardware, sondern wegen der Software.
    Quelle?
    Wissen "die Leute" überhaupt, was iOS sein soll?

  6. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: NuTSkuL 06.05.19 - 10:13

    Ich tippe auch auf simples Unwissen der Kunden.
    Habe selbst seit mehreren Monaten jetzt als Diensthandy ein iPhone 8 Plus, wo ich mich anfangs sogar drauf gefreut hatte, da ich vorher mein Note 8 schlicht nicht für interne Sachen nehmen durfte.
    Mittlerweile hasse ich das iPhone. Es ist für mich im Vergleich zum Note nicht möglich, damit vernünftig zu arbeiten. Fehlende Navigationsleiste, in meinen Augen eine absolut undurchdachte Oberfläche... Die Liste ist noch lang. Zumal ich mit dem Ding in nem halben Jahr mehr Abstürze und hänger hatte, als in 6 jahren Android.
    Für mich entscheiden sich Leute schlicht dafür, weil sie es nicht besser wissen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.19 10:14 durch NuTSkuL.

  7. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Ely 06.05.19 - 10:17

    Bei mir gibt es weder Facebook, Instagram, noch WhatsApp, noch Google und nichts in der Art von Alexa.

    Na, überrascht? Es ist ein wunderbares Leben ohne Google und Facebook (und was da alles dazugehört). Als Messenger habe ich Threema auf dem Handy.

    Das mag am Alter liegen. Ich bin grundsätzlich offen für neue Technologien, sogar sehr technikaffin, überlege aber, ob ich einen Mehrwert habe und was die Kosten sind. Sind die Kosten Daten, ist das Thema für mich durch. Lieber habe ich monetäre Kosten, die ja wirklich überschaubar sind. Überschaubar sind Kosten aus Daten nicht.

  8. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Ely 06.05.19 - 10:21

    Ein nennenswerter Teil der Nutzer schon, das ist durchaus eine bewußte Entscheidung. Ein gewisser Teil kauft ein Handy nach dem Aussehen und ob Insta, WA und FB drauf läuft, da ist das OS egal. Denen ist der Datenschutz auch egal. Mir eben nicht. Und Entscheidungen treffe ich grundsätzlich selbst, ohne Gruppenzwang und Fremddenken. Ich nutze nichts von FB, also auch kein WA. Mit Threema ist alles wunderbar, wer mich erreichen will, erreicht mich. Eben Threema oder, ganz kurios, per Mail, SMS oder einen Anruf.

  9. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Ely 06.05.19 - 10:25

    iOS ist extrem simpel. Oft zu simpel, da wird oft viel zu kompliziert gedacht. Das ist ungewohnt. Ich bin seit dem 3GS dabei und in all den Jahren hatte ich im schlimmsten Fall fünf Hänger, die einen Neustart erforderten und insgesamt zehn Abstürze einer App. Und noch nie einen Datenverlust. Ich lade mir auch nicht jeden Mist aufs Handy, es sind nur wenig Apps drauf.

    Dennoch ist iOS nicht frei von Kritik. Ein ordentliches Dateimanagement fehlt z. B. wirklich. Der Kalender ist ein Witz. Die Kamera-App auch. Dafür gibt es Alternativen (außer Dateien), die seit Jahren existieren und sehr gut gepflegt werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.19 10:30 durch Ely.

  10. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: forenuser 06.05.19 - 10:26

    Meine Vermutung ist, dass "die Fehler" schlicht nicht bei jedem oder gar der Mehrheit auftreten. Ist wohl wie mit "den Fehlern" bei W10.
    - Ja, sie kommen vor.
    - Ja sie sind für jeden Betroffenden wenigstens ein Ärgernis.
    - Nein, sie betreffen nicht die Mehrheit oder gar alle Anwender.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  11. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: rldml 06.05.19 - 10:57

    Und was verleitet dich zu der irren Annahme, dass Apple deine Daten nicht für seine Zwecke nutzt? Du denkst doch hoffentlich nicht ernsthaft, dass der Laden auch nur im Ansatz vertrauenswürdiger ist als MS, Google oder Facebook, oder? :D

  12. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Eierspeise 06.05.19 - 11:00

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Vermutung ist, dass "die Fehler" schlicht nicht bei jedem oder gar
    > der Mehrheit auftreten. Ist wohl wie mit "den Fehlern" bei W10.
    > - Ja, sie kommen vor.
    > - Ja sie sind für jeden Betroffenden wenigstens ein Ärgernis.
    > - Nein, sie betreffen nicht die Mehrheit oder gar alle Anwender.

    Jenes. +

  13. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Eierspeise 06.05.19 - 11:03

    rldml schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was verleitet dich zu der irren Annahme, dass Apple deine Daten nicht
    > für seine Zwecke nutzt? Du denkst doch hoffentlich nicht ernsthaft, dass
    > der Laden auch nur im Ansatz vertrauenswürdiger ist als MS, Google oder
    > Facebook, oder? :D

    Da allein das offenkundige Geschäftsmodell schon ein anderes ist: Ja, ja doch, ein wenig mehr Vertrauen ist vorhanden.

  14. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Whitey 06.05.19 - 11:04

    Teeklee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja ich schätze 95% der Apple Anwender ist der Datenschutz eh egal. Denn
    > alle verwenden schön WhatsApp und Facebook. Dann landen die Daten halt bei
    > irgendwelchen dubiosen Leuten, die dir Fakenews zusenden. Hat man ja oft
    > genug gesehen...

    Ich schätze, dass 99,9% der Schätzungen in solchen Aussagen nur versuchen, über eine erdachte Scheinobjektivität die eigene Glaubwürdigkeit zu steigern. 100%ig... und so.

  15. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: katze_sonne 06.05.19 - 11:35

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute kaufen die Dinger nicht wegen der Hardware, sondern wegen der
    > Software. Es ist also eine Entscheidung für iOS.

    Naja, ein bisschen von beidem. So ganz unentscheidend ist die Hardware dann nicht.

    3D Touch. FaceID. Hardware-Stummschalter. Taptic Engine.

    Nicht alles davon findest du bei Android-Geräten. Und nein, die Gesichtserkennung bei Android-Geräten ist nicht mit FaceID vergleichbar. Nicht annähernd.

    Und dazu noch so eine Hardware/Software-Mischung: Die Integration in das Ökosystem. Apple-Watch, AirPods, ... Teilweise ist das natürlich ne Software-Sache, teilweise auch einfach die Hardware. Unterm Strich für viele Leute das beste Gesamtpaket. Vorausgesetzt, man kann über den Preis hinwegsehen...

  16. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 06.05.19 - 11:48

    Ich hab für mein XR 128GB knapp 300¤ gezahlt weil es vertraglich gepasst hat.

    Der Grund für das iPhone war iOS.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  17. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Anonymer Nutzer 06.05.19 - 11:48

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute kaufen die Dinger nicht wegen der Hardware, sondern wegen der
    > Software. Es ist also eine Entscheidung für iOS.
    >
    > In der Android-Welt gibt es auch sehr gute Geräte, ich mag nur deren OS
    > nicht. Die oberste Prämisse hat bei mir der Datenschutz und nein, auf
    > Frickeln habe ich keinen Bock, um Android dicht zu bekommen.
    Bei Apple hat man verstanden, wie man die unbedarften ausnimmt. Wo die Leute ihr Geld verschwenden ist mir an sich ja egal, blöd nur wenn dir ein Ahnungsloser wieder mal erklären will warum Apple so toll ist. Immer wieder putzig.

  18. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 06.05.19 - 11:51

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Apple hat man verstanden, wie man die unbedarften ausnimmt.

    Das trifft eher auf VW, Audi, BMW und Benz zu :-)

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  19. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: schubumkehr 06.05.19 - 11:59

    Wieviel von den Features nutzten den die Kiddies von den IPhones? FaceID und die AirPods mal ausgelassen? Für die meisten bleibt das am Ende nur ein Status-Schminkspiegel. Die wissen gar nicht, was 3D-Touch, Taptikengine, Wifi-Calling etc. ist. Das ist bei Android-Usern auch nicht viel anders.

    Für mich ist das immer eine Scheinargumentation von ein paar technikaffinen Menschen, dass zeigt doch diese Datenschutzdebatte ganz gut.

    Meine Tastaturen funktionieren Jahrzehnte TROTZ KRÜMEL!

  20. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Desertdelphin 06.05.19 - 12:05

    > Nicht alles davon findest du bei Android-Geräten. Und nein, die
    > Gesichtserkennung bei Android-Geräten ist nicht mit FaceID vergleichbar.
    > Nicht annähernd.
    >
    > Und dazu noch so eine Hardware/Software-Mischung: Die Integration in das
    > Ökosystem. Apple-Watch, AirPods, ... Teilweise ist das natürlich ne
    > Software-Sache, teilweise auch einfach die Hardware. Unterm Strich für
    > viele Leute das beste Gesamtpaket. Vorausgesetzt, man kann über den Preis
    > hinwegsehen...

    Es scannt mein Gesicht und entsperrt das Gerät. Das kann man natürlich nicht ANNHÄHERND vergleich. Nicht annhähernd. Es ist total anders da es nämlich statt sehr sich, sehr sehr sehr sicher ist. Wenn dir dann einer auf der Straße dein Handy klaut nachdem er dir ordentlich eine reingehauen hat, wird Apple dein verschobenes Gesicht weiterhin erkennen, Samsung nicht. BUHHHHHHH!

    Es ist extrem Vergleichbar und der Sicherheitsunterschied ist ein imaginärer.


    Und ich finde es geil wie viele Leute das iOS als Argument nennen. Das ist so ein verschrubbelter Mist. Der IPod ist ein Staubfänger - meine Frau kommt auf das iOS überhaupt nicht klar.

    Appleuser denken es wäre "intuitiver". Ja für mich ist auch Windows intuitiver. Ich kenne es halt.

    Und Apple schützt die Daten besser als Google? Jo klar. Wenn deine Einbildung diesbezüglich deine Kaufentscheidung beeinfluss, hat Apple ja alles richtig gemacht ^^

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. AKKA Deutschland GmbH, München
  3. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  4. Versicherungskammer Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  3. 4,16€
  4. (-25%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45