1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTO-9: Fujifilms Magnetbänder…

45TB ist nur Marketing! - 18TB ist die Kapazität

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 45TB ist nur Marketing! - 18TB ist die Kapazität

    Autor: dangi12012 07.09.21 - 16:49

    Warum ging das jemals bei Bandlaufwerken durch? Niemand sagt "der USB stick mit 128GB ist ein 1TB stick weil man kann ja filesystem kompression anmachen"

    So ein unsinn. Aus meinen 8GB Ram wird auch nicht 64GB weil man kann "RAM kompression" einschalten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.21 16:49 durch dangi12012.

  2. Re: 45TB ist nur Marketing! - 18TB ist die Kapazität

    Autor: x2k 07.09.21 - 17:06

    Da werden die daten aber immer nach dem gleichen system beschrieben bei bändern wird bei der Kompression auch die art zu schreiben verändert.
    Aber du hast natürlich Recht es ist etwas schwindelei.

    Villeicht ist ja das nächste band laufwerk optisch aufgebaut.
    Dünne folie plus spiegelschicht einer blueray könnte sicherlich noch größere mengen an daten speichern.

  3. Re: 45TB ist nur Marketing! - 18TB ist die Kapazität

    Autor: EWCH 07.09.21 - 17:06

    > Warum ging das jemals bei Bandlaufwerken durch? Niemand sagt "der USB stick
    > mit 128GB ist ein 1TB stick weil man kann ja filesystem kompression
    > anmachen"

    weil das Bandlaufwerk im Gegensatz zum USB-Stick selbst komprimiert.
    Aber ja, das ist heutzutage Unsinn. Praktische alle Dateiformate sind bereits komprimiert.

  4. Re: 45TB ist nur Marketing! - 18TB ist die Kapazität

    Autor: MarcusK 07.09.21 - 17:43

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Warum ging das jemals bei Bandlaufwerken durch? Niemand sagt "der USB
    > stick
    > > mit 128GB ist ein 1TB stick weil man kann ja filesystem kompression
    > > anmachen"
    >
    > weil das Bandlaufwerk im Gegensatz zum USB-Stick selbst komprimiert.
    > Aber ja, das ist heutzutage Unsinn. Praktische alle Dateiformate sind
    > bereits komprimiert.
    Datenbanken?

  5. Re: 45TB ist nur Marketing! - 18TB ist die Kapazität

    Autor: EWCH 07.09.21 - 17:55

    > Datenbanken?

    die ueblichen Dump Tools (wie pg_dump) komprimieren auch. Und die Dateien direkt zu sichern geht schlecht ohne die Datenbank zu stoppen.
    Es lassen sich schon Dateien finden die nicht komprimiert sind, aber meistens aus einem Grund:
    Sie verbrauchen nicht sonderlich viel Platz im Vergleich zum Rest.
    Alles was enorm viel Speicherplatz braucht wird komprimiert abgelegt. Und wer keine grossen Datenmengen verwaltet kauft sich kein LTO Laufwerk.

  6. Re: 45TB ist nur Marketing! - 18TB ist die Kapazität

    Autor: MarcusK 07.09.21 - 18:08

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Datenbanken?
    >
    > die ueblichen Dump Tools (wie pg_dump) komprimieren auch. Und die Dateien
    > direkt zu sichern geht schlecht ohne die Datenbank zu stoppen.
    es kostet aber CPU-Zeit. Wenn es das Laufwerk schneller und effizienter kann - warum nicht.

    > Es lassen sich schon Dateien finden die nicht komprimiert sind, aber
    > meistens aus einem Grund:
    > Sie verbrauchen nicht sonderlich viel Platz im Vergleich zum Rest.
    > Alles was enorm viel Speicherplatz braucht wird komprimiert abgelegt.

    nein, es gibt durchaus große Datenbestände die nicht komprimiert sind - weil dann der Zugriff ungünstig ist.
    Klar kann man sie immer beim Backup per CPU Komprimieren - aber Hardware man es halt schneller und sparsamer. Um 1 GByte/s zu komprimieren braucht man schon einige Kerne.

  7. Re: 45TB ist nur Marketing! - 18TB ist die Kapazität

    Autor: nate 07.09.21 - 18:09

    > Praktische alle Dateiformate sind
    > bereits komprimiert.

    Erstens das, zweitens wird ja wohl keiner unverschlüsselte Daten auf den Bändern speichern.

  8. Re: 45TB ist nur Marketing! - 18TB ist die Kapazität

    Autor: EWCH 07.09.21 - 18:10

    > Erstens das, zweitens wird ja wohl keiner unverschlüsselte Daten auf den
    > Bändern speichern.

    lto kann auch aes-256

  9. Re: 45TB ist nur Marketing! - 18TB ist die Kapazität

    Autor: bernstein 07.09.21 - 19:20

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nein, es gibt durchaus große Datenbestände die nicht komprimiert sind -
    state of the art ist filesystem (oder db) compression. Die komprimieren dann alles was nicht eh schon komprimiert ist. Wird natürlich im professionellen sektor nur dort eingesetzt wo sinnvoll. Also nicht für hevc und so...

    > es kostet aber CPU-Zeit. Wenn es das Laufwerk schneller und effizienter kann - warum nicht.
    Weil cpu-zeit meist nicht der limitierende faktor ist, sondern Bandbreite. Besser die daten mit einem schnellen algo wie zstd komprimieren und on-the-fly entpacken.

    Und wirklich krasse kompression wie lzma, hvec und so erfordert massive rechenleistung, glaube kaum dass die in jeden lto-laufwerk nen milan 7763 verbauen ;-)

  10. Re: 45TB ist nur Marketing! - 18TB ist die Kapazität

    Autor: EWCH 07.09.21 - 19:29

    > es kostet aber CPU-Zeit. Wenn es das Laufwerk schneller und effizienter
    > kann - warum nicht.

    ja, spricht nichts dagegen. Aber wenn wir unsere Server sichern dann laesst sich mit Kompression nur ein paar Prozent rausholen weil eben das meiste schon komprimiert ist.
    Aber schneller UND effizienter traue ich dem Laufwerk nicht zu, so viel Rechenleistung ist da nicht verbaut. Ansonsten haengt es davon ab wie das Laufwerk angebunden ist.
    Wenn die zu archivierenden Daten erstmal ueber ein Netz geschaufelt werden muessen ist es vielleicht doch besser sie vorher zu komprimieren.

  11. Re: 45TB ist nur Marketing! - 18TB ist die Kapazität

    Autor: dangi12012 07.09.21 - 20:27

    Ganz davon abgesehen das sogar dinge wie einfache x264 x265 videostreams die perfekt wären für ein Bandlaufwerk auch nichtmehr weiter komprimierbar sind.

  12. Re: 45TB ist nur Marketing! - 18TB ist die Kapazität

    Autor: stop 07.09.21 - 21:26

    Anscheinend ist der Algorithmus hardwarebasiert und an sich nur wenig besser als gzip.

  13. Re: 45TB ist nur Marketing! - 18TB ist die Kapazität

    Autor: Nightdive 07.09.21 - 21:45

    Wo ist denn das Problem ?
    Selbst SoftRam war doch damals ein absolut durchschlagender Erfolg !

  14. Re: 45TB ist nur Marketing! - 18TB ist die Kapazität

    Autor: mapet 07.09.21 - 22:03

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Datenbanken?
    >
    > die ueblichen Dump Tools (wie pg_dump) komprimieren auch. Und die Dateien
    > direkt zu sichern geht schlecht ohne die Datenbank zu stoppen.

    xtrabackup von percona macht genau das. Daten kopieren, anschließend noch die Daten, die während des Kopierens reingekommen sind ergänzen, damit der Datenstand konsistent ist.

  15. Re: 45TB ist nur Marketing! - 18TB ist die Kapazität

    Autor: ZappaF. 08.09.21 - 01:03

    Warum das durch ging? Weil die Kompression die Bandlaufwerke selber bewerkstelligen - ohne externe Software! Und das funktioniert bei Big Data erstaunlich gut...

    Und bei meinen Datenbestand erreiche ich auf unseren als LTO-8 Type M initialisierten LTO-7 Bändern durchschnittlich 15TB komprimiert statt den physikalischen 9TB!!!!

  16. Re: 45TB ist nur Marketing! - 18TB ist die Kapazität

    Autor: MarcusK 08.09.21 - 07:24

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > es kostet aber CPU-Zeit. Wenn es das Laufwerk schneller und effizienter
    > > kann - warum nicht.
    >
    > ja, spricht nichts dagegen. Aber wenn wir unsere Server sichern dann laesst
    > sich mit Kompression nur ein paar Prozent rausholen weil eben das meiste
    > schon komprimiert ist.
    > Aber schneller UND effizienter traue ich dem Laufwerk nicht zu, so viel
    > Rechenleistung ist da nicht verbaut.
    das ist ja der Trick daran, es ist ein ASIC der dafür gebaut ist. Der ist meist sehr viel effizienter und schneller also eine Normale CPU.

    Und du glaubst doch wohl nicht das Hersteller der Produkte nicht wissen welche Funktionen die Kunden wollen und brauchen. Niemand wird Kompression in Hardware einbauen, wenn sie niemand verwenden würde.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Management Engineer (m/w/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. IT-Systemadministrator / Fachinformatiker für Systemintegration (m/w/d)
    andagon people GmbH, Köln
  3. Ingenieur (m/w/d) Netzberechnung Datenhaltung
    Amprion GmbH, Pulheim
  4. Spezialist für Lösungsentwicklung (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de