1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › M1 Ultra im Test: Die Krönung…

"aktuell schnellsten Desktop-Hardware"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. "aktuell schnellsten Desktop-Hardware"

    Autor: sambache 20.03.22 - 01:09

    Die "aktuell schnellste Desktop-Hardware" war im Test nicht vertreten.
    Das sind immer noch Threadripper CPUs.

    247 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.2020 13:44 durch sambache

  2. Re: "aktuell schnellsten Desktop-Hardware"

    Autor: backslash 20.03.22 - 11:46

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die "aktuell schnellste Desktop-Hardware" war im Test nicht vertreten.
    > Das sind immer noch Threadripper CPUs.

    Kann man sich drüber streiten ob die Threadripper CPUs in die Kategorie "Desktop-Hardware" fallen. Unabhängig davon kommt das Threadripper Pendant von Apple erst noch in Form des Mac Pro wo sehr wahrscheinlich mindestens vier M2 Ultra Chips miteinander verbunden werden, was dann ja grob in der doppelten Leistung des M1 Ultra münden dürfte. ;-) Laut Gerüchten kommen die M2s auch mit mehr Kernen daher im Vergleich zum M1. Also kann man locker von mehr als nur einer Verdoppelung der Performance ausgehen. Und das betrifft dann ja direkt die CPU und die GPU. Da sehen AMD und Nvidia plötzlich ganz blöd aus im Vergleich...



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.22 11:56 durch backslash.

  3. Re: "aktuell schnellsten Desktop-Hardware"

    Autor: Dwalinn 21.03.22 - 09:24

    Klar kann man mit den Threadripper vergleichen, warum sollte das nicht gehen?

    Woher kommt die Info das bald der M2 für den Mac Pro kommt? Apple selbst meinte die Chips alle 18 Monate aktualisieren zu wollen, der M2 müsste also tatsächlich bald kommen.
    Aber es würde mich schon wundern wenn man nicht wieder bei den Airs anfängt und sich hocharbeitet.

    Und warum sollten AMD und Nvidia dann blöd aussehen? Es gibt Programme da funktioniert Apple gut und bei anderen schlecht, ob sich das lohnt kommt halt auf das persönliche Einsatzgebiet an. Ansonsten ist die aktuelle Grafikkartengeneration auch schon alt und wird wahrscheinlich Ende des Jahres ersetzt.

  4. Re: "aktuell schnellsten Desktop-Hardware"

    Autor: Grisu__ 22.03.22 - 10:58

    Die Gerüchte zum M2 gibt es schon lange. Erste Zeichen gibts in MacOS Monterey, deshalb wird es auch nicht mehr all zu lange bis zur Vorstellung dauern.

    Ganz so spektakulär dürfte er nicht werden. Es bleibt bei leicht verbesserten 8 Kernen, auf der Grafikseite kommen 2 GPU Cores dazu (8=> 10) und man wechselt von N5 auf N4.
    Der Wechsel auf N4 ermöglicht ca. 10% mehr Performance, 22% Energieeinsparung und eine 6% höhere Transistordichte.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (f/m/d) IT-Service-Desk - 1st-Level-Support
    ITM Isotope Technologies Munich SE, Garching
  2. Support Engineer (m/w/d) Kundensupport für die technische Konfiguration einer Software-Lösung
    easySoft. GmbH, Metzingen, Bretten (Home-Office möglich)
  3. CSV Experte Qualitätskontrolle (m/w/d)
    BERLIN-CHEMIE AG, Berlin
  4. Softwareentwickler Android TK App (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€ + 7,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 200€)
  2. (heute: Gehäuse, Netzteile und Wasserkühlungen von Fractal Design)
  3. 399€
  4. (u. a. AMD Ryzen 7 5700G für 239€ statt 285,49€ im Vergleich, Samsung SSD 970 EVO Plus 250GB...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de