1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › M1 Ultra im Test: Die Krönung…

Preis ist gar nicht so schlecht 6600¤ Mac vs. 9000¤ für ähnlichen Windows PC

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Preis ist gar nicht so schlecht 6600¤ Mac vs. 9000¤ für ähnlichen Windows PC

    Autor: Roiber 18.03.22 - 21:50

    Erst dachte ich hui - teuer. Gucke ich doch mal, was die Konkurrenz so kostet: WINDOWS Gaming PC mit Intel® Core™ i9-12900KF und einer 3080 ti und 32GB DDR5 (5600 MHz) Ram kostet bei Alternate 6500¤ plus 1100¤ für 128 GB DDR5 Ram. Wenn man wirklich doppelt so schnell sein will, wie macrumors lästert, zahlt man schon für einen Gaming PC mit 3090er 7500¤ plus 1100¤ für Ram.

    Funfact: Bei Apple zahlt man für 128 GB DDR5 NUR 950¤ Aufpreis (hat aber die 32GB dann nicht übrig). Der Apple-Aufpreis ist zum ersten Mal in meinem Leben billiger als zB. Cyberport!

    Für diesen Preis bekommt man aber einen gigantischen Tower mit 1000 Watt Netzteil und Wasserkühlung!! Netzwerk haben die auch "Nur" 2,5GBit Lan. Wenn ich auf einem Fileserver arbeite, wäre die Arbeit damit 4x langsamer!! Dafür gibts aber eine zweite 1TB SSD. Dort passen dann aber sicher nicht die 18 8k30 Streams gleichzeitig drauf, die der Macuser dann permanent schneidet und in der Timeline scrubbt. (Keine Ahnung, wie so ein Videoworkflow aussehen soll.)

    Bitte steinigt mich, (ich surfe nur und nutze nur Mobilgeräte oder Laptops) aber für mich klingt gerade die Ultra Variante mit dem Vollausbau gar nicht so uninteressant. Gerade das schnelle Netzwerk macht hier den Unterschied, da man mit den 8k Datenmengen auch die integrierte SSD schnell schrotten würde. Wer wirklich diese Leistung 8h am Tag nutzen kann, sollte sich den Mac mal anschauen. Mein Vergleich war jetzt nur mit Gaming PC und nur ein Shop. Vielleicht gibts noch was besseres?

    Wenn man dann aber über 5 Jahre Lebenszeit mit 5h am Tag noch Strom rechnet, kommt noch mal eine Preisdifferenz von 1600¤ extra dazu - mit den Preisen von 2022! Der i9 verbraucht bei Max Speed 300W und die Grafikkarte sicher auch noch mal. Der Mac... 120W maximal. Die werden sicher jedes Jahr 10% weiter steigen. Dieses Jahr ist Gas und Benzin jedenfalls 80% gestiegen.

  2. Re: Preis ist gar nicht so schlecht 6600¤ Mac vs. 9000¤ für ähnlichen Windows PC

    Autor: Qorr 18.03.22 - 21:57

    Du solltest dringend noch mal deine Preise nachschauen. LG.

  3. Re: Preis ist gar nicht so schlecht 6600¤ Mac vs. 9000¤ für ähnlichen Windows PC

    Autor: leonardo-nav 18.03.22 - 22:14

    i9-12900kf - 580¤
    guter kühler - ~ 150¤
    mainboard - ~250¤
    128 GB DDR5-5600 wären theoretisch 1200¤, find ich aber nicht mit 4 Riegeln (höchstens 16GB pro Riegel), also 64 GB 600¤
    3080ti - 1400¤
    1000W PSU ~ 200¤
    Ordentliche 2 TB NVME PCIe4 - ~280¤
    Ordentliches Gehäuse ~200¤

    Gesamt 3660¤

    das sind mindfactory-preise. weit entfernt.

  4. Re: Preis ist gar nicht so schlecht 6600¤ Mac vs. 9000¤ für ähnlichen Windows PC

    Autor: ilovekuchen 18.03.22 - 22:17

    Kommt dabei ja nicht auf den Preis an. Was zählt ist, dass es etwas gibt das schnell ist. Wenn alles was du machst auf Arm perfekt läuft und du OSX magstit dessen Einschränkungen gibt es aktuell nichts besseres.
    Habe nen Bekannten der hatte seine Mac Pro 10 Jahre weil er sehr schnell und dann schnell genug war.
    Ich persönlich komme auf OSX wenigee gut klar als mit Linux und brauche Windows beruflich.

  5. Re: Preis ist gar nicht so schlecht 6600¤ Mac vs. 9000¤ für ähnlichen Windows PC

    Autor: xPandamon 18.03.22 - 22:29

    Lass mich raten: Du hast nach Preis sortiert und den teuersten mit Intel-Prozessor genommen? Für 4100¤ bekommst du den 12900k mit RTX 3090 und 64 GB RAM.. Für das was du hast finde ich sogar einen für 3500¤. Zugegeben, beide mit DDR4, das sind aber auch Gaming-PCs, keine Workstations, zumal DDR5 nur bedingt nötig ist.

    PS: AMD hat gerade neue Threadripper vorgestellt. Warten wir mal auf die ersten Systeme damit, das ist die richtige Konkurrenz. In den bisherigen Tests ist der alte 3990X "nur" gleichauf, nach 2 Jahren und Zen 2 als Basis ist das aber auch kein großes Wunder :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.03.22 22:38 durch xPandamon.

  6. Re: Preis ist gar nicht so schlecht 6600¤ Mac vs. 9000¤ für ähnlichen Windows PC

    Autor: Maddam 18.03.22 - 22:43

    Wenn man bei alternate einen PC bei Alternate zusammenstellt kostet das unter 5000¤ selbst mit einer 3090 und zusätzlichem DDR 5 RAM auf 128GB, zwar ohne custom Wasserkühlung, aber das hat der Mac ja auch nicht und kostet viel Geld.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.03.22 22:44 durch Maddam.

  7. Re: Preis ist gar nicht so schlecht 6600¤ Mac vs. 9000¤ für ähnlichen Windows PC

    Autor: violator 18.03.22 - 22:59

    Da geb ich lieber 7500 für nen Gaming-PC aus, mit dem ich dann auch wirklich Gaming betreiben kann... ;)

  8. Re: Preis ist gar nicht so schlecht 6600¤ Mac vs. 9000¤ für ähnlichen Windows PC

    Autor: Sharra 19.03.22 - 00:22

    Was du aber gar nicht auf dem Schirm hast:
    Der Kram ist bei Apple komplett verlötet. Apple liebt es alles zu verkleben und zu verdongeln. Du kannst nichts austauschen. Verreckt irgendwas davon, hast du die Arschkarte. Dann wirds so richtig teuer. Nicht mal eben zum Elektromarkt fahren, und irgendwas besorgen, damit die Kiste übers WE noch läuft, bevor man ordentlichen Ersatz bekommt. Nix da.
    DAS kann dich am Ende zig tausender kosten, weil du mit der Kiste nicht mehr arbeiten kannst. Stellst du dir dann 2 davon hin, weil eine kaputt gehen könnte?

  9. Re: Preis ist gar nicht so schlecht 6600¤ Mac vs. 9000¤ für ähnlichen Windows PC

    Autor: Dwalinn 19.03.22 - 00:26

    Golem will 2699¤ (allerdings mit 32 GB RAM und einer 3080 die aber nicht unbedingt schlechter ist) oder 3099¤ mit 3080 Ti und einem Ryzen 16C32T.

  10. Re: Preis ist gar nicht so schlecht 6600¤ Mac vs. 9000¤ für ähnlichen Windows PC

    Autor: Roiber 19.03.22 - 12:04

    Genauso:) allerdings habe ich eben exakt verglichen, nicht so wie du „ich lasse mal die teuren Sachen weg und rechne den Windows dadurch billig“.

    Es ist halt Apple. Das muss jedem klar sein. Wer braucht so ein Teil privat? Über eine workstation von hp schreibt Golem halt nicht, weil wir das nicht lesen. Weil nur eine kleine Gruppe solche pc überhaupt braucht und bezahlt! An Mac gibt’s wiederum kaum spiele. Deswegen kann man das auch nicht mit Gaming PCs vergleichen. Zumindest bucht 100%. Gamer wollen performance und stören sich nicht daran, dass sie Kohle oder Atom Strom verschwenden. Genauso ist ihnen Ästhetik und Lautstärke egal.

    Genau genommen ist der Artikel Click bait. Ich behaupte mal, kaum jemand braucht solche Computer.

    Aber: wenn man die Geräte schon vergleicht, dann richtig! Ddr5 zb. Du hast da 20 Kerne und deine Speicher Bandbreite verteilt sich auf diese 20 Kerne. Die CPU hat damit nur noch 20% von der Speicher Geschwindigkeit verglichen mit einen 4 Kerner. Dazu 10gb Netzwerk. Das war in keinem Gaming PC drin… usw. Dann Form Faktor und Lautstärke, Strom Verbrauch. Das Gesamte Paket ist cool. Man muss es aber auch brauchen. Ich brauch es nicht.

  11. Re: Preis ist gar nicht so schlecht 6600¤ Mac vs. 9000¤ für ähnlichen Windows PC

    Autor: Roiber 19.03.22 - 12:06

    Der teuerste Intel hat die 3090. der kostet aber über 1000¤ mehr und hat die doppelte 3d Performance. Außerdem kommst du das eigentlich nicht auf 128gb oder teurer als bei Apple.

  12. Re: Preis ist gar nicht so schlecht 6600¤ Mac vs. 9000¤ für ähnlichen Windows PC

    Autor: glasen77 19.03.22 - 12:43

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Kram ist bei Apple komplett verlötet.
    Korrekt. Gerade die SSD stört mich gewaltig. Mit dem RAM kann ich leben.

    > Apple liebt es alles zu verkleben [..]
    Interessanterweise beim Studio nicht. Da ist nur der schwarze Ring am Boden des Rechners verklebt. Danach kommen nur noch Schrauben. Und das eine Menge:

    https://www.youtube.com/watch?v=IY0gRMpT4AY

    Und beim Teardown wurden zwei M2-Slots gefunden. In dem einen steckt die WLAN-Karte, der andere ist leer. Sieht nach 42mm Länge aus. Für was der Slot gedacht sein soll, ist natürlich unbekannt (Vielleicht ein 5G-Modem?).

    BTW:

    Ich finde den Formfaktor auch sehr cool. Ich habe selbst ein Ryzen 5700G-basiertes Mini-ITX-System zu Hause stehen. Die integrierte GPU reicht mir vollkommen.

    Ich hatte schon selbst mit einem M1 Mini geliebäugelt, mich aber dagegen entschieden, weil es diesen nur mit maximal 16GB RAM gibt. Das ist für viele meiner Projekte zu wenig. Und mindestens 1000¤ Aufpreis für einen M1 Studio damit man 32GB bekommt, ist dann doch zu viel Geld.

  13. Re: Preis ist gar nicht so schlecht 6600¤ Mac vs. 9000¤ für ähnlichen Windows PC

    Autor: IkariGendo 19.03.22 - 14:43

    Sieht für mich eher so aus, als wären es beim Studio wie beim Mac Pro auch 2 Slots für die SSDs, so dass bei höheren Kapazitäten 2 Module bestückt sind. Werden weitere Teardowns bestimmt bald zeigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.03.22 14:44 durch IkariGendo.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator Service & Support (m/w/d) - Fokus Client Management
    Sana IT Services GmbH, Berlin, Woltersdorf
  2. SAP-Inhouse-Berater SD/MM (w/m/d)
    Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Mülheim an der Ruhr
  3. Senior Entwickler (m/w/d) von Hochfrequenz-Antennen
    QEST Quantenelektronische Systeme GmbH, Waldenbuch
  4. Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d) mit Schwerpunkt "Digitalisierung in Wirtschaft und ... (m/w/d)
    Duale Hochschule Gera-Eisenach, Gera

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de